TV Screen

17. Dezember 2009 08:36; Akt: 31.03.2010 14:45 Print

«Die App war schon am ersten Tag auf Platz 1»

Live fernsehen auf dem iPhone: Die neue App von 20 Minuten Online ist ein Renner. Manuel Bühlmann, Ressort-Leiter Digital und verantwortlich für das Projekt TV Screen, erklärt im Interview, warum dem so ist.

Zum Thema
Fehler gesehen?

20 Minuten Online: Hat der Fernseher im heimischen Wohnzimmer damit bald ausgedient?
Manuel Bühlmann: Kaum, TV Screen ist eher eine Ergänzung - zum Beispiel für Sportfans. Damit sind sie unterwegs live dabei, wenn Didier Cuche den Hundschopf hinunterdonnert und verpassen kein Spiel der Schweizer Nati an der WM in Südafrika. Ideal ist TV Screen auch für Pendler, die ihren Arbeitsweg damit kurzweiliger gestalten wollen.

Fernsehen auf dem iPhone - gibt es dafür überhaupt eine Nachfrage?
Und wie! Bereits nach einem Tag war TV Screen auf Platz 1 der meistgekauften Apps in der Schweiz.

Kann ich das Programm in der ganzen Schweiz empfangen?
Ja, mit TV Screen lässt sich innerhalb der ganzen Schweiz auf dem iPhone live fernsehen. Die Bildqualität ist im 3G-Netz sehr gut, die schärfsten Bilder gibts bei einer WLAN-Verbindung. Aus rechtlichen Gründen muss der Zugriff aus dem Ausland blockiert werden.

Entstehen neben der monatlichen Grundgebühr von 6.60 Franken noch weitere Kosten?
Nein, solange man die App in einer offenen WLAN-Umgebung nutzt, entstehen garantiert keine Zusatzkosten. Im Mobilfunknetz können unter Umständen Kosten entstehen, allerdings erst, wenn das individuelle Datenguthaben aufgebraucht ist.

Was heisst das konkret?
Eine Stunde fernsehen verursacht zirka 90 MB Datenverkehr. Wer zum Beispiel 1 GB Downloadvolumen in seinem Vertrag hat, kann damit übers Mobilfunknetz knapp 11 Stunden fernsehen, ohne dass Zusatzkosten entstehen. Erst danach kostet es: Die offiziellen iPhone-Partner Swisscom und Orange verrechnen im Mobilfunknetz 10 Rappen pro zusätzliches MB respektive maximal fünf Franken pro Tag bei der Swisscom.

Warum gibt es nur sieben Programme auf dem iPhone?
Das Programmangebot wird laufend ausgebaut. Schon in den nächsten Tagen kommen drei weitere Sender dazu und im neuen Jahr nochmals mindestens sechs.

Wissenswertes rund um TV Screen erfahren Sie hier.

(oku)