Zocken 2014

08. Januar 2014 20:15; Akt: 08.01.2014 20:15 Print

Die zehn heissesten Games

von Jan Graber - Wenig, aber gut: Die Releaseliste für Games des aktuellen Jahres ist kurz, doch gespickt mit Perlen. Wir stellen die zehn Spiele vor, auf die wir uns am meisten freuen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Drive Club»
Worum es geht: Fahren, Rasen, Brettern – mit blendend aussehenden Supersportwagen, und dies online in Teams und gegen Teams.
Worauf wir uns freuen: «Gran Turismo» gehört zum alten Eisen, «Drive Club» zeigt, wie Rennen in Zeiten von Online und Social Media ausgetragen werden könnten.
Woran das Game scheitern könnte: Gute Rennspiele gibt es wie Sicherheitspneus in einer Spitzkehre. Wenn die Teamrennen nicht fesseln wie Online-Schlachten in «Battlefield 4» säuft die Karre ab.
Wer es spielt: Virtuelle Speedfreaks, Blechfetischisten.
Wann: Ab Februar 2014 auf PS4.


«Castlevania: Lords of Shadow 2»
Worum es geht: Beisserchen, Schwerter und Blut. Die Gattung der Vampire geht sich mit cineastischem Gestus an die Kehle – ein untoter Klassiker, der ewig lebt.
Worauf wir uns freuen: Auf einen Helden, der aussieht wie eine Mischung aus Prince of Persia und Monster-Magnet-Sänger Dave Wyndorf vor dem Drogenentzug.
Woran das Game scheitern könnte: An repetitiver Hack’n’Slay-Action, die noch öder ist, als ewig leben zu müssen.
Wer es spielt: Dracula-Fans, Goth und Emos sowie Button-Akrobaten.
Wann: Ab 27. Februar auf PS3, Xbox 360, PC.


«Titanfall»
Worum es geht: David gegen Goliath im Zeitalter der Mech-Warrior. Wendige, sich an Wänden abfedernde Soldaten treten gegen tödliche Monstermaschinen an, um sie zu Fall zu bringen.
Worauf wir uns freuen: Auf das irrwitzig schnelle Katz und Mausspiel und abgefahrene Kämpfe gegen furchterregende Metallmonster.
Woran das Game scheitern könnte: Daran, dass nach dem x-ten gefällten Mech der Spass Rost ansetzt.
Wer es spielt: Fans grandios angerichteter Schlachtplatten verziert mit Feuerwerksdeko.
Wann: Ab 13. März auf Xbox 360, Xbox One und PC.


«The Evil Within»
Worum es geht: Den ungefilterten Horror, in den Detective Sebastian Castellanos beim Untersuchen eines Massenmords gezogen wird.
Worauf wir uns freuen: Auf die Gänsehaut, die uns Shinji Mikami, der Vater des Survival-Horror-Genres, mit seinem neusten Werk verschafft.
Woran das Game scheitern könnte: Daran, dass einem das Herz stehen bleibt.
Wer es spielt: Spieler, die im abgedunkelten Raum mit Kopfhörer spielen, weil sie nie mehr schlafen wollen.
Wann: Ab März auf PS3, PS4, Xbox 360, Xbox One und PC.


«Dark Souls 2»
Worum es geht: Ein Ritter tritt in der Unterwelt gegen schwer zu besiegende Feinde an. Und stirbt. Tausendfach.
Worauf wir uns freuen: Wir stellen uns auf knüppelharte Kämpfe mit schlaflosen Nächten wegen taktischer Vorplanung ein.
Woran das Game scheitern könnte: Am zu hohen Schwierigkeitsgrad.
Wer es spielt: Masochisten.
Wann: Ab 14. März auf PS3, Xbox 360 und PC.


«Watch Dogs»
Worum es geht: Um den Rachefeldzug des Hackers Aiden Pearce, der sich in jedes denkbare elektronische System hacken kann, um Feinde zur Strecke zu bringen.
Worauf wir uns freuen: Aufs Hacken. Aufs Mitlauschen. Aufs Planen. Aufs Killen. Auf den daraus resultierenden Erfolg.
Woran das Game scheitern könnte: An den zu vielen Möglichkeiten, die uns lähmen, weil wir nicht wissen, was zu tun ist.
Wer es spielt: Actionfans mit subversivem Herzschlag.
Wann: Ab April auf PS3, PS4, Xbox 360, Xbox One, Wii U und PC.


