Streaming-Kampf

10. Dezember 2019 21:47; Akt: 11.12.2019 10:24 Print

Facebook will sich beliebte Gamer schnappen

Erst kürzlich hat Microsoft Top-Streamer von Twitch abgeworben. Jetzt will auch Facebook mit Twitch-Streamern durchstarten.

Bildstrecke im Grossformat »
Es fing mit Tyler «Ninja» Blevins an: Der bekannte «Fortnite»-Streamer wechselte nach einem Millionendeal von Twitch auf Microsofts Streaming-Plattform Mixer. Kurz darauf folgte auch der Shooter-Profi Michael «Shroud» Grzesiek. Er war früher als E-Sportler bei Cloud 9 tätig und spielte «Counter-Strike». «Destiny»-Spieler Cory «Gothalion» Michael hatte täglich Tausende Zuschauer. Auch er wird künftig nur noch auf Mixer streamen. Nun will auch Facebook ein Stück vom Kuchen. Der Social-Media-Konzern lancierte Facebook Gaming im Jahr 2018. Die Plattform samt App konnte aber nicht so richtig durchstarten. Vor kurzem holte sich Facebook deshalb ebenfalls bekannte Streamer aus Twitch. «Hearthstone»- und «Teamfight Tactics»-Streamer Jeremy «DisguisedToast» Wang hat bereits auf Facebook Gaming gewechselt. Neu wird auch der grösste «Smash Bros.»-Streamer und ehemaliger E-Sportler Gonzalo «Zero» Barrios exklusiv auf Facebook live gehen. «Facebook erlaubt es mir, neue Optionen wie Charity-Streams anzugehen», sagt der 24-Jährige. Auf Social Media zeigen sich die Follower der beiden Streamer enttäuscht. So muss DisguisedToast auf Twitter viel Kritik einstecken. «Ich habe jetzt mehr Zeit, um mich neben dem Streaming auf andere Projekte zu konzentrieren», gibt er auf Twitter bekannt. Zero gehört zu den besten «Smash»-Spielern der Welt. Er hält mit 53 Siegen nacheinander den Guinness-Weltrekord für die grösste Siegesserie an E-Sport-Turnieren. 2018 gewann er an der Game-Messe E3 das erste Turnier zu «Smash Bros. Ultimate» überhaupt.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Es begann mit dem bekanntesten «Fortnite»-Streamer Tyler «Ninja» Blevins, der mit Microsoft einen Millionendeal einging und von Twitch zu deren Plattform Mixer wechselte. Kurz darauf folgten der Shooter-Profi Michael «Shroud» Grzesiek und «Destiny»-Spieler Cory «Gothalion» Michael. Sie alle zeigen sich nun exklusiv auf Mixer.

Umfrage
Wärst du auch gern ein Vollzeit-Streamer?

Seit kurzem buhlt auch Facebook um die Influencer der Gaming-Welt. Der Social-Media-Titan lancierte letztes Jahr Facebook Gaming. Jedoch konnte sich die Plattform gegenüber der Konkurrenz nicht durchsetzen. Jetzt tut es Facebook Mixer gleich und schnappt sich für grosse Summen bekannte Twitch-Streamer. Bereits gewechselt hat der bekannteste «Hearthstone»- und «Teamfight Tactics»-Streamer, Jeremy «DisguisedToast» Wang.

Facebook holt sich Rekordsieger

Nun kündigt der grösste «Smash Bros.»-Streamer und ehemalige E-Sportler Gonzalo «Zero» Barrios ebenfalls an, exklusiv auf Facebook zu streamen. «Facebook erlaubt es mir, neue Optionen wie Charity-Streams anzugehen», sagt der 24-Jährige in einem Ankündigungsvideo. So streamte er bereits im Namen einer Organisation für psychische Erkrankungen und sammelte für diese Spenden.

Auf Social Media zeigen sich die Follower von Zero und DisguisedToast mehrheitlich enttäuscht. Facebook sei für viele eine noch unausgereifte Plattform für Game-Streaming. So müssten sich Nutzer zum Zuschauen mit ihrem persönlichen Account einloggen, was die Anonymität verhindere.

Zero gehört zu den besten «Smash»-Spielern der Welt. Er hält den Guinness-Weltrekord für die grösste Siegesserie an Turnieren. Zwischen November 2014 und Oktober 2015 gewann er in den Staaten 53 Turniere nacheinander. Er zog sich 2018 von den Wettkämpfen zurück und widmete sich Vollzeit dem Streaming.

(rca)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Robert am 11.12.2019 09:00 Report Diesen Beitrag melden

    Ich bleibe Twitch treu

    Ich schaue weiterhin meine Streams auf Twitch. FB und Mixer sind mir egal.

    einklappen einklappen
  • Andi am 11.12.2019 09:30 Report Diesen Beitrag melden

    Facebook

    Facebook ist das Epizentrum der Normies, da verirrt sich bestimmt kein richtiger Gamer hin.

    einklappen einklappen
  • asdf am 11.12.2019 11:30 Report Diesen Beitrag melden

    Ruhestand

    Gerücht ist doch das alle Streamer die zu Mixer/Facebook gehen, sich mit guten Deals auf den Ruhestand vorbereiten. Schafft platz für neue Streamer.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Dä Jesus am 21.12.2019 18:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gebts doch endlich auf!

    Ist es nicht süss, wie sich Facebook mit aller Kraft versucht im Geschäft zu halten? Begreift es endlich es ist zu viel passiert, ihr tratet den Datenschutz mit Füssen, die Nutzer haben euch vor den Bug geschossen, ihr habt euch entschuldigt und genau gleich weiter gemacht und jetzt habt ihr die Quittung, die Meisten sind Weg von Facebook. Findet wuch damit ab, ihr habts versaut und auch milliarden für Streamer auszugeben wird euch nicht mehr retten. Das einzige was ihr damit bewirkt ist, dass ihr diese Streamer ebenfalls in den untergang reisst.

