Skype-iApp

30. März 2009 14:23; Akt: 31.03.2010 14:32 Print

Gratis telefonieren mit dem iPhone

von Manuel Bühlmann - Nun ist es offiziell: Ab sofort kann mit Skype auf dem iPhone kostenlos über WLAN telefoniert werden. Die Provider geben sich betont gelassen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ab dem 31. März lässt sich auch mit dem iPhone skypen, schreibt das «Wall Street Journal» am Montag. Die entsprechende Software steht dann gratis im AppStore zur Verfügung. Wie bei der Desktop-Version sind Anrufe zu anderen Skype-Clients kostenlos. Um Skype auf dem iPhone zu nutzen, muss der User Zugriff auf einen WLAN-Hotspot haben. Apples Nutzungsbestimmungen verbieten es, dass in den USA für Anrufe zwischen Skype-Usern das Mobilfunknetz der Provider benutzt wird. Anders verhält es sich bei Anrufen von Skype aufs Fest-, bzw. Mobilfunknetz: Hier soll gegen eine Gebühr aufs herkömmliche Netz zugegriffen werden können.

Den Providern dürfte die Ankündigung, dass Skype nun endgültig aufs iPhone kommt, das Blut in den Adern gefrieren lassen - weit gefehlt. «Es ist eine Situation, die wir schon aus dem Festnetz kennen. Für uns sehen wir aus heutiger Sicht kein grosses Bedrohungspotential. Es ist auch nicht geplant, die Skype-iApp in irgendeiner Art und Weise zu blockieren», sagt Swisscom-Sprecher Carsten Roetz auf Anfrage von 20 Minuten Online und ergänzt: «Für uns ist es eine erfreuliche Entwicklung, dass Kunden überhaupt Geräte wie das iPhone für mobile Datendienste nutzen.»

Auch bei Orange sieht man das Ganze gelassen: «Skype und auch andere VoIP-Applikationen können sicherlich in Zukunft eine Konkurrenz zur herkömmlichen Mobilkommunikation werden. Mit einem solchen Durchbruch wird allerdings schon länger gerechnet. Bisher ist die Sprachqualität und die technische Stabilität jedoch noch vergleichsweise schlecht» so Orange-Sprecherin Marie-Claude Debons.

In Deutschland fällt das Echo der Provider deutlich harscher aus. So hat T-Mobile angekündigt, dass sie die Benutzung der Software untersagen wollen, berichtet die Wirtschaftswoche. Es werde befürchtet, dass die Netz-Performance unter der Skype-iApp zu stark eingeschränkt würde. Der wahre Grund dürfte allerdings woanders liegen: Den Providern gehen durch die Skype-Gespräche Einnahmen durch die Lappen.

Wie stark die Batterie beansprucht wird und wie gut die Gesprächsqualität ist, wird sich erst in der Praxis zeigen. Ab Mai sollen auch Blackberry-User Skype installieren können. Später sollen auch Versionen für Nokias Symbian, Googles Android und Windows Mobile folgen. Skype ist nicht der einzige Anbieter, der VoIP-Telefonie auf iPhone und Co. anbietet, aber mit Abstand der grösste: Die Desktop-Version von Skype hat derzeit über 400 Millionen Nutzer.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • r.Marvanyi am 30.03.2009 16:33 Report Diesen Beitrag melden

    Skype

    Ich nutze Skype auf meinem Handy schon lange per WLan ,auch ohne WLan zu sehr sehr günstigen Tarifen ins Ausland

  • marsupilami am 30.03.2009 15:42 Report Diesen Beitrag melden

    das gibts doch schon lange...

    Auch wenn es nicht das "offizielle" Skype ist, so gibt es von Fring schon lange die Applikation welches das VOIP ermöglicht und zwar von Skype-Kontakten, entweder über WLAN oder UTMS. Gibts für alle Symbian S60 Nokias sovie SonyEricssons und. 25000 Apps für Iphone aber erst jetzt VOIP..

  • Matthias Ackeret am 30.03.2009 14:59 Report Diesen Beitrag melden

    Nicht unbedingt neu...

    Naja mit "fring" gibts ein solches Tool ja schon länger (man kann ja damit auch skypen). Die die wirklich gratis bzw. günstig telefonieren wollen machen das eh schon, von dem her denke ich, meint es die Swisscom wirklich so wie sie es sagt :-)

Die neusten Leser-Kommentare

  • Peter am 04.04.2009 17:59 Report Diesen Beitrag melden

    Skype-app iphone

    das Skype app ist eigentlich sehr gut,verursacht aber relativ viel abstürze!!!

  • Simon am 01.04.2009 16:19 Report Diesen Beitrag melden

    Skype rulez

    Wen interessiert schon Windows Mobile? Fast 100% des mobilen Traffics werden mit dem iPhone gemacht. Und der absolute VoIP-Leader ist Skype. Das wird Swisscom & Co noch schlaflose Nächte bereiten.

    • Mattias Boris am 13.08.2010 11:54 Report Diesen Beitrag melden

      Uh Sorry das stimmt so nicht!

      Traffic wird in grossem Stil von den Providern verkauft, da das Iphone in grossem Style die Bites nur so "frisst" Aber in meinen 10 Jahren Erfahrung im Umgang mit PDAs mit Tel funktion (erster war Ipaq auf dem Markt) staune ich über die Abos die die Leute pro Mt bezahlen! Sehr viel ist unnötig, aber es wurde geschickt ein bedarf geschaffen. Viele sind aber bereits Iphone Blind!

    einklappen einklappen
  • Foren besucher am 01.04.2009 15:29 Report Diesen Beitrag melden

    oberflächlich

    Es tut mir leid liebe Iphone User, das Iphone ist zwar einfach zu bedienen und beherrscht die integrierten Funktionen auch wirklich gut, kann aber im Vergleich zu einem Windows Mobile Gerät nichts. Skype existiert z.B. seit einigen Jahren!

  • Stefan Meier am 31.03.2009 23:05 Report Diesen Beitrag melden

    Windows Mobile

    Skype für Windows Mobile gibt es schon seit 4 Jahren! Nichts von wird folgen, gibt es schon länger.

  • Pat am 31.03.2009 18:46 Report Diesen Beitrag melden

    seit 8 Jahren

    benutze ich meinen Pocket PC über VOIP und das mit einer normalen 032er Telefonnummer