Windows-8-Tablet

14. Februar 2013 12:18; Akt: 15.02.2013 15:54 Print

Das Surface entert die Schweiz

Das erste Microsoft-Tablet ist seit Donnerstag auch in der Schweiz erhältlich. Das Windows-Tablet soll dem iPad und den Android-Geräten Konkurrenz machen.

Bildstrecke im Grossformat »
Microsofts Surface ist ein 10.6 Zoll grosses Windows-8-Tablet. Das dünnere und leichtere Modell ist für den Privatgebrauch gedacht und wird von Windows 8 RT betrieben. Das stärkere Surface Pro mit Windows 8 Pro ist mehr für den professionellen Gebrauch ausgelegt. Die RT-Version erschien in der Schweiz am 14. Februar 2013. Das Pro-Modell folgt Ende Mai. Der Clou des Tablets sind die magnetischen «TouchCover» und «Type Cover», die nicht nur das Display schützen, sondern ausgeklappt als Tastatur dienen. Links das 3 Millimeter dicke TouchCover, rechts das knapp 6 Millimeter dicke Type Cover. Das TouchCover schlägt mit 130 Franken, das Type Cover mit 140 Franken zu Buche. Im Set mit dem Surface RT kostet das Touch Cover 100 Franken, allerdings taugt nur das Type Cover als vollwertige Tastatur. Das Surface verfügt über einen «Kickstand», der das Gerät aufrecht hält. Er kann an der Rückseite des Tablets ausgeklappt werden. Microsofts Tablet-Premiere hat ein 10.6 Zoll grosses HD-Display (Full-HD für das Pro-Modell) mit einem 16:9 Seitenverhältnis und eine Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln (Pro-Modell). Das dünnere Surface RT kommt mit 32 und 62 Gigabyte (GB) Speicherplatz daher, das Pro-Modell gibt es mit 64 und 128 GB. Allerdings benötigt die vorinstallierte Software einen beträchtlichen Teil des Speicherplatzes. Das Surface mit Windows 8 RT fällt mit 9,3 Millimetern knapp dünner als das iPad aus. Das Pro-Modell für den geschäftlichen Einsatz konkurriert mit Ultrabooks (dünne Notebooks) und wird mit 13,5 Millimetern deutlich dicker, schwerer und teurer. Auch bei den Anschlüssen unterscheiden sich die beiden Surface-Versionen. Das RT-Modell gibts mit microSD, USB 2.0, Micro-HD und 2x2 MIMO. Der Pro-Variante spendiert Microsoft microSDXC, USB 3.0 und einen Mini DisplayPort. Das Surface ist Microsofts erster «PC». Erfahrung mit der Entwicklung von Hardware hat der Software-Riese aber seit Jahren. Seit über einem Jahrzehnt macht Microsoft mit seinen Xbox-Spielkonsolen Nintendo und Sony Konkurrenz. Auch im Geschäft mit PC-Zubehör mischen die Redmonder mit. Bereits 1983 erschien die erste Microsoft-Maus.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Lange mussten Schweizer Kunden warten, nun ist es da: Microsoft bringt sein Vorzeige-Tablet Surface in die Schweiz. Erhältlich ist es vorerst online im Microsoft Store sowie bei Mediamarkt, Saturn, Interdiscount und Fust.

Die unverbindliche Preisempfehlung für das kleinere Surface mit 32 Gigabyte Speicher beträgt 560 Franken. Für das 64-GB-Modell muss der Kunde 100 Franken mehr bezahlen. Im Einzelhandel und insbesondere bei Online-Händlern dürfte das Surface auch billiger zu erwerben sein.

Das 10,6 Zoll grosse HD-Display kommt im 16:9-Breitbild-Format daher und ist somit für das Schauen von Filmen optimiert. Der Akku soll bei starker Beanspruchung etwa acht Stunden laufen, was wir allerdings noch nicht überprüfen konnten. Als Betriebssystem kommt das neue Windows RT zum Einsatz, das von Microsoft für Touchscreens entwickelt worden ist. Ein USB-Anschluss sowie ein Steckplatz für microSDXC-Karten sorgen für einen einfachen Datenaustausch und zusätzlichen Speicher.

