Game Awards

17. Dezember 2019 11:53; Akt: 17.12.2019 11:56 Print

«Fortnite»-Weltmeister wird E-Sportler des Jahres

Die Game Awards sind die Oscars der Videospiel-Branche. Neben Promi-Besuch gab es auch zahlreiche Trailer zu neuen Spielen.

An den Game Awards wurde auch ein Trailer zur neuen Xbox Series X gezeigt. (Quelle: Microsoft)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Hochkarätige Musik-Acts, Scheinwerfer-Spektakel und klatschende Besucher in edler Abendgarderobe: Am vergangenen Wochenende ging es im Microsoft Theater in Los Angeles nicht etwa um Oscarverleihungen, sondern um Videospiele.

Umfrage
Was hältst du von der neuen Xbox Series X?

Die Game Awards sind jedes Jahr aufs Neue ein Highlight der Gaming- und E-Sport-Branche. Besonders die diesjährige Auflage konnte seinen Status bezeugen, der Abend war mit zahlreichen Ankündigungen und Promi-Auftritten vollgepackt. So waren neben Grössen aus der Gaming-Branche bekannte Namen wie die Schauspieler Vin Diesel, Michelle Rodriguez und Norman Reedus zugegen. Auch der Tesla-Chef Elon Musk und die Band Green Day waren vor Ort.

«League of Legends» und «Fortnite»

Am Event stellten Sony, ­Microsoft und Nintendo neue Spiele vor. Xbox-Chef Phil Spencer präsentierte vor Ort gar die neuste Konsole, die Xbox Series X. Auch der E-Sport kam nicht zu kurz. Neben Awards wie «Game of the Year» – der an «Sekiro: Shadows Die Twice» ging – wurde auch ein Preis für «Best E-Sports Game» verliehen. Nominiert waren «Counter-Strike», «Dota 2», «Fortnite», «League of Legends» und «Overwatch».

Abräumen konnte schliesslich «League of Legends». Das Strategiespiel lockte am WM-Final im November Millionen Zuschauer vor den Bildschirm. E-Sportler des Jahres wurde Kyle «Bugha» Giersdorf. Der 16-Jährige gewann die Solo-WM zu «Fortnite» und sackte dabei drei Millionen Dollar ein.

(rca)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • DerKommentierer am 17.12.2019 12:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Xbox Series X

    Ähnelt dem neuen Wlan Ruter von swisscom.

    einklappen einklappen
  • Chusik am 17.12.2019 11:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fortnite

    Spielt das überhaupt noch jemand?

    einklappen einklappen
  • Lusbueb am 17.12.2019 14:19 Report Diesen Beitrag melden

    Holz

    Schade hat die Brettspiel-Industrie nicht so viel Geld. Ich als "Eile-mit-Weile"-Weltmeister hätte bestimmt gute Chancen A-Sportler des Jahres zu werden.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • De Schwülschti siäch ever am 20.12.2019 09:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden
    Giphy Giphy
  • oktagon am 19.12.2019 18:22 Report Diesen Beitrag melden

    im ernst

    gamen sport? was man da nicht alles eingeredet bekommt!!! an die leute die wirklich dran glauben und an die daumen runter-heinis, ihr seid wirklich zu tiefst zu bedauern! es ist schade um die verlorene lebenszeit! mein beileid

  • Levi am 19.12.2019 09:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Overwatch Sieger

    hätte es sinatraa gegönnt, overwatch league sieger, mvp season 2, world cup sieger

  • Manuel am 19.12.2019 09:13 Report Diesen Beitrag melden

    OK Boomer

    Meiner Meinung nach sollte jemand, der der beste auf der Welt in etwas ist, von niemandem verurteilt werden, in was er der beste ist. Mir macht Fortnite auch keinen Spass und doch finde ich es extrem bemerkenswert, was diese Spieler alles leisten. Klar sie kommen nicht aus der Puste, kommen nicht ins Schwitzen aber investieren genau soviel Zeit in Ihren JOB (Ja es ist ihr Job, kommt darauf klar), wie ein Profi Fussballer oder Eishockeyspieler.

  • Lusbueb am 17.12.2019 14:19 Report Diesen Beitrag melden

    Holz

    Schade hat die Brettspiel-Industrie nicht so viel Geld. Ich als "Eile-mit-Weile"-Weltmeister hätte bestimmt gute Chancen A-Sportler des Jahres zu werden.

    • Roland Scherer am 17.12.2019 15:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Lusbueb

      Sei froh seit die gemerkt haben das sich mit Games viel Geld verdienen lässt ging es nur noch Berg ab. Sonst musst du bei Eile mit Weile plötzlich jede Figur einzeln kaufen.

    • PR am 19.12.2019 09:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Roland Scherer

      Hier sieht man die alte Generation! Kein Problem mit Meinungen, wir leben in einer anderen Zeit gewöhnt euch daran und macht weiter Spielabende, mit euren Senioren Freunden:). Obe es jemandem gefällt, oder nicht, so spielt die moderne Zeit miteinander! Und was genau ging Bergab, die Brettspiel-Industrie??

    einklappen einklappen