Virtual Reality

01. Juli 2015 14:27; Akt: 01.07.2015 14:27 Print

Die Schweizer fliegen virtuell zuvorderst mit

von Jan Graber - Virtual Reality lautet das Zauberwort der Digitalwelt. Magier in diesem Fach sind Schweizer Entwicklungsstudios. Einige sind an der Messe Startup Fair zu sehen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Fantasie ist der Realität immer ein paar Meilenstiefel-Schritte voraus, doch die Wirklichkeit hechelt der Fantasie unaufhaltsam hinterher: Lange vor der ersten Mondlandung sah Jules Vernes den Flug ins All voraus – echte Wissenschaftler folgten der Vision. Einen Ausblick der modernen Art bot das Holodeck aus den «Star Trek»-Episoden, die Ende der 1980er-Jahre im Fernsehen liefen. Seitdem suchen kluge Köpfe nach Wegen, Holodecks Wirklichkeit werden zu lassen. Sie finden sie in Virtual-Reality-Geräten wie Oculus Rift und Augmentend-Reality-Brillen wie der Hololens.

Zwar befindet sich die Entwicklung holografischer Welten in den Kinderschuhen. Doch: «Wir erleben die Geburtsstunde eines neuen Mediums», sagt der Technologieexperte und Journalist Raffael Schuppisser. Anders als beim 3-D-Fernsehen, das sich als Strohfeuer erwiesen hat, bringt die Virtual Reality echte neue Möglichkeiten. So zum Beispiel im von Schuppisser in einem Artikel beschriebenen virtuellen Tatort, dem sogenannten «Forensic Holodeck», in dem sich die Szene eines Verbrechens nachstellen und von Richtern nacherleben lässt. Zum Einsatz kommen kann VR auch in der Psychotherapie, um mit digitalen Illusionen beispielsweise die Höhenangst zu bekämpfen. Ein wichtiges Experimentierfeld bieten Games, weil sich darin vieles ausprobieren lässt: Die interaktiven dreidimensionalen Welten erlauben völlig neue Formen des Geschichtenerzählens.

Hollywoodstars auf Schweizer Technologie

Zuvorderst bei der Erfindung von VR-Technologien dabei sind Schweizer Entwickler. Angefangen beim Vogelflugsimulator «Birdly» – der ab 1. Juli an der Startup-Fair in Zürich bestaunt und ausprobiert werden kann. «Birdly» wird zudem am Sundance-Fest in Los Angeles gezeigt, der Best-of-Show des grossen Sundance-Film-Festivals. Der eine oder andere Hollywood-Topstar dürfte sich dort als Vogel versuchen wollen.

An der Startup Fair sind Arbeiten von vier weiteren Schweizer Pionieren der Virtual-Reality-Welt zu sehen – von Mindmaze und Transmii aus der Westschweiz, der Hochschule Supsi aus dem Tessin und dem Game-Startup Ateo mit dem Spiel «Shiny» aus Zürich (siehe Bildstrecke). Schweizer VR-Studios spielen auch international vorne mit: Das Genfer Studio Apelab hat mit Projekten wie «Sequenced» bereits weltweit für Aufmerksamkeit gesorgt und ist für Awards nominiert worden; das aus der Lausanner Hochschule EPFL hervorgegangene Studio OZWE gehört zu den ersten offiziellen Partnerstudios zur Lancierung der Oculus Rift 2016.

Reale treffen auf virtuelle Räume

Schweizer Handschrift wird wohl auch beim Partnerstudio Square Enix erkennbar sein, wo der Schweizer Daniel Lutz («Hitman Go») arbeitet. Und an der weltweit wichtigsten Konferenz für Computergrafik, der ACM Siggraph, zeigt das Genfer Studio ArtAnim zudem das Virtual-Reality-Abenteuer «Walking Through a Pharao Tomb»: Mit Oculus-Rift-Brille ausgestattete Spieler folgen realen Räumen, die den virtuellen Welten entsprechen – reale Haptik vermischt sich mit der visuellen Wahrnehmung.

Noch ist das Holodeck nicht Realität. «Vor allem im Zusammenspiel von Film und Games sehe ich grosses Potenzial», sagt Schuppisser. Und wer weiss, vielleicht werden wir wie in «Star Trek» auch bald ganze Gerichte von einem Food-Replicator (sprich 3-D-Drucker) erzeugen lassen und uns via Transporter im Nu von A nach B beamen lassen. Eines ist gewiss: Die Schweizer Tüftler werden vorne mitmischen.


ArtAnim: «Walking Through a Pharao Tomb»


«Birdly»

Apelab: «Sequenced»

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Pitch A-Man am 01.07.2015 16:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Birdly

    Ich hatte Gelegenheit,"Birdly" anlässlich des letzten "ZURICH MINDS" auszuprobieren. Eine echt empfehlenswerte Erfahrung!

  • Franz, Hans am 01.07.2015 16:54 Report Diesen Beitrag melden

    !!!isch voll dä Hammer!!!

    Ich durfte das Teil an der ZHdK Abschlussausstellung testen. Es ist einfach der Hammer. Auch wenn die Auflösung noch ein bisschen höher sein dürfte, wir einem Mulmig, wenn man sich von der Dachkante in die Tiefe stürzt und der Wind durch's Haar weht. Eher nicht's für Leute mit Höhenangst :-)))

  • Joshua am 01.07.2015 18:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    VR-Coaster

    Ein tolles VR-Projekt hat Mack Rides, namens VR-Coaster. Man hat wärend der Achterbahnfahrt eine VR-Brille an. Tolles Konzept, das ich bereits testen konnte. Mehr auf

Die neusten Leser-Kommentare

  • K.H. am 02.07.2015 22:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Just sayin...

    Den Vogelflugsimulator kann man sich schon seit letztem Herbst in der Vogelwarte im Neeracherriedt zu Gemüte führen. Ist echt genial das Teil, kann ich nur empfehlen.

  • Fabs am 02.07.2015 12:42 Report Diesen Beitrag melden

    War im TV

    Die Geschichte war glaub ich schon beim Schandsender Prosieben mal ein Thema. Da haben die das getestet und ein riesen Aufriss gemaht deswegen.

  • DimDIm am 02.07.2015 09:37 Report Diesen Beitrag melden

    VR reisen

    Eines Tages werde ich Entscheidung treffen wo ich gehe, basiert auf die Erfahrung die ich gemacht habe als ich Virtuel dort war

  • User am 01.07.2015 20:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Komisch...

    Penetrante Trend- und Zauberwortprophezeihungen, Messen an Messen... aber seit Jahren kein brauchbares ConsumerProdukt zum Kaufen?? Irgendwie langweiliger "Trend"!!

  • Joshua am 01.07.2015 18:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    VR-Coaster

    Ein tolles VR-Projekt hat Mack Rides, namens VR-Coaster. Man hat wärend der Achterbahnfahrt eine VR-Brille an. Tolles Konzept, das ich bereits testen konnte. Mehr auf

Sudoku
Kreuzwortraetsel
Bubble Shooter