Marshmallow

12. Oktober 2015 18:05; Akt: 12.10.2015 18:05 Print

Google lanciert Android 6 für Nexus-Geräte

Google bietet Android Marshmallow als Update für seine Handys an. Besitzer von anderen Geräten müssen sich aber noch ein wenig gedulden.

Bildstrecke im Grossformat »
Am 29. September hatte Google, in Anspielung an die Namensgebung seines mobilen Betriebssystems, an einem Event neue «Leckereien» versprochen. Anfang Oktober dann wurde die sechste Version von Android mit dem Namen Marshmallow von der Leine gelassen. Jetzt ist das Update für neuere Nexus-Geräte erhältlich. Die Smartphones der Nexus-Serie sind beliebt: Einerseits gibt es ein rohes Android-System mit regelmässigen Updates und andererseits viel Hardware für das Geld. Das erste Nexus-Smartphone hat Google Anfang 2010 vorgestellt. Anfang 2013 wurde das Nexus One - verpackt in einen Mini-Satelliten - von der Nasa ins All geschossen. Android basiert auf dem Betriebssystemkern von Linux. Android-Apps laufen aber nicht auf Linux, und auch umgekehrt geht das nicht, da lediglich Teile des Android-Kerns auf Linux aufgebaut sind. Entwickelt wurde Android von der Firma Android Inc. Google hat das Unternehmen im Juli 2005 gekauft. Ein Preis wurde nicht bekannt gegeben. Es sollen aber mehr als 50 Millionen US-Dollar gewesen sein. Nokia, aber auch Microsoft bezeichneten das Android-System zuerst als «keine grosse Bedrohung». Auch Apple liess verlauten, dass Android keinen grossen Einfluss auf ihr Geschäft haben wird - da lagen sie wohl alle falsch. Android läuft weltweit auf 81 Prozent aller mobilen Geräte (2014). Allein im letzten Jahr wurde eine Milliarde Geräte verkauft. Insgesamt stehen mehr als 24'000 verschiedene Modelle zur Auswahl. Seit Android 1.5 (Cupcake) gibt Google dem System Namen von Süssigkeiten. Frühere Versionen waren nach Robotern benannt, heisst es. Sie sollen R2-D2 («Star Wars») oder Bender («Futurama») geheissen haben. Android Inc. wurde 2003 in Palo Alto (Kalifornien) gegründet. Ursprünglich sollte das System nur für digitale Kameras eingesetzt werden. Dass Android aber viel mehr Potenzial hat, wurde bald erkannt. In jeder Android-Version gibt es ein sogenanntes Easter Egg, das erscheint, wenn man mehrmals auf die Versionsnummer in den Einstellungen klickt. Bei Lollipop gab es eine abgewandelte Version von «Flappy Bird». Der HTC-Prototyp für eines der ersten Android-Smartphones sah aus wie ein Blackberry. 2013 verzeichnete der Google Play Store 50 Milliarden Downloads. Bei Apples App Store wurden 60 Milliarden Apps heruntergeladen. Mittlerweile dürfte sich das Blatt gewendet haben. Der Bugdroid (so nennt Google das Maskottchen intern) wurde 2007 von der Designerin Irina Blok entworfen. Ihr Design basiert auf den Piktogrammen, die auf Toiletten-Türen abgebildet sind. Vor dem Bugdroid gab es bereits ein anderes Maskottchen, das aber nie offiziell vorgestellt wurde. Kein Wunder: Der Dandroid, so der Name, sieht aus wie ein durchgeknallter Roboter. Android 3.0 war die einzige Version, die nicht auf Smartphones lief. Das System war nur für Tablets vorgesehen. 2014 stellte Google Android Wear vor. Schon 2010 stellte Sony Ericsson mit der Livewatch eine Uhr vor, die mit Androidgeräten verbunden werden konnte. Mit speziellen Codes erhält man mehr Infos oder löst direkt Funktionen aus: Tippt man etwa *#06# statt einer Telefonnummer ein, wird die IMEI-Nummer (eindeutige Gerätenummer) angezeigt.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Vor kurzem hat Google das neue mobile Betriebssystem (OS) Android 6 alias Marshmallow veröffentlicht. Neben der etwas aufwendigen, manuellen Installation via Heimcomputer lässt es sich auch durch die Luft («over the air», OTA) aufs Handy oder das Tablet laden. Google hat das OS zunächst für alle aktuellen Nexus-Geräte freigegeben. Das Update lässt sich auf einem entsprechenden Smartphone oder Tablet installieren, ohne dass dabei vorhandene Daten verloren gehen. Trotzdem sollte man vor der Aktualisierung zur Sicherheit seine Daten sichern.

Erhältlich ist das Update für Nexus 5, Nexus 7 (2013), Nexus 9, wie Ubergizmo.com schreibt. Das Nexus 6 kann erst via OTA aktualisiert werden. Das manuelle Update wird zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht.

Auch für andere Android-Handys

Natürlich erhalten auch Smartphones anderer Hersteller das neue Android-Betriebssystem. Wann genau ein entsprechender Roll-Out stattfindet, hängt von den einzelnen Handy-Herstellern und Netzbetreibern ab. Hier eine Auflistung von Android-Geräten, die (höchstwahrscheinlich) auf Marshmallow aktualisiert werden können.

