Mobile Spielkonsolen

04. Juni 2011 13:46; Akt: 05.06.2011 00:32 Print

Harter Kampf um die Hosentasche

von Oliver Wietlisbach - Wer unterwegs spielen will, hat die Qual der Wahl. Sonys neues Grafikwunder PlayStation Vita, Nintendos 3D-Konsole 3DS oder doch ein Smartphone?

Bildstrecke im Grossformat »

Sony greift mit der PlayStation Vita Nintendos 3DS an.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Montag präsentiert Sony seine neue mobile Spielkonsole an der Gameshow E3. Ob die kleine Hightech-Wunderkiste nun PlayStation Portable 2 (PSP2), Next Generation Portable (NGP) oder PlayStation Vita heissen wird, ist zweitrangig. Die meisten Gamer interessiert weit mehr, ob Sonys neuster Wurf mit Nintendos Handheld 3DS und der aktuellen Smartphone-Generation mithalten kann. Um es kurz zu machen: Technisch lautet die Antwort auf jeden Fall Ja.

Umfrage
Auf welcher Plattform möchten Sie am liebsten spielen?
19 %
42 %
28 %
11 %
Insgesamt 524 Teilnehmer

Grafik-Monster

Wie bereits bei der PlayStation 3 setzt Sony auch bei der PlayStation Vita auf brachiale Grafikpower. In der neuen Spielkonsole werkelt mit einem Cortex-A9-Vierkern-Prozessor ein kleines Kraftpaket, das rund doppelt so schnell sein soll wie sein Gegenstück im Nintendo 3DS - und auch jedes Smartphone alt aussehen lässt. Die ersten Videos und Bilder, die Sony am Donnerstag veröffentlicht hat, lassen gestochen scharfe Spiele auf dem 5 Zoll grossen Display erwarten.

Nintendos Taschenkonsole 3DS trumpft dafür mit einem 3,5 Zoll grossen 3D-Display und einem zusätzlichen 3 Zoll Touchscreen auf. Der Clou dabei: Die dreidimensionalen Bilder sind ohne spezielle Brille zu sehen. Die Stärke des 3D-Effekts lässt sich während des Spielens stufenlos regulieren beziehungsweise auf Wunsch deaktivieren. Obwohl Nintendo einen «veralteten» Grafikchip verbaut hat, fällt der grafische Unterschied weit geringer aus als zuletzt zwischen dem Nintendo DS und der PlayStation Portable (siehe obige Bildstrecke).

Konsole für Hardcore-Gamer

Die PS Vita ist mit ihren beiden Analog-Sticks für Hardcore-Gamer ausgelegt. Gerade Shooter-Spiele lassen sich mit zwei Analog-Sticks wesentlich einfacher steuern als auf einem Smartphone. Nebst dem Touchscreen hat Sony der PS Vita ein zusätzliches Touchpad auf der Rückseite spendiert. Dieses könnte vermutlich das Navigieren in den Spielemenüs wesentlich erleichtern.

Sowohl bei der PS Vita als auch im 3DS ermöglichen Kameras auf der Vorder- und Rückseite Augmented-Reality-Anwendungen. Die Kameras nehmen die reale Umgebung oder das Gesicht des Spielers auf und verknüpfen diese Bilder mit dem Spielgeschehen. Im Kampfspiel «Reality Fighters» erhalten die virtuellen Kämpfer so das Gesicht des Spielers und fotografierte Landschaften können als Kampfarenen ins Spiel eingebunden werden, berichtet derstandard.at.

Die Spiele entscheiden

Zