Knaller im Android-Lager

19. Oktober 2011 09:19; Akt: 19.10.2011 23:10 Print

Samsung enthüllt das Galaxy Nexus

Am Mittwoch haben Google und Samsung in Hong Kong das neue Google-Handy Galaxy Nexus vorgestellt. Es ist pfeilschnell, bogenförmig und kommt mit Android 4.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wie bereits am Dienstag durchgesickert ist, dürfte das erste Handy mit Android 4 das bis dato leistungsstärkste Smartphone werden. Der iPhone-Rivale soll «die beste Hardware von Samsung und die fortgeschrittenste Software von Google» vereinigen, sagte Samsung-CEO J. K. Shin, der gemeinsam mit Googles Android-Chefentwickler Andy Rubin die enge Zusammenarbeit der beiden Konzerne betonte. So habe man nicht nur bei der Entwicklung des Galaxy Nexus, sondern auch bei Android 4 kooperiert. «Unsere Entwicklungs-Teams haben im selben Gebäude zusammengearbeitet», so Rubin.

Umfrage
Welches Handy wollen Sie kaufen?
39 %
44 %
17 %
Insgesamt 8713 Teilnehmer

Schneller, grösseres Display und bogenförmig

Unter der Haube des Galaxy Nexus werkelt ein 1,2 GHz Zweikern-Prozessor, der laut Google schneller als der A5-Zweikern-Prozessor im iPhone 4S ist.

Die grösste Differenz zum Apple-Phone ist aber das grosse, hochauflösende Display mit einer Diagonale von 4,65 Zoll und einer Auflösung von 1280 mal 720 Pixel. Das iPhone 4S kommt mit einem 3,5-Zoll-Display bei 960 mal 640 Bildpunkten. Damit erreicht das Nexus-Display beinahe die Pixeldichte vom Retina-Bildschirm des iPhone 4 und 4S.

Beim Design orientiert sich Samsung am Vorgänger Nexus S. Das neue Flaggschiff ist mit knapp 9 mm Dicke aber etwas dünner und die Rückseite ist stärker gebogen. Die Rückseite hat zudem eine raue, rutschfeste Oberfläche, wie sie vom Galaxy S II bekannt ist. Die Home- und Zurück-Buttons gibt es nicht mehr als Sensortasten, sie erscheinen nun direkt in der Android-Leiste am unteren Bildschirmrand.

Das Galaxy Nexus soll ab November in Europa verfügbar sein und in zwei Ausführungen mit 16 und 32 Gigabyte Speicher erscheinen. Die Preise sind noch nicht bekannt.

Das Galaxy Nexus mit Android 4 im Video

Quelle: androidpit.de

Android 4 ist die Verbindung von Android 2.3 für Handys und der Version 3 für Tablets, kommt allerdings mit einer ganzen Reihe neuer Funktionen und einer insgesamt weniger überfrachteten Oberfläche daher. Das Samsung Galaxy Nexus ist das erste Smartphone, das sämtliche neuen Funktionen übernimmt und nichts an der Benutzeroberfläche verändert, was sich für künftige Updates positiv auswirken dürfte.

Beim Design hat man sich teils an Windows Phone orientiert. So zeigt das Adressbuch nun grosse Fotos der Kontakte und listet darunter die zusammengefassten Kontaktdaten aus Quellen wie Google, Facebook und Twitter auf.

Android 4 mit massig neuen Funktionen

Die neuen Android-Funktionen umfassen unter anderem auf die einzelnen Apps angepasste Softwarebuttons, ein besseres Keyboard, interaktive Notifications, in der Grösse veränderbare Widgets, Gesichtserkennung für den Login-Screen, einen neuen Tab-Manager für den Browser mit 16 Tabs sowie verbesserte Kamera-Funktionen. So steht standardmässig eine Panorama-Funktion zur Verfügung, Bilder lassen sich nachbearbeiten und die Galerie organisiert sich selbst nach Personen und Orten.

Im Weiteren lassen sich unter Android 4 dank NFC-Technologie alle möglichen Daten wie Apps, Kontakte oder Youtube-Videos mit Freunden tauschen, indem man die Geräte nebeneinander hält. Google nennt diese neue Funktion «Android-Beam».

Mit Voice-Typing kann man zudem Texte einsprechen, statt sie zu tippen. Die Software soll Fehler automatisch erkennen und markieren. Praktisch ist auch der überarbeitete App-Starter, der die zuletzt geöffneten Programme anzeigt. Zusätzlich wurde ein Daten-Manager eingebaut, mit dem sich der Speicherverbrauch einzelner Apps ansehen und einstellen lässt.

