Motorola Xoom

07. Februar 2011 11:05; Akt: 07.02.2011 11:23 Print

iPad-Konkurrent soll 800 Dollar kosten

Android-Fans warten gespannt auf die ersten Tablets mit dem neuen mobilen Google-Betriebssystem. Die Anzeichen mehren sich, dass es ein teurer Spass wird.

storybild

An der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas wurde Motorolas Xoom kürzlich der Öffentlichkeit vorgestellt. (Bild: Keystone)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ab dem 24. Februar werde der Tablet-Computer Xoom in den USA erhältlich sein. Dies berichtet Engadget.com und verweist auf ein Xoom-Inserat, das angeblich von Best Buy stammt und auf geheimnisvollen Wegen beim US-Techblog gelandet ist. Demnach kostet der iPad-Herausforderer aus dem Hause Motorola die stolze Summe von 799 Dollar und 99 Cents. Ein Preis, der die seit längerem kursierenden Gerüchte bestätigten würde.

Auf dem besagten Xoom-Inserat sind auch Angaben zu den Monatsabos des US-Providers Verizon zu finden. Wie es scheint, müssen die US-Käufer mindestens einen Ein-Monats-Vertrag abschliessen, um die WLAN-Funktion ihres neuen Gerätes freischalten zu können. Und es kommt noch schlimmer, wie Gizmodo.com kommentiert. Der Techblog kritisiert Motorolas Preisgestaltung, weil es keine günstigere Variante zum 800-Dollar-Gerät gebe. Zwar verkaufe auch Konkurrent Apple die teuersten iPad-Modelle mit 64 Gigabyte für 830 Dollar. Die Leute hätten aber die Wahl, ein günstigeres iPad-Modell für 500 Dollar zu kaufen.

Wann das Xoom in Europa erhältlich sein wird, ist nicht bekannt. Inzwischen hat die Herstellerfirma Motorola auf ihrer Website ein Portal aufgeschaltet zum US-Verkaufsstart des neuen Tablets. Während der Super-Bowl-Übertragung war für das Xoom geworben worden, indem man den legendären «1984»-Werbespot von Apple aufs Korn nahm.

(dsc)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Thomas, St. Elsewhere am 07.02.2011 11:32 Report Diesen Beitrag melden

    So what....

    Wartet diese Woche ab, dann wird wahrscheinlich das ipad 2 vorgestellt. Wen interessiert dann noch etwas anderes......

    einklappen einklappen
  • grekoh am 07.02.2011 13:37 Report Diesen Beitrag melden

    gutes

    ... ist bekanntlich teuer. :) ich frage mich, wieso man die ipads nicht gratis bekommt.

    einklappen einklappen
  • thomas am 07.02.2011 20:30 Report Diesen Beitrag melden

    apple vs android

    Ipad's sind zurzeit überteuert, d.h. das Preis/Leistungsverhältnis stimmt überhaupt nicht. In ein paar Jahren werden die Geräte besser und vielleicht für 200-300fr. zuhaben sein. Siehe 10 zoll Notebooks..Viel interessanter wird die Entwicklung der Systeme sein. Fakt ist, dass Apple zwar die User einschränkt, dafür aber alles einwandfrei funktioniert. Android ist noch wie ne Beta-Version. Ich hab Mac, Windows, Iphone, Android Handy und Table PC..und auch wenn mir das Android flash bietet, ist das Surfen auf dem Iphone viel angenehmer. Fazit: Zurzeit herrsch Apple, aber Android wird kommen!

Die neusten Leser-Kommentare

  • ET am 08.02.2011 08:31 Report Diesen Beitrag melden

    Nichts neues...

    Wenn man mal HayPad oder GoPad bei youtube suchen würde, könnte man sehen das es schon Android tabs ab 200 dollar gibt... wie brauchbar diese sind sei dahingestellt aber sie sind schon lange da

  • thomas am 07.02.2011 20:30 Report Diesen Beitrag melden

    apple vs android

    Ipad's sind zurzeit überteuert, d.h. das Preis/Leistungsverhältnis stimmt überhaupt nicht. In ein paar Jahren werden die Geräte besser und vielleicht für 200-300fr. zuhaben sein. Siehe 10 zoll Notebooks..Viel interessanter wird die Entwicklung der Systeme sein. Fakt ist, dass Apple zwar die User einschränkt, dafür aber alles einwandfrei funktioniert. Android ist noch wie ne Beta-Version. Ich hab Mac, Windows, Iphone, Android Handy und Table PC..und auch wenn mir das Android flash bietet, ist das Surfen auf dem Iphone viel angenehmer. Fazit: Zurzeit herrsch Apple, aber Android wird kommen!

  • Marcel am 07.02.2011 16:29 Report Diesen Beitrag melden

    G-Slate

    Bin mal aufs LG G-Slate gespannt..