Tablet oder Laptop?

Mit dem ausklappbaren Ständer auf der Rückseite des Tablets und der magnetisch befestigten Schutzhülle wird das Surface zu einem kleinen Laptop (siehe Diashow). Die Schutzhülle ist in Schwarz, Weiss und Blau verfügbar und lässt sich aufgeklappt als Tastatur nutzen. Sie wird in zwei Versionen angeboten: als dünnes Touch Cover für 130 Franken und als Type Cover für 140 Franken. Wird die Schutzhüllen-Tastatur zusammen mit dem Surface gekauft, kostet das Touch Cover 100 Franken.

In unserem Kurztest zeigte sich, dass das Schreiben mit dem 5,8 mm dicken Type Cover mit echten Tasten sehr gut von der Hand geht. Das nur 3,25 mm dicke Touch Cover verfügt über keine echten Tasten und ist nur zum Schreiben kurzer Texte zu empfehlen.

Surface Pro kommt später

Das Surface RT sei primär ein Zweitgerät, das den PC zum Arbeiten nicht ersetzen werde, heisst es bei Microsoft. Im Vordergrund steht die Nutzung als Tablet, also zum Schauen von Filmen oder zum Surfen im Internet. Mit der schnellen Verwandlung in ein kleines Notebook und dem vorinstallierten Office kann das Surface RT auch für gelegentliches mobiles Arbeiten genutzt werden.

Wer regelmässig mit seinem Tablet-PC arbeiten möchte, sollte besser auf das leistungsstärkere Surface Pro warten, das vermutlich in wenigen Wochen auch bei uns erscheint. Im Gegensatz zum Surface RT lassen sich auf dem Pro-Modell sämtliche Windows-Programme installieren. Das Surface RT führt wie das iPad und Android-Tablets lediglich Apps aus dem App-Store aus, weitere Software lässt sich nicht installieren.

Die Unterschiede zwischen Surface und Surface Pro lesen Sie hier.

(owi)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Ausgewählte Leser-Kommentare

ich habe das RT seit 4 wochen aus USA und mit deutschen(DE) Tastaturlayout (touch). Die Akkulaufzeit ist super. Das längste was ich am Stück dran gearbeitet habe war 4h (surfen etc.) und hatte ca, 50% Akku verbraucht.. läuft unheimlich flüssig, und man kann aus meiner Sicht 80% der Laptop Aktivitäten damit abdecken. Mit dem Ipad kommt man ca. auf 50%... Denn Office 10 ist vollwärtig auf RT erhältlich... – sven

...wieviel Leute die Brauchbarkeit eines Produkts davon abhängig machen, wieviel Kunden vor dem Geschäft in der Schlange stehen. – Andreas Karz

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • reto underer am 14.02.2013 14:07 Report Diesen Beitrag melden

    Nichts für mich !

    Ich hatte es in den Händen ! Was soll ich sagen, es sieht gut aus ist schnell, aber für den Preis nein Danke . Da ich mit W8 eh nichts anfangen kann, Hatte W8 Lange genug getestet um zu sagen weg mit dem schund ist nur was für blinde und welche die nichts können ;) ob mit oder ohne toch display bleibt es schrott, sorry wen ich jetzt ein parr beliedigt habe ! Da warte ich lieber noch 1-2 jahre, dann sind auch die Kinderkrankheiten vorüber und billiger sind sie dann auch (ev.mit mehr platz für den gleichen preis) gut= aussehen,display,usb schlecht= W8,wenig platz,lahmer akku,w-lan langsam

    einklappen einklappen
  • David S. am 14.02.2013 13:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wie inmer....

