«Red Dead Redemption 2»

14. November 2018 21:25; Akt: 14.11.2018 21:25 Print

Arthur Morgan braucht Bedenkzeit, bevor er zieht

Im Vergleich zu anderen Adventure-Games reagiert das Western-Epos «Red Dead Redemption 2» langsam auf Eingaben. Für einige etwas zu träge.

Welches Game-Adventure reagiert am schnellsten? Der Test des Game-Animators Dan Lowe zeigts. (Quelle YouTube/Dan Lowe)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Spätestens seit die Comic-Figur Lucky Luke zum Schiessen schneller als sein Schatten zog, erwartet man, dass Westernhelden – und insbesondere Outlaws – zwar nicht ebenso schnell, aber doch ziemlich flink mit der Wumme sind. Dasselbe gilt indessen nicht für Arthur Morgan, der Hauptfigur im kürzlich veröffentlichten Western-Adventure «Red Dead Redemption 2».

Umfrage
Was hältst du von «Red Dead Redemption 2»?

Obwohl das Game herausragende Rezensionen erhalten hat und eine unvergleichliche Spielwelt bietet, ist auch Kritik laut geworden. Sie betrifft die langsam reagierende Steuerung des Games, was im Fachjargon als «Input Lag» oder Eingabeverzögerung bezeichnet wird. Eine zu lange Verzögerung führt zum Gefühl eines schleppenden Spiels und kann sich störend aufs Spielerlebnis auswirken – was vor allem Spieler ärgert, die schnelle Games gewohnt sind.

Arthur, die lahme Ente

Ein Tech-Animator von EA Motive hat in einem eigenen (unwissenschaftlichen) Test verschiedene Adventure-Titel miteinander verglichen. Das Resultat sieht schlecht aus für «RDR 2»: Das Game reagiert mit Abstand am trägsten auf Eingaben.

Outlaw Arthur Morgan wartet nach dem vollen Ausschlag des Gamesticks elf Frames, bis er sich bewegt. Das PS4-Adventure «Uncharted: The Lost Legacy», das bisher ebenfalls als relativ träge gilt, reagiert mit sechs Frames beinahe doppelt so schnell, «Assassin’s Creed: Odyssey» benötigt vier Frames.

Mit Abstand am schnellsten auf Spielereingaben reagieren die Figuren im Shooter-Adventure «Destiny 2»: Hier bewegt sich die Spielfigur bereits nach einem Frame. Arthur «Slow Hand» Morgan zieht in «Red Dead Redemption 2» also alles andere als schneller als sein Schatten.

(jag)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Thomas Q am 14.11.2018 22:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Entschleunigung

    Vieleicht verstehen die den western einfach nicht und sind mit fortnite, pubg, cod, csgo, fifa und so dermassen auf adrenalin das rdr2 am besten in 8 stunden durch ist. Nääääää. Der westen war tatsächlich langsam träge und alles hat gedauert um von a nach b zu kommen.. genau diese entschleunigunh macht das spiel so hammergeil. Von valentine nach strawbery ist es eben wirklich ein tagesritt.

    einklappen einklappen
  • tiz am 14.11.2018 21:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    trotzdem

    ein hammer game! absolut empfehlenswert.

  • Remo Mosimann am 14.11.2018 23:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Realitätsnah

    Arthur bewegt sich automatisch langsamer wenn er lange nicht geschlafen hat. Für mich ist das soo perfekt auch wenn das Spiel wirklich zu langsam reagieren würde. Ich bin hoch zufrieden so wie es ist, etwas das mal ein bisschen entschleunigt nehm ich in der heutigen Spielewelt gerne an.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Idontno am 15.11.2018 23:10 Report Diesen Beitrag melden

    Ach ihr alle mit Realismus.

    Heute zu Tage, die Leute wissen einfach nicht wieso dass sie spielen. Um Real zu erleben? Dann müssten doch auch so sein, wenn man beim Spiel stirbt ist GAME OVER?! Dann müssten doch auch der Spielfigur, Schlafen? Essen? WC Usw..? Z.B. Fifaspieler behaupten, das Spiel ist Real. Ist wirklich so? COD und BF behaupten das gleichen. Braucht es nicht ca 100000 Schüssen bis der Gegner am Boden ist? Ich weiss es nicht weil ich sehr sehr selt AAA Titel Spielen. Ich sehe schon die Daumen nach unten:-D

  • Bobby Fischer am 15.11.2018 21:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Lag

    Witzig wieviele hier absolut nicht verstanden haben, was Input-Lag ist und dies sogar toll und realistisch finden..

  • Advocatus Diaboli am 15.11.2018 13:43 Report Diesen Beitrag melden

    Blöder Realismus

    An die ganzen Realismus-Apologeten: Realismus macht ein Spiel nicht besser oder spassiger. Ich hab keine Lust, mich mit Realismus herumzuschlagen, wenns auch schneller und einfacher geht. Doom ist besser wenn der Hauptcharakter mehr als nur 2 Waffen auf sich trägt und nicht ständig nachladen muss. Die ganzen realistischen Mil-Shooter verstehen das leider nicht. Genauso ist Dark Souls auch besser, wenn sich der Charakter nicht so träge wie die Protagonisten in Rockstar-Games bewegt. Realismus ist etwas für Simulationen, Games sollen Spass machen und nicht meine Zeit und Nerven verschwenden.

    • Andy S. am 15.11.2018 20:25 Report Diesen Beitrag melden

      Ach, für Sie...

      Ja dann, sorry. Wir wussten nicht, dass die Spiele nur für SIE und IHREN Geschmack entwickelt wurden.

    • Advocatus Diaboli am 15.11.2018 20:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Andy S.

      Das ist immer die beste Antwort von Leuten ohne Argumente, "das ist ja nur Ihre Meinung".

    einklappen einklappen
  • Ronny C. am 15.11.2018 12:38 Report Diesen Beitrag melden

    Kein Ego-Shooter

    Ein Hammer-Game, keine Frage. Wer aber ansonsten Egoshooter spielt, der wird mit der First Person-Ansicht in Gefechten nicht ganz glücklich. Das Ganze fühlt sich etwas zu "hölzern" an. Klar, das Game ist kein shooter, aber etwas wendiger dürfte der Cowboy auf der Xbox One X trotzdem sein.

  • Mulder am 15.11.2018 10:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Realismus!

    Was dieses Spiel sich wagt, ist den Dingen so viel Zeit einzuräumen wie es in der Realität dafür bräuchte. Mir gefällts

Sudoku
Kreuzwortraetsel
Bubble Shooter