Samsung
Der koreanische Smartphone-Hersteller wird seine erste Android-6-Firmware Anfang 2016 veröffentlichen, wie Youmobile.org schreibt. Die Tech-Site listet zudem folgende Geräte, welche das Update bekommen sollen:

  • Galaxy Note 5

  • Galaxy S6 Edge+

  • Galaxy S6 Edge

  • Galaxy S6 Duos

  • Galaxy S6

  • Galaxy Note 4 Duos

  • Galaxy Note 4

  • Galaxy Note Edge

  • Galaxy ALPHA

  • Galaxy Tab A
  • Sony
    Beim japanischen Sony-Konzern werden folgende Geräte das Update erhalten:

  • Xperia Z5

  • Xperia Z5 Compact

  • Xperia Z5 Premium

  • Xperia Z4 Tablet

  • Xperia Z3+

  • Xperia Z3

  • Xperia Z3 Compact

  • Xperia Z3 Tablet Compact

  • Xperia Z2

  • Xperia Z2 Tablet

  • Xperia M4 Aqua

  • Sony bestätigte auf Anfrage von 20 Minuten diese Geräteliste. Einen genauen Update-Zeitplan konnte der Hersteller noch nicht nennen.

    HTC
    Zumindest ein Teil der HTC-Handy-Palette wird auf Marshmallow aktualisiert werden können. Während Extremetech.com 13 Geräte listet, hat HTC selber das Update bisher nur für HTC One M9 und HTC One M8 bestätigt. Beide Handys sollen die Aktualisierung bis Ende Jahr bekommen.

  • HTC One M9+ (bestätigt)

  • HTC One M8 (bestätigt)

  • HTC One E9+

  • HTC One E9

  • HTC One ME

  • HTC One E8

  • HTC One M8 Eye

  • HTC Butterfly 3

  • HTC Desire 826

  • HTC Desire 820

  • HTC Desire 816

  • Zudem soll HTC am 20. Oktober ein neues Gerät zeigen, das direkt mit Marshmallow läuft.

    LG
    Die Koreaner haben noch nicht offiziell angekündigt, welche ihrer mobilen Geräte auf Android 6 aktualisiert werden können. Extremtech.com zufolge sollen aber das G3, das G4 sowie das G Stylo das Update bekommen.

    Motorola
    Der US-amerikanische Handyfabrikant hat bereits eine Liste mit Smartphones veröffentlicht, die vom Marshmallow-Update profitieren werden:

  • Moto X Pure Edition (3. Generation)

  • Moto X Style

  • Moto X Play

  • Moto G

  • Moto X (2. Generation)

  • Moto Maxx

  • Moto Turbo
  • (pst)

    Kommentarfunktion geschlossen
    Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

    Die beliebtesten Leser-Kommentare

    • Gregi am 12.10.2015 18:22 Report Diesen Beitrag melden

      Technischer Fortschritt

      Nun kann Apple wieder die guten Funktionen abschauen und in 2 Jahren in iOS als eigene Erfindung implementieren.

      einklappen einklappen
    • Sandra Salattissimo am 12.10.2015 18:56 Report Diesen Beitrag melden

      Nexus ist halt einfach am besten

      Gottlob hab ich ein Nexus Gerät. Beste Serie überhaupt. Keine Bloatware und immer die neusten Updates. Ich kaufe nie mehr wieder nen Sony oder Samsung Gerät.

      einklappen einklappen
    • peter am 12.10.2015 20:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      besser informieren

      es wäre ein einfaches gewesen auf andoidpit nach zu schauen welche Geräte es kriegen. nur als Beispiel Samsung s5 wird hier nicht mal erwähnt und bekommt update. das zeigt das sich der Schreiber nicht die bone für die Materie interessiert

      einklappen einklappen

    Die neusten Leser-Kommentare

    • Nexus 5 am 13.10.2015 11:57 Report Diesen Beitrag melden

      gefällt mir

      Habe es seit 2 Wochen auf meinem Handy und bin echt zufrieden.

    • M. Caine am 13.10.2015 11:24 Report Diesen Beitrag melden

      Moto X 2nd

      Mein Moto X 2nd (pure Android) hat das Update schon seit Tagen. Schade gibts hierzulande den Motomaker immer noch nicht. Bestes Handy das ich je hatte. Und ich hatte so einige seit 1991. (Iphone, HTC, Samsung, Nokia, Sharp, etc.)

      • Papi am 13.10.2015 12:03 Report Diesen Beitrag melden

        Moto G 2nd

        Ich hatte auch schon viele Marken und bin ebenfalls voll begeistert von meinem Moto G 2nd. Ist soviel ich weiss nicht ganz pures Android aber sehr nahe dran. Auf jeden Fall ist das ein Handy welches Samsung locker das Wasser reichen kann für einen viertel Preis!

      einklappen einklappen
    • Luethi R. am 12.10.2015 23:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Huawei auch!

      Verschiedene Topmodelle von Huawei werden auch Android 6 bekommen, diese Firma wird im Handymarkt immer wichtiger und ihr habt sie nicht erwähnt.

    • Elias Truttmann am 12.10.2015 20:03 Report Diesen Beitrag melden

      Wo denn?

      Das Update ist bei mir noch nicht erhältlich. Da war die Ankündigung wohl mal wieder schneller.

      • horst am 13.10.2015 07:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

        @Elias Truttmann

        ist bei mir bereits einige tage am laufen. die unterschide sind jedoch gering und allenfallsbhast es du nicht mal gemerkt ;)

      einklappen einklappen
    • Miggu am 12.10.2015 20:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Nexus

      Bei meinem Nexus 5 Handy kam der automatische Update schon letzte Woche. Auffälligste optische Änderung: eine neue System-Schriftart (die mit dem angebissenen Apfel ;-) haben auch die System-Schriftart mit iOS9 geändert). Leider ziehen die grossen Handy-Hersteller mit Android System viel zu spät mit dem Update nach resp. es wird überhaupt nichts mehr upgedated. Benütze übrigens alle drei wichtigsten Handy OS.