«The Witcher 3: Wild Hunt»
Worum es geht: Ein Rollenspiel für Erwachsene, in dem der charismatische Hexer Geralt von Riva auf Dämonenjagd geht.
Worauf wir uns freuen: Auf den zwielichtigen Helden, seine Kämpfe, Drogenexzesse und Schäferstündchen.
Woran das Game scheitern könnte: Dass nur der Held charismatisch wirkt, nicht aber das Game.
Wer es spielt: Erwachsene mit Sinn fürs Süffisante.
Wann: Ab Juni 2014 auf PS4, Xbox One, PC.


«Destiny»
Worum es geht: Um die neue Kooperation der «Halo»-Erfinder Bungie mit den «World of Warcraft»-Machern Activision Blizzard. Und den Kampf in der fernen Zukunft, in dem sich Single- und Multiplayer-Elemente grenzenlos überlagern.
Was wir davon erhoffen:Die weltraummässige Spieltiefe von «Mass Effect», brillante Egoshooter-Action à la «Halo» und die Dichte von «World of Warcraft».
Woran das Game scheitern könnte: An der Überforderung eindimensionaler Spieler.
Wer es spielt: Spieler, die «Skyrim» am liebsten als Egoshooter gespielt hätten.
Wann: Ab September auf PS3, PS4, Xbox 360, Xbox One.


«Sims 4»
Worum es geht: Um die Simulation des Lebens mit amüsanten Figuren, die mit verbesserter Mimik und mehr Intelligenz aufwarten.
Weshalb wir uns freuen: Nach unzähligen «Sims 3»-Erweiterungen erscheint endlich wieder eine vollwertige Version.
Woran das Game scheitern könnte: Daran, dass weder Intelligenz noch Mimik darüber hinwegtäuschen, dass es sich um das gleiche Spiel wie «Sims 3» handelt.
Wer es spielt: Frauen. Und «Sims»-Fans.
Wann: Ab September auf PC.


«Bayonetta 2»
Worum es geht: Um die an- und ausziehendste Spielfigur der letzten Jahre – einen Superschuss im Latex-Sekretärinnen-Chic, der hypnotischen Gegnern in psychedelisch anmutenden Gefechten die Lichtlein löscht.
Wieso wir uns darauf freuen: Weil es abgefahrener und sexier kaum mehr geht.
Woran das Game scheitern könnte: Daran, dass Spieler wegen des optischen Dauerfeuerwerks in lethargischen Lähmungszuständen versinken.
Wer es spielt: Fetischisten und Hack’n’Slay-Maniacs.
Ab wann gezockt werden kann: Irgendwann 2014 auf Wii U.

Diskutieren Sie mit: Auf welche Games freuen Sie sich am meisten?

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Frau am 08.01.2014 20:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unnötig

    Gibt auch Frauen die zocken kein Sims sondern was richtiges.

    einklappen einklappen
  • Lukas W. am 08.01.2014 22:34 Report Diesen Beitrag melden

    The Edler Scrolls Online

    Das wichtigste ist vergessen gegangen. The Eder Scrolls Online. Da warte ich sehnsüchtig darauf.

    einklappen einklappen
  • schmid am 08.01.2014 22:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    BIG ELDER SCROLLS !!!

    Wie könnt ihr Elder Scrolls Online vergessen !!!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • ganz sicher am 09.01.2014 09:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    the elderscrolls online

    the elderscrolls online wird alle diese spiele in den schatten stellen ;)

  • Xunu22 am 09.01.2014 09:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bayoneta 2

    Zu schade kommt es nicht auf PS4 ich habs echt geip gefunden auf der PS3 aber Nintendo braucht auch ein Spiel für die Hardcore spieler neben ihren stamm Spielen leider :(

  • Daniel am 09.01.2014 09:07 Report Diesen Beitrag melden

    MMORPGs und so

    Ihr habt wohl noch das wohl wichtigste MMORPG vergessen.... The elders scroll online soll ja auch schon bald kommen und wohl den Markt aufmischen...

  • Marcel Füllemann am 09.01.2014 08:47 Report Diesen Beitrag melden

    Lehrmittel

    Wenn ihr schon so eine Rangliste macht, sorgt doch bitte dafür, dass die Bilder auch die gleiche Reihenfolge wie der Text haben. Mein Berufsschullehrer wäre kurz vor dem weinen, wenn er so etwas sehen würde ;)

  • erkan am 09.01.2014 08:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    beste

    elder scolls online ??

Sudoku
Kreuzwortraetsel
Bubble Shooter