«Beyond Two Souls»

10. Oktober 2013 23:07; Akt: 10.10.2013 23:07 Print

Das Spiel, das Film sein möchte

von Jan Graber - Das Action-Drama «Beyond Two Souls» setzt neue Massstäbe, was filmreife Dramaturgie betrifft. Genau an diesem Anspruch scheitert das Game.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Es wird der Tag kommen, an dem Game-Journalisten ohne Kenntnisse des Filmgeschäfts keine fundierte Kritik mehr schreiben können. Umgekehrt werden auch Filmkritiker ohne Einsichten in Spielmechaniken kein Urteil abgeben können. Kurz: Film- und Game-Kritiker werden eines Tages ein und derselbe Job sein.

Bis es so weit ist, werden allerdings noch Abermillionen von Bildern übers Celluloid flimmern und Xilliarden von Pixeln durch Spieler verschoben. Trotzdem zeigt nun ein Game, in welche Richtung die Verschmelzung von Games und Film gehen könnte: das Adventuregame «Beyond Two Souls» aus dem Hause Quantic Dream, das sich mit Games für Erwachsene wie «Fahrenheit» und «Heavy Rain» einen Namen gemacht hat.

Spiele für Erwachsene

Bereits in «Heavy Rain» versuchten die Macher die Grenzen des Game-Universums zu erweitern. Das Werk zeigte, dass es den Entwicklern – zuvorderst dem visionären David Cage – nicht primär ums Game selbst ging, sondern darum, Spiele auf eine neue Stufe zu heben. Cages Vision lautete seit Beginn: Spiele für Erwachsene, die mehr als nur Ballern, Rasen oder Hüpfen wünschen. Ihn interessierte dabei immer die Erzählweise des Films.

In «Beyond Two Souls» gehen Cage und seine Crew einen Schritt weiter in diese Richtung. Erstmals übernehmen Hollywood-Grössen mit ihrem realen Aussehen und ihrem gesamten Können als Darsteller Rollen in einem Spiel. Die kanadische Schauspielerin Ellen Page («Inception», «X-Men») verleiht der Heldin Jodie Holmes Aussehen, Stimme, Mimik und Bewegung. Ebenso liess sich Willem Dafoe («Spider Man», «The Hunter») für die Rolle des Nathan Dawkins von Kopf bis Fuss einscannen.

Tränen und Kitsch inklusive

In «Beyond Two Souls» spielt entsprechend weniger die Spielmechanik eine Rolle, als die Dramaturgie und die Geschichte. Erzählt wird der Lebensweg von Jodie Holmes: Sie ist untrennbar mit einem Wesen namens Aiden aus der sogenannten Infrawelt verknüpft. Aiden quält sie ebenso, wie er ihr hilft, gefährliche Situation zu überstehen. Weil CIA und das Militär Holmes Fähigkeiten sowie die Macht der Infrawelt für sich nutzen wollen, gerät Holmes bald in die Mühle der Institutionen. Spieler in der Haut von Jodie erleben ihren Werdegang vom Kind über den Teenager bis hin zur Rekrutierung durch die CIA. Dabei kämpft man sich durch erste Einsätze, ihre Flucht und weitere Stationen in ihrem Leben.

Gespielt wird in Episoden. Das Game springt vor und zurück und erzählt auf dramaturgisch durchdachte Weise eine emotional bewegende Geschichte. Stellenweise drückt «Beyond Two Souls» allerdings zu sehr auf die Tränendrüse und droht zur Kitschnummer zu verkommen. Filmkritiker würden diese Gefühlsbäder wohl als zu plakativ abstempeln, in der Spielwelt ist diese Achterbahnfahrt der Gefühle hingegen neu.

Mehr Film als Spiel

Dabei entsteht allerdings der Verdacht, dass «Beyond Two Souls» mehr Film als Spiel sein möchte, denn der Spieler steuert Jodie nur punktuell. Die spielerischen Eingriffe dienen lediglich dazu, Impulse zu setzen und Jodie zu Handlungen zu veranlassen, die sie danach eigenständig zu Ende führt. So fühlt sich der Spieler mehr und mehr als Beobachter, der nur dazu da ist, den Ball immer wieder anzustossen, damit er weiterrollt. «Beyond Two Souls» scheitert im spielerischen Sinn, weil die filmischen Aspekte zu viel Gewicht erhalten.

Nichtsdestotrotz ist «Beyond Two Soul» ein brillantes Werk, da es gerade durch seine Dramatik fesselt und den Spieler, respektive Zuschauer, nicht aus der Faszination entlässt. Dies nicht zuletzt, weil die Figuren durch die schauspielerischen Leistungen von Ellen Page, Willem Dafoe und weiteren Darstellern eine Glaubwürdigkeit erhalten, wie man sie in Games bisher so noch nicht gesehen hat.


Gameplay-Video von «Beyond Two Souls»

(YouTube)

So wurde «Beyond Two Souls» aufgenommen

(YouTube)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Ellie am 11.10.2013 02:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Komisch

    Irgendwie erinnert sie mich an Ellie von The last of us. Aber egal das Spiel wird sicher super : )

    einklappen einklappen
  • yani am 11.10.2013 06:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Finde ich gut

    Die Richtung in die sich manche Spiele entwickeln gefällt mir sehr!

  • Jodie am 10.10.2013 23:55 Report Diesen Beitrag melden

    Go Aiden!

    Absolutes Meisterwerk, habe meinen Blutdruck gerade erst wieder beruhigen können, der von The last of us & GTA V ins Unermessliche gestiegen ist. 2013, das nächste Brett, was für ein Jahr für uns Gamer! Beyond kann ich fast jedem empfehlen, die Steuerung ist einzigartig genau so wie die Interaktion mit der Umgebung. Wer Heavy Rain kennt & mag für den ist es sowieso Pflicht!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Alex am 11.10.2013 09:10 Report Diesen Beitrag melden

    Apropro

    Erinnert mich an sogenannte "Visual Novels" aus Japan. Dort hat der Spieler extrem wenig zu tun aber die Story ist das was einen mitreisst ;)

  • dani k. am 11.10.2013 08:25 Report Diesen Beitrag melden

    Sehr Interessant

    Finde das Spiel interessant, mal was anderes zu Probieren ist eine gute Sache. Man muss den Spieler in seinen Ban ziehen und an seine Gefühle rankommen, das ist die Zukunft :)

  • Lilly am 11.10.2013 08:16 Report Diesen Beitrag melden

    Enttäuscht

    Der Hype war riesig, viel wurde versprochen. Man könne die Handlung beeinflussen. Die Schauspieler sind super, die Story ist gut. Doch leider ist alles doch zu linear und man kann nur kleine Sequenzen leicht verändern. Habs am Dienstagbekommen und Mittwoch spät abends wars durchgespielt. Schade.

  • TheLamealot am 11.10.2013 07:44 Report Diesen Beitrag melden

    Verblüffend

    Das ist ein Meisterwerk! Packt von Anfang an und lässt nicht mehr los. Niveauvolles Spiele für niveauvolle Gamer.

  • Jodie am 11.10.2013 07:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Yeah

    Was ich vermisse sind die entscheidungsmöglichkeiten wie man sie beispielweise in heavy rain hatte. Dennoch empfinde ich das spiel, oder eher den film als interessant... Für mich persönlich sicher unterhaltsamer als der alltägliche tv-brainwash... :) Perfekt wäre ein 2. heavy rain...

Sudoku
Kreuzwortraetsel
Bubble Shooter