Chaos an Turnier

03. März 2020 21:50; Akt: 03.03.2020 21:50 Print

«Fifa»-Turnier mit Schere, Stein, Papier entschieden

Wegen Serverproblemen konnten die Profi-Gamer den entscheidenden Match nicht spielen. Die Lösung: eine Partie Schere, Stein, Papier.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wenn der E-Sport von Servern, Internet und Elektronik abhängig ist, kann es schon mal zu technischen Störungen während der Spiele kommen. So auch bei einem Qualifikationsspiel für den FUT Champions Cup in Bukarest.

Umfrage
Spielst du «Fifa»?

Der Malteser Shaun «brandhsa» Galea und der Deutsche Hasan «hasoo» Eker konnten ihr entscheidendes Spiel wegen Serverproblemen nicht beenden. Statt auf eine Lösung zu warten, spielten die beiden in einer Runde Schere, Stein, Papier um den definitiven Sieg.

Regeln sind klar

Der Sieger beim kreativen Handspiel war Eker. Die Organisatoren von EA Sports veröffentlichten wenige Stunden nach dem ungewöhnlichen Match ein Statement auf Twitter.

Gemäss den Regeln werden bei Serverproblemen beide Instanzen mit einer Niederlage gewertet. Da sich die beiden Profispieler aber für Schere, Stein, Papier entschieden hätten, sei es eine Ausnahme.

Keiner der beiden Spieler wurde nach dem Match disqualifiziert. Sie konnten noch weitere Spiele bestreiten, jedoch erfolglos: Brandsha und Hasoo sammelten nicht genug Punkte und schieden frühzeitig aus.

(rca)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • PeppinoLoco am 03.03.2020 22:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Traurige Entwicklung von EA

    ich spiele fast täglich fifa20 und bin schwerst entäuscht von EA. leider kann man das spiel (ultimate team) nicht mehr ohne geld aufzuladen, spielen. gefühlt jeder gamer investiert eine unvorstellbare summe, nur um "bessere" spieler kaufen zu können und so zu hoffen das man mehr spiele gewinnt. EA unterstütz dies indem sie jede woche neue !!unnötige, bessere!! karten in das spiel einfügen. es ist zu einem klassischem pay2win game geworden. schade EA!! zudem ist dieses jahr das spiel sehr fehlerhaft. fast täglich entdeckt man bucks und irgendwelche serverprobleme.

    einklappen einklappen
  • Horber Sepp am 03.03.2020 23:52 Report Diesen Beitrag melden

    Mit meinen Ziegen spiele ich manchmal

    Obschtler, Wein, Altbier. Sie sind mir haushoch überlegen und lachen oft über mein klägliches Scheitern. Sie verdauen wohl anders.

    einklappen einklappen
  • Zwieback am 04.03.2020 12:15 Report Diesen Beitrag melden

    So geht es auch

    Vielleicht sollten EA in Zukunft lieber Töggelikasten aufstellen.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Goran Grosskotzic am 04.03.2020 17:26 Report Diesen Beitrag melden

    Doppeladler!?

    Das Bild sieht eher wie ein Doppeladler aus, als wie Schere, Stein, Papier, Obihörnchen.

  • Brumm am 04.03.2020 15:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Tja, schlussendlich..

    .. sind wir wieder alle dort wo alles angefangen hat.

  • Silberlicht am 04.03.2020 14:57 Report Diesen Beitrag melden

    Brauch kein EA

    Wer braucht schon EA.. es gibt andere Spielehersteller, die erst noch mit besseren Spielen aufwarten. Zum Beispiel Blizzard. Den EA-Mist kaufe ich eh nicht, da EA bei mir schon vergeigt hat.

  • Zwieback am 04.03.2020 12:15 Report Diesen Beitrag melden

    So geht es auch

    Vielleicht sollten EA in Zukunft lieber Töggelikasten aufstellen.

  • Karl am 04.03.2020 11:24 Report Diesen Beitrag melden

    Das Bild ist Schuld

    Wohl eher Schere, Stein und Doppelvogel.