E3 in Los Angeles

09. Juni 2014 13:51; Akt: 09.06.2014 13:51 Print

Das sind die Game-Trends des kommenden Jahres

von Ill-FiL - Am Dienstag öffnet die Videospiel-Expo E3 ihre Tore: Gamer dürfen sich auf Virtual-Reality-Brillen, PCs, die auf Konsole machen, und Games, die weder Pre- noch Sequels sind, freuen.

storybild

Was zaubern Hard- und Softwarehersteller in diesem Jahr an der E3 aus ihren Hüten? - Heute startet in L.A. die wichtigste Game-Messe der Welt. (Bild: Keystone/AP/jae C. Hong)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Happy Birthday E3: Die wichtigste Game-Messe der Welt feiert in diesem Jahr ihr 20-jähriges Jubiläum. Die grossen Hard- und Softwareentwickler nutzen den Event als Plattform, um die wichtigsten Spiele und Game-Geräte der nächsten zwölf Monate anzukündigen.

Nach der Präsentation der beiden Next-Gen-Konsolen Playstation 4 und Xbox One an der letztjährigen E3 stellt sich bei vielen Gamern die Frage, ob an der diesjährigen E3 tatsächlich mit grossen Neuigkeiten zu rechnen ist. Tatsächlich steht Microsoft wohl am stärksten unter Druck, wenn es um grosse Ankündigungen geht. Die Xbox One verkauft sich bisher im Vergleich zur Kokurrenz-Konsole aus dem Hause Sony eher schleppend. Um den Abverkauf anzukurbeln, muss der Konzern zwingend neue Exklusivtitel wie ein weiteres «Forza Motosport» oder «Halo 5» vorstellen. Sony hingegen kann dem kommenden Game-Jahr schon fast gelassen entgegenblicken. Auf die Tube werden die Japaner vor allem mit dem neuen Rennspiel «Drive Club» drücken.

Steam-Machines, Oculus und Project Morpheus

Auf Hardware-Seite wird das Augenmerk von Industrie und Nutzern auf den noch für 2014 angekündigten Steam-Machines liegen. Diese werden ein neues Gaming-Zeitalter einläuten, da sie die Verschmelzung von PC und Videokonsole bedeuten. Endlich werden auch PC-Zocker in der Lage sein, ihre Lieblingstitel gemütlich vom Sofa aus zu spielen. Zwar hat Steam-Machine-Initiant Valve erst vor wenigen Tagen die Auslieferung der eigenen Dampfmaschine auf nächstes Jahr verschoben, andere Entwickler werden aber trotzdem noch in diesem Jahr ihre neuen Wunderkisten auf den Markt bringen.

Ein grosser Trend sind heuer sogenannte Virtual-Reality-Headsets, wie sie derzeit von der von Facebook aufgekauften Firma Oculus VR (Oculus Rift) und Sony Computer Entertainment (Project Morpheus) entwickelt werden. Oculus Rift soll noch dieses Jahr auf den Markt kommen, Project Morpheus wird frühestens 2015 erwartet. Nähere Informationen zu Project Morpheus wird Sony heute Abend an einer Pressekonferenz bekanntgeben.

Game-Trends

Ein erfreulicher Aspekt der diesjährigen E3 ist, dass die Industrie neben den zahlreichen Pre- und Sequels stärker als in vergangenen Jahren auf ganz neue Brands setzt. Gutes Beispiel hierfür ist das erwähnte «Drive Club» von Sony. Aber auch Bethesda mit dem Horror-Titel «The Evil Within», Turtle Rock mit «Evolve» oder Cloud Imperium mit der epischen Weltraum-Sim «Star Citizen» veröffentlichen im kommenden Jahr völlig neue Spiele.

Was bereits bekannte Spielereihen betrifft, darf man an der E3 beispielsweise auf nähere Infos zum Rollenspiel-Knaller «The Witcher 3» hoffen. Entwickler Maxis wird Neuigkeiten zur Lebens-Simulation «Die Sims 4» im Gepäck haben – und unser Game-Experte freut sich auf Details zu einer schon fast in Vergessenheit geratenen Kult-Serie: Im Herbst soll nämlich ein neues Game aus dem «Oddworld»-Universum erscheinen. Prügelfans mit Hang zu blutigen Auseinandersetzungen freuen sich indes auf das neue «Mortal Kombat», das 2015 erscheinen soll.

Grosses Thema bei Nintendo wird mit Sicherheit die ganz neue Mii-Sim «Tomodachi Life» sein. Ausserdem wird der Konzern neue Details zu den kommenden «Sonic Boom»-Spielen enthüllen, die in Kooperation mit Sega für die Wii U sowie die beiden Handhelds 3DS und 2DS erscheinen werden.