Android 4 auch für ältere Modelle?

Gegenüber dem Tech-Blog «Engadget» soll Google bestätigt haben, dass das Nexus S ein Update auf Android 4 erhalten werde, zum Nexus One gab es noch keine konkrete Zusicherung. Vermutlich wird die neue Version zu einem späteren Zeitpunkt auf allen Geräten von HTC, Sony Ericsson und den anderen Herstellern mit Android 2.3 laufen, hiess es weiter.

Die neuen Android-Funktionen

Quelle: YouTube

(owi)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Mario S. am 19.10.2011 15:44 Report Diesen Beitrag melden

    Viel warme Luft in den Kommentaren hier

    Es gibt hier sehr viele Schreiber, die sehr viel warme Luft rauslassen. Bevor sie das Teil überhaupt in den Händen gehalten haben, meckern sie drauf los. Ausserdem plappern sie Zeugs nach, das sie irgenwo aufgelesen haben. Mir reichts langsam. Ich bin sehr zufrieden mit Android. Und die, welche iOS oder WP7 haben möchten, sollen das auch dürfen. :-)

  • Stephan am 19.10.2011 11:06 Report Diesen Beitrag melden

    Ohne bessere Akkus wird nichts besser

    habe angeblich das beste Smartphone Galaxy 2S gekauft aber so lange die Akkus gerade mal knapp einen Tag reichen (Photos machen) bleibt es für mich untauglich. Nexus MUSS in dieser Hinsicht deutlich besser sein.

    einklappen einklappen
  • Pascal am 19.10.2011 22:10 Report Diesen Beitrag melden

    Viel zu gross

    Der Trend hin zu immer grösseren Bildschirmen find ich schwachsinnig. Es kann nicht das Ziel sein, ein Handy zu konstruieren, welches gleich gross ist wie ein iPad. Sonst allerdings sind die neuen Funktionen klasse.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Siggi am 24.10.2011 19:14 Report Diesen Beitrag melden

    Unmännlich

    Absolut unmännlich dieses: "Mein Handy ist aber besser". Ich kann mit meinem alten Handy telefonieren, ohne diese feminin in der Öffentlichkiet streicheln zu müssen. Aber die Jungs brauchen was zum spielen... ;-)

  • Martin Zwahlen am 24.10.2011 15:55 Report Diesen Beitrag melden

    App-Starter

    Ich zitiere aus dem Text von oben. App-Starter, der die zuletzt geöffneten Programme anzeigt. Zusätzlich wurde ein Daten-Manager eingebaut, mit dem sich der Speicherverbrauch einzelner Apps ansehen und einstellen lässt. Lange die Home Taste drücken, dann sieht man die zuletzt gebrauchten APP's. Kann soweit ich weiss jedes Android-Handy und ist keine Neuerung.

  • Hallo hallo am 20.10.2011 16:11 Report Diesen Beitrag melden

    Frage:

    Mein Handy läuft weder mit ios noch mit android. Ist das schlimm?

    • marc müller am 23.10.2011 02:15 Report Diesen Beitrag melden

      nicht gut

      ja sehr sogar!

    einklappen einklappen
  • eineAmÖpfel am 20.10.2011 12:50 Report Diesen Beitrag melden

    Fakt ist...

    Bezeichnend für diesen Trend: Viele der Funktionen in Ice Cream Sandwich sucht man bei Apple vergeblich. Mit dem iOS 5, das diesen Monat erschien, wurden sogar einige Features von Android übernommen.

    • Adrian Engler am 21.10.2011 18:18 Report Diesen Beitrag melden

      Vieles in iOS5 ist in Android schon alt

      Warum "sogar". Wenn man als Android-Benutzer die Neuerungen in iOS5 sieht, fällt auf, dass vieles dabei ist, was in Android selbstverständlich ist.

    einklappen einklappen
  • Max Clever am 20.10.2011 12:48 Report Diesen Beitrag melden

    Hallelujahhh

    Ist doch schön, dass auch die Android-Fans mal wieder was geboten bekommen. Das lenkt sie vielleicht ja etwas vom iPhone-Dissen ab.

    • Androider am 20.10.2011 18:11 Report Diesen Beitrag melden

      Schau Dir doch die Kommis an

      da sind vorallem iPhoner die falsche Tatsachen behaupten um sich besser zu fühlen =)

    einklappen einklappen