    ...immer kommt ein neuer iPhone, iPad Jäger daher und keiner kommt schlussendlich ran. Das Gesamtpaket muss stimmen, Leistung, Bedienbarkeit, Materialien und Software. Auch wenn ein wenig nervig, bleibt Apple top und das wird sich auch mit dem Surface nicht andern.

    einklappen einklappen
  • vitaSvizra am 14.02.2013 13:34 Report Diesen Beitrag melden

    MS Surface RT als PC-Ersatz

    Also ich habe das MS Surface RT jetzt seit der ersten Erscheinungswoche im Oktober 2012 aus Deutschland. Es hat meinen PC vollends ersetzt. Als Casual-Nutzer im Microsoft Ökosystem ist es ideal. Und Dokumente kann darauf genauso bearbeiten. Musik unbegrenz dank Xbox Music und über Skydrive überall alle Daten, Bilder, Videos und Musik. Der Akku hält über den ganzen Tag und Apps hat es mittlerweile auch für alles. Und dank Internet Explorer funktionieren auch alle Internetseiten. Da braucht man also die meisten iOS-Apps gar nicht...

Die neusten Leser-Kommentare

  • jowe am 16.02.2013 23:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    es gibt nur das Eine...

    und das Eine ist ein iPad...ist einfach cool, und Kult..da können die anderen noch so gut sein...iPad ist die alte und neue Generation..

    • Ipadlover am 17.02.2013 10:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Ipad Bestee

      Ich bleibe auch beim IPad.

    einklappen einklappen
  • Dänu am 16.02.2013 22:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Habs gestern bekommen...

    naja, es hat mit dem vollwertigen OS ja schon einige Möglichkeiten mehr... Gewicht geht gerade so... aber vom Design her ist es schon etwas klobig und Akkulaufzeit ist echt etwas tief... naja schlecht ist das Teil schon nicht!

    • Manqu am 17.02.2013 11:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Ich glaub ihnen kein Wort

      Sie haben kein Surface, soviel ist sicher. :) Die Akkulaufzeit gleicht der des iPads und das iPad ist hier das Referenzprodukt. Es soll schwer sein? Mit 500g gehört es eindeutig zum Fliegengewicht der Tablets. Und dan soll es auch noch klobig wirken? mit der gleichen Dicke wie das ipad gehört es zu den dünnsten ;)

    einklappen einklappen
  • qerror am 16.02.2013 14:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    schönes Gerät

    Super Edles Teil warte jedoch auf Preissenkung. praktisch da die Mappe zum Kunde entfällt.

  • S. Lutz am 15.02.2013 11:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Surface? Nein, warum?

    Windows 8 ist das erste windows welches mich länger als 1 Woche überzeugt. Und das dürfte daran liegen, dass Win 8 keine Weiterentwiklung von Win 7 ist, sondern von grund auf neu aufgebaut ist. Und darum ist Win8 zuverlässiger, und schneller, da kein übersehener Datenmüll des vorgängers vorhanden ist, und somit die ewigen Windows Standartfehler auch der vergangenheit angehören. Das Surface hat für mich zuwenig Reiz, denn was will ich mir ein Tablet kaufen, mit durchschnittlicher leistung, wenn ich auch etwas anständiges kaufen kann, mit dem selben OS

  • Tobi von Baden am 15.02.2013 09:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Windows RT kommt nicht in Frage

    Ich hätte es gerne mit windows 8 gehabt. In der Zwischenzeit habe ich mir ein superdünnes Lenovo Ideapad Yoga 13 gekauft. Für 1500 recht teuer, aber es ist ein Laptop und Tablet zugleich, 8Std Akku (ich brauchs NUR zum arbeiten, nix spielen) und vollständiges Windows 8. Somit konnte ich nicht nur den HP-Schrott-Laptop rauswerfen, sondern auch das Schrott-iPad! Warum alles syncen? Jetzt habe ich alles auf EINEM Gerät! Kriterium war auch dass es in meine Arbeitsmappe passt, da ich keine Tasche zum Kunde mitnehmen will. iPhone behalt ich. Alles andere von Apple ist Müll. Ausser für Kinder.