Find my Phone

16. April 2015 18:47; Akt: 16.04.2015 18:47 Print

Google findet verlorene Android-Handys

Es gibt viele Tools, um verloren gegangene Handys zu orten. Neu muss dafür aber keine App mehr auf dem vermissten Gerät installiert sein – dank Google-Suche.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Google ermöglicht die Ortung verloren gegangener Android-Handys nur mithilfe der eigenen Suchfunktion. Über den Gerätemanager konnte man schon länger mit einem Google-Konto verbundene Mobilgeräte ausfindig machen – allerdings musste auch dieser, wie bei anderen «Find my Phone»-Anwendungen, erst auf dem Gerät installiert werden.

Um die leidige Suche nach einem verlegten oder im schlimmeren Fall geklauten Handy zu vereinfachen, kann man es neu über die herkömmliche Google-Websuche orten. Dazu gibt man einfach «find my phone» ein, und schon erscheint auf einer eingeblendeten Google-Karte der letzte bekannte Standort des Android-Geräts (siehe Bildstrecke).

Auch zu Hause sinnvoll

Viele Menschen nutzen heutzutage nicht nur eines, sondern gleich mehrere mobile Geräte. Sofern alles Android-Phones sind, kann über ein Menü in der rechten oberen Bildschirmecke des Computers zwischen den verschiedenen Mobiles gewählt werden. Google zeigt übrigens die letzte bekannte Position jedes Geräts an, in das man jemals eine seiner SIM-Karten gesteckt hat – inklusive Zeit und Datum, wann es letztmals unter der entsprechenden Nummer benutzt wurde.

Die Websuche des Smartphones macht übrigens nicht nur dann Sinn, wenn es irgendwo ausser Haus verloren gegangen ist. Auch wenn es in den eigenen vier Wänden unauffindbar ist, kann man es mit der neuen Google-Handy-Suchfunktion wiederfinden. Dazu ist mit einem einfachen Mausklick auf den entsprechenden Button möglich, das verlorene Telefon klingeln zu lassen. Ist das Gerät indes irgendwo sonst abhanden gekommen, kann man es aus Sicherheitsgründen auch sperren oder gar die auf dem Handy gespeicherten Daten löschen.

Erst in Englisch verfügbar

Um das Gerät für einen vermeintlichen Dieb unbrauchbar zu machen, muss auf dem Smartphone mindestens Android 5.1 installiert sein. Dann muss der Langfinger nämlich das zuletzt verwendete Google-Hauptkonto samt Passwort eingeben, um das Handy neu aufsetzen und verwenden zu können.

Wie Google in seinem Posting zur neuen Suchfunktion mitteilt, soll sie künftig noch vereinfacht werden. Derzeit funktioniert die Handyortung via Websuche nur über Google.com. Die deutschsprachigen Google-URLs bieten den Service noch nicht. Wer sein Android-Gerät auf Deutsch suchen will, muss nach wie vor die Methode über den Android-Geräte-Manager wählen.

>>> Hier gehts zur neuen (englischen) Smartphone-Ortung via Websuche.

(pst)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Claudio Ferrari am 16.04.2015 18:59 Report Diesen Beitrag melden

    Überwachung total

    und unsere Propaganda suggeriert suggeriert uns das ist Super gut. Es is nicht einmal unser Staat sondern eine US-Firma.

  • Beppi am 16.04.2015 19:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Die Werbefirmen freuts

    Als nächstes wird Googel noch Positionsgebunde Werbung verkaufen. Steh ich vor einem Coop erhalte ich alle aktellen Aktionen aufs Handy

    einklappen einklappen
  • Jolanda am 16.04.2015 19:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    geht das?

    kann ich auch das Handy meines Ollen suchen? Dann wüsste ich immer, wo er sich herum treibt.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Androider2.0 am 17.04.2015 16:06 Report Diesen Beitrag melden

    GPS Ortung?

    Wollte es gerade versuchen und es funktioniert scheinbar nur, wenn GPS aktiviert ist. Schade, denn wer will das schon die ganze Zeit aktiviert haben. :/

  • John Travolta am 17.04.2015 13:17 Report Diesen Beitrag melden

    Krank

    Was bitte schön soll daran gut sein? Das Handy ist eine freiwillige Fussfessel mitsamt passender Fichierung... und die Leute finden's auch noch geil.

  • Cebukari am 17.04.2015 12:41 Report Diesen Beitrag melden

    Bei Xiaomi eingebaut

    Auf meinem Xiaomi muss ich nichts installieren und kann es vom PC aus orten.

  • Bigjay am 17.04.2015 11:56 Report Diesen Beitrag melden

    Flugmodus

    Genau desswegen hab ich meistens den Flugmodus drin :) 1. habe ich dann keine schädliche Strahlung und 2. Weiss niemand wo ich mich herrumtreibe ;)

    • ffff am 17.04.2015 13:14 Report Diesen Beitrag melden

      Sim Karte

      Solange das Handy On ist, kann man dich problemlos orten.

    • Strahlinator am 17.04.2015 16:05 Report Diesen Beitrag melden

      Danke für den Humor

      Das mit der schädlichen Strahlung war ein echt guter Witz :D Alle im Büro haben mich gefragt wieso ich plötzlich Lache haha

    einklappen einklappen
  • FANdroid am 17.04.2015 11:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Liebe Crapple Freunde

    Seit wann hat Apple eine eigene Suchmaschine? So eine Funktion kenne ich von meinen Galaxys schon seit Jahren, nur dass Samsung keine eigene Suchmaschine hat. Jeder Hersteller hat so ein Ortungssystem für seine Kunden.