Abgesang auf Last-Gen

Die E3 als zukunftsweisende Messe für Game-Trends ist vielleicht nicht der richtige Zeitpunkt, um einen wehmütigen Blick zurück zu werfen. Mit Verlaub finden an dieser Stelle, wohl zum letzten Mal, die beiden Last-Gen-Konsolen Playstation 3 und Xbox 360 eine Erwähnung. Die diesjährige E3 dürfte die letzte sein, an der noch vereinzelt Spiele für diese beiden Geräte gezeigt werden. Damit neigt sich auch eine Ära ihrem Ende zu, in der «Preiszerfall», «Full HD», «Online-Gaming» und «GTA V» die prägenden Schlagwörter waren. Ausserdem fällt in diese nun endende Periode auch das Aufkommen einer völlig neuen Stossrichtung virtueller Spiele: Bedingt durch den Siegeszug von Smartphones und Tablets sind sogenannt mobile Games auf dem Vormarsch. Mancher Marktanalyst hat sich durch ihr Aufkommen zu Prognosen hinreissen lassen, die das Ende des Konsolen-Zeitalters prognostizieren. Dies bleibt jedoch abzuwarten.

Spannend wird also sein, welche Mobile-Game-Trends an der E3 ausgemacht werden können. Die 20-Minuten-Gameredaktion ist auf jeden Fall der Ansicht, dass die Zukunft sowohl schnell und relativ kostengünstig produzierte App-Titel als auch Millionen-Budgets verschlingende PC- und Konsolen-Games gehören wird.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Dani am 09.06.2014 14:26 Report Diesen Beitrag melden

    Nur wenig Innovationen

    LOL mobile Games für Smartphones und Tablets... Auch wenn die Geräte inzwischen langsam gute Leistungen haben, taugen sie höchstens für ein paar simple Spielchen. Unter anderem ist ein Touchscreen nur für wenige Spielgenres geeignet, andererseits sind viele Spiele abgespeckt (inhaltlich und grafisch) und einiges schlechter als auf den grossen Konsolen. Aber auch dort wird es langsam öde, viele Fortsetzungen die nichts neues bieten, nur wenig innovatives Neues. Inzwischen wieder mehr die alten Konsolen in Betrieb als die Neuen... Schade.

  • JG am 09.06.2014 16:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Und Zelda Wii U?

    Auf dieses Spiel freue ich mich seit Monaten wie ein kleines Kind, obwohl nur sehr wenige Informationen bekannt sind. Ich glaube ich bin nicht alleine wenn ich einen epischen Trailer erwarte. Schade übrigens, dass sich immer alle auf Sony und Microsoft konzentrieren, während die Wii U momentan eigentlich die beste Konsole auf dem Markt ist wenn ihr mich fragt.

  • Maci am 09.06.2014 14:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Neue Trends

    Der Game-Trend in diesem Jahr? Es wird wieder alles kopiert was im letzten Jahr an Innovation da war (COD und Battlefield meets Crysis und Titanfall) und es wird weiterhin versucht jeden Rappen aus den Serien rauszupressen. Ich denke die guten Spiele werden auf der E3 nicht zu sehen sein.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Lone Wanderer am 10.06.2014 08:55 Report Diesen Beitrag melden

    Bitte bitte

    Fallout 4 los Bethesda

  • patrick h. am 10.06.2014 07:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    GTA V

    juhhhhuuuuuu entlich kommt das teil für den pc raus

    • Ein anderer Patrick am 10.06.2014 08:57 Report Diesen Beitrag melden

      GTA V

      Das ist für mich ebenfalls die beste Neuigkeit dieser E3. Da freut man sich drauf!

    einklappen einklappen
  • terra am 10.06.2014 06:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    smartphonegames ne danke

    smartphones bieten nur kopien von alten spielen und ein paar casual games die wirklich was taugen aber das ist nicht die zukunft.

  • The Joker am 10.06.2014 06:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    seit jaheren

    nur schlechte spiele die auf Dauer sehr schnell langweilig werden das einzige interessante ist oculus rift und neue unreal engin Spiel sogar wider CoD 1 wider ;D und dk auf der wiiU sonst nixs los

    • Sonja Loetscher am 10.06.2014 09:25 Report Diesen Beitrag melden

      Bücher ?

      Vielleicht wäre es besser, wenn du die Konsolen etwas auf die Seite stellen und mehr Bücher lesen würdest ? Hilft der Rechtschreibung in Deutsch und Englisch Es sind wenn schon Unreal Engin Spiele CoD ist allerdings so etwas von langweilig - abgesehen davon

    einklappen einklappen
  • Drosovila am 09.06.2014 23:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    PC winns

    "Endlich werden auch PC-Zocker in der Lage sein, ihre Lieblingstitel gemütlich vom Sofa aus zu spielen." Mann kann auch einfach seinen PC ins wohnzimmer stellen einen beliebigen controller anschliessen und losspielen aber das ist ja für die meisten zu kompliziert....Man könnte mit Steam in-home streaming sogar einen billig-laptop benutzen....

Sudoku
Kreuzwortraetsel
Bubble Shooter