  • Informatiker am 07.02.2011 14:25 Report Diesen Beitrag melden

    Ipad vs Notebook

    Ipad = Iphone für blinde. Mal ehrlich, warum kauft ihr noch ein Lenovo X200? oder ein anderes Notebook mit drehbarem Touchscreen? Da könnt ihr installieren und machen was ihr wollt - wenn ihr die politik von Grossfirmen hasst einfach Linux drauf installieren. Das IPad hat da absolut keine Vorteile..

    • Daniel am 07.02.2011 18:51 Report Diesen Beitrag melden

      Gähn

      Was will ich mit einem Notebook, wenn ich das so gut wie alles auf dem iPad machen kann ? Ich gehe mal davon aus, dass Du noch nie mit einem iPad gearbeitet hast. Sonst würdest Du nicht so etwas schreiben.

    einklappen einklappen
  • Walter Morsch am 07.02.2011 14:24 Report Diesen Beitrag melden

    Apple - was sonst?

    Mit den Apple (Mobile) Geräten ist man zwar im Datenmanagement entwas eingeschränkt, dafür funktioniert immer alles zuverlässig. Das Xoom könnte durchaus ein tolles Gerät sein. Doch wenn ich die Kiste dann wieder mit einer Software welche unter Windows "läuft" synchronisieren muss, kann ich mich wieder tagelang mit Installationsproblemen, Bluescreens, Viren und dem täglichen installieren von Bugfixes und Patches rumärgern. Deshalb nein danke. Zugegeben - bei Apple ist auch nicht alles Gold was glänzt. Aber es gibt im Moment einfach keine brauchbare Alternative am Markt.

    • Damir Jordi am 07.02.2011 14:49 Report Diesen Beitrag melden

      Apple - ja aber nicht immer.....Android im Vormars

      Ja und bei Apple gibt es keine Viren, ist doch klar, dass es für die Hacker weniger lukrativ ist, wenn immer noch mehr als 90% ein Windows-System benutzen. Wäre Apple 90% oder mehr hätten Sie sicherlich noch mehr, da Sie nicht soviel Erfahrungen besitzen mit dieser Sache(Total Angriff) umzugehen.

    • Alain am 07.02.2011 15:03 Report Diesen Beitrag melden

      HALT

      Bei mir läuft auf Android 2.2.1 alles bestens, habe unzählige Apps, modifiziertes System, keine Daten- oder Virenprobleme. Einfach nur ein schnelles System, welches sich auch beliebig modifizieren lässt. Einmal Android, immer Android! Die Frage ist nicht ob, sondern wann Apple in der Bedeutungslosigkeit versinken wird! Zudem find ich den Android-Market klasse! PS, so wie sie die möglichen Probleme beschreiben und die Ausdrücke die sie verwenden, sollte das keine Herausforderung für Sie sein... Probieren Sie's aus!

    • Hartmut am 07.02.2011 15:22 Report Diesen Beitrag melden

      Klar

      Klar, wenn man nichts machen kann, kann man auch nichts falsch machen. Android-, Windows- und Linux-Systeme von jemandem, der weiss, was er tut, laufen auch stabil. Gib mal einem technisch weniger Versierten ein iPhone mit Jailbreak... Innert Kürze erhälst Du "es geht nichts mehr"-Anrufe.

    • Rafel Nadal am 07.02.2011 15:47 Report Diesen Beitrag melden

      Rafel Nadal

      Das hieß es schon vor 7 Jahren und bis heute hat sich rein gar nichts verändert und die 90% Marktanteil sind auch längst nicht mehr aktuell. Rein auf Privatanwender bezogen sieht die Geschichte gleich noch einmal anders aus.

    • SW am 08.02.2011 08:31 Report Diesen Beitrag melden

      Synchronisation

      Seit wann braucht man Synchronisationssoftware für android? Standardmässig werden die Geräte als Massenspeicher erkannt... Wenn man Synchronisieren will kann man eine beliebige Software dazu nehmen. Und iTunes ist ja der überhit an Software...

    • markus am 08.02.2011 10:11 Report Diesen Beitrag melden

      Apple, was sonst! ja klar weil du musst!

      Ich bin ebenfalls IPhone 3GS User. Funktioniert einwandfei, wie gewohnt! Ich habe es ständig um neue Apps "verbessert"! Und genau darin liegt das Problem: einmal Apple User ist man fast gezwungen dauernd Apple zu benützen! Beste Beispiel ist das Tom Tom für dazumal 150.- Mit dem App-Store ist Apple genau dass gelungen, was die Bevölkerung erwartet hat, nämlich einen einfach und sicheren Shop. Mit der neuen Preiserhöhung für die Entwickler (über 30% an Apple) nutzen sie diesen auch voll aus!!! Irgendwann wird auch diese Blase platzen!

    einklappen einklappen