iPhone-Tarifdschungel

08. Juli 2008 16:12; Akt: 09.07.2008 16:51 Print

Swisscom oder Orange: Wer ist günstiger?

von Manuel Bühlmann - Swisscom und Orange buhlen mit dem iPhone um Kundschaft. Im Tarifdschungel das optimale Abo zu finden, gestaltet sich allerdings nicht ganz einfach. Unsere Abovergleichstabelle bietet eine Übersicht.

storybild
Zum Thema
Fehler gesehen?

Anfangs letzter Woche verkündete die Swisscom B”rsenkurs die Tarife für die iPhone-Abos. Orange zog drei Tage später nach. Im direkten Vergleich zwischen den Angeboten den Überblick zu behalten, gestaltet sich allerdings nicht ganz einfach. Auf den ersten Blick macht den grössten Unterschied das in den Abopreisen enthaltene Datenvolumen für das mobile Internet aus. Während bei Orange schon im günstigsten Angebot (Optima 30 für 44 Franken pro Monat) 1024 MB inklusive sind, bekommt der Kunde beim preiswertesten Abo der Swisscom (liberty piccolo für 25 Franken pro Monat) 100 MB Download inklusive. Ausserdem beinhaltet das Optima-30-Angebot 50 SMS und 30 Gesprächsminuten. Bei der Swisscom mit liberty piccolo sind weder SMS noch freie Gesprächsminuten dabei - dafür ist der monatliche Grundpreis rund 19 Franken tiefer. Ein weiterer frappanter Unterschied: Im Gegensatz zu Swisscom bietet Orange auch Abos mit zwölf Monaten Laufzeit an, bei Swisscom beträgt die Mindestdauer 24 Monate.

Welches Angebot am günstigsten ist, hängt vom individuellen Nutzerverhalten ab. In der Abovergleichstabelle können Sie sich schnell und einfach einen Überblick verschaffen, um für sich den optimalen Preisplan ausfindig zu machen.

Mitternachtsverkauf der Swisscom

Wer zu den ersten iPhone-3G-Besitzern gehören will, sollte sich übermorgen auf eine lange Nacht einstellen. Am 11. Juli genau um Mitternacht startet im Swisscom-Shop an der Füsslistrasse in Zürich offiziell der Verkauf des iPhone 3G. Laut Swisscom-Mediensprecher Carsten Roetz soll ab 22:00 Uhr den iPhone-Jüngern die Wartezeit mit kleinen Snacks verkürzt werden. Die Verkaufsstelle wird bis 3 Uhr nachts geöffnet sein. Über 100 Swisscom Shops schweizweit öffnen am Freitag um Punkt 06:30 Uhr ihre Pforten. Lediglich die Swisscom Shops mit Verkaufsfläche in Einkaufszentren starten den iPhone-Verkauf zu den regulären Geschäftszeiten. Bereits um 06.30 Uhr ihre Türen öffnen werden auch die Shops von mobilezone in den grösseren Zentren, wie Markus Bernhard, Sprecher des Telekommunikationsprodukte-Verkäufers, sagte. Keine speziellen Ladenöffnungszeiten sind dagegen bei der Mobilfunkanbieterin Orange vorgesehen.