Bessere Suschmaschine?

11. Mai 2012 15:57; Akt: 11.05.2012 15:59 Print

Microsoft pimpt Bing mit Facebook

Die Suchmaschine Bing soll attraktiver werden. Mit Resultaten aus Facebook, einem neuen Design und verbesserten Such-Algorithmen will Microsoft die Nutzer von Google abzügeln.

storybild

Auch drei Jahre nach dem Start konnte Bing Marktführer Google nicht gefährlich werden. (Bild: Bing/Screenshot)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Mit seiner Suchmaschine Bing konnte Microsoft dem Rivalen Google bislang nicht gefährlich werden. Nun setzen die Redmonder auf die Beliebtheit der sozialen Netzwerke. Eine enge Verzahnung mit Facebook soll relevantere Treffer bringen und die Nutzer überzeugen. Hierzu sollen neue Such-Algorithmen die Treffer-Qualität spürbar verbessern.

Bereits jetzt integriert Bing Facebook-Einträge in seine Trefferliste, was die Nutzer allerdings vielfach irritierend fanden. Das neue Layout der Ergebnisseite ist nun dreiteilig, was die Übesicht verbessern soll: Links werden die Suchergebnisse präsentiert. In der Mitte erscheinen Fotos zu den Suchergebnissen. Die dritte Spalte ist für Facebook-Kontakte reserviert. Die Neuerungen werden in den nächsten Tagen, zuerst in den USA, zugänglich gemacht. Das Update ist die bislang grösste Veränderung seit der Bing-Lancierung vor knapp drei Jahren.

Ratschläge von Freunden in der Trefferliste

Bei der Websuche gehe es längst nicht mehr darum, nur bestimmte Informationen zu finden, sondern auch Aktionen zu planen - etwa Schuhe zu kaufen oder einen Flug zu buchen, erläutert das Bing-Team bei Microsoft in einem Blogeintrag. Und dafür würden die Ratschläge und Meinungen von Freunden und Bekannten meist als wichtiger eingestuft als anonyme Informationen.

Microsoft hat seine Suchmaschine Bing 2009 als Nachfolgerin seines Live Search an den Start gebracht, konnte dem Marktführer Google trotz millionenschwerer Investitionen bislang jedoch nicht viel anhaben. Nach jüngsten Messungen des Marktforschungsunternehmens Comscore lag der Marktanteil von Bing in den USA zuletzt im Januar bei 15,2 Prozent der Suchanfragen, Google führte mit 66,2 Prozent den Markt weiterhin deutlich an.

(owi/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Thomas am 11.05.2012 20:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Na und?

    Egal wie gut die Zusatz-Features sind, die Suchfunktion ist immernoch viel zu schlecht

    einklappen einklappen
  • D.M. am 11.05.2012 20:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Googeln.. Google wird nie verschwinden

    Keine Chance: Googeln ist Das Wort für suche im Internet!

  • Sepp am 12.05.2012 14:45 Report Diesen Beitrag melden

    Naja

    Bing=Bing Is Not Google.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Sepp am 12.05.2012 14:45 Report Diesen Beitrag melden

    Naja

    Bing=Bing Is Not Google.

  • Sidi am 11.05.2012 21:00 Report Diesen Beitrag melden

    Dann halt nicht mehr!

    habe bisher Bing als Standardsuchmaschine verwendet. Wenn die das nun mit Facebook koppeln ist Schluss damit. Ich wechsle wieder zu Google.

  • Thomas am 11.05.2012 20:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Na und?

    Egal wie gut die Zusatz-Features sind, die Suchfunktion ist immernoch viel zu schlecht

    • H.Peter am 14.05.2012 12:30 Report Diesen Beitrag melden

      Suchfunktion

      Die Such funktion ist fast identisch gut.

    einklappen einklappen
  • Chris am 11.05.2012 20:35 Report Diesen Beitrag melden

    Etwas positives?

    Wer sich letzhin über CISPA informiert hat, wird wohl das gleiche unwohle Gefühl wie ich verspüren, 2 recht agressive Konzerne, denen alle Mittel recht sind, und die User nach Strich und Faden über den Tisch ziehen. Kann nur hoffen dass die Leute nicht darauf eingehen, das Missbrauchspotential ist viel zu gross. Wer nicht weiss wovon ich rede, sollte mal die Firmengeschichte und Machenschaften von FB und M$, so wie CISPA genauer unter die Lupe nehmen.

  • D.M. am 11.05.2012 20:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Googeln.. Google wird nie verschwinden

    Keine Chance: Googeln ist Das Wort für suche im Internet!