  • Chrisony am 11.12.2019 12:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Twitch

    Schaue nur Gronkh

  • Ralph am 11.12.2019 11:54 Report Diesen Beitrag melden

    Klärt mich bitte auf

    Klärt mich bitte auf... Games streaming? Wie, was? Um was geht es? Menschen schauen sich einen Stream an wie ein anderer am gamen ist?......

    • Freakish Cord am 11.12.2019 12:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Ralph

      Du schaust dir ein Fussballspiel an wie andere einem Ball hinter her rennen. Ist gleich, nur das die anderen am pc sind.

    • S. Topping am 11.12.2019 18:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @FreakishCord

      Nein es sind echte Menschen die virtuelle Spiele spielen und nicht echte Menschen die echten Fussball spielen. Man kann zum Beispiel sehr gut mit Sportwetten etwas gewinnen ohne je ein Spiel zu sehen, aber man kann keinem Gamer zu sehen ohne hinschauen. Oder gibt es bereits Gamerwetten? ;)

    • Freakish Cord am 11.12.2019 18:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @S. Topping

      Gamerwetten? Na klar die gibt es schon seit jahren, ich wette schon auf div. grosse Spielen. Einfach mal Esports bets suchen im google. Gibt extrem viele, und einige haben fussball und csgo wetten z. B. Direkt nebeneinander also hmmm

    • S. Topping am 11.12.2019 18:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @FreakishCord

      Gut, wie dem auch sei und wie sinnlos dies auch ist. Du kannst keinem Gamer zusehen ohne hinschauen. Das Einzige was Sinn macht sind Tricks zu sharen und das geht ohne Stream ganz gut. Fussballer zu werden ist zudem auch nicht deine Entscheidung wie es die ist beim Gamen, es ist die Entscheidung von Händlern. Jeder kann Gamer sein ohne es werden zu müssen. Im Fussball musst du bereits im Voraus Talent haben, du kannst auch im Garten spielen aber du bist kein Fussballer. Gamer kann jeder sein und teilnehmen auch, da es wirklich nicht schwierig ist die richtigen Tasten zu drücken. Also wirklich, es ist nicht das Gleiche.

    • S. Topping am 11.12.2019 18:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @FreakishCord

      Du wettest sicher nicht auf Game Streamers ohne dir den Stream anzusehen? ;)

    • Alain Hux am 12.12.2019 10:07 Report Diesen Beitrag melden

      @S. Topping

      Lieber S. Topping Diese Aussage ist leider falsch. Es gibt Spiele wie das klassische Super Mario, wo man mit den richtigen Tastenkombinationen gewinnt, punkt. Im Esports ist es aber so, dass sich Spieler messen in Spielen,die mechanische Fähigkeiten erfordern (z.B Hand-Auge-Koordination), Taktik sowie Mentalität. Es ist also eigentlich genau gleich wie beim Fussball, nur dass die Gewichtung dieser drei Fähigkeiten anders aussieht. Die Zeiten, wo bei einem Spiel die richtigen Knöpfe gedrückt werden und man gewinnt, sind vorbei seit 20 Jahren. Informiere sie gerne weiter über dieses Thema.

    • Andy S. am 13.12.2019 04:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @S. Topping

      Wenn das so einfach ist, wieso gibt es dann in fast jedem Spiel Top Spieler und Teams, welche die Szene dominieren? Und wenn das so einfach ist, wieso holen Sie sich nicht die Preisgelder? Ist doch leicht verdientes Geld?

    • S. Topping am 13.12.2019 17:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Andy S. @Alain Hux

      Wenn ihr Herumsitzen mit Herumspringen das Gleiche nennt, dann ist das in etwa das Gleiche wie wenn ihr im Migros ein Frischbackbrötchen kauft und behauptet es wäre selbst gebacken nur weil ihr es kurz in den Backofen geschoben habt. Also, in anderen Worten, totale Illusion. Könnt ihr euch vorstellen, dass es wirklich zu blöd ist gegen Spieler wie euch zu spielen, weil der Sieg bereits vorher klar ist, rein wegen eurer Denkfehler? Ich game doch nicht wegen Geld sondern, wegen dem Game. :)

    • S. Topping am 13.12.2019 22:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Redaktion

      War meine Antwort zu sehr an Tatsachen geknüpft oder was war bei der Überprüfung der Grund warum die nicht durch gekommen ist?

    • Dä Jesus am 21.12.2019 18:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @S. Topping

      Gibts bestimmt schon. Aber wer auf Sportwetten vertraut, wirkt schon von vornherein dubios.

    • Dä Jesus am 21.12.2019 18:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @S. Topping

      Man merkt, sie haben noch nie im Leben ein Videospiel gespielt...

    • Dä Jesus am 21.12.2019 18:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Alain Hux

      Genau und wenn man nur einmal ein Turnier mitverfolgt, sieht man, dass die Spieler nachher richtig ausgelaugt und nassgeschwizt sind.

    einklappen einklappen
  • asdf am 11.12.2019 11:30 Report Diesen Beitrag melden

    Ruhestand

    Gerücht ist doch das alle Streamer die zu Mixer/Facebook gehen, sich mit guten Deals auf den Ruhestand vorbereiten. Schafft platz für neue Streamer.

  • Waslos Mitdir am 11.12.2019 09:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Keine von den Philippinen?

    Auf Frischfleisch aus, ne? Marks eigene Kinder sind bereits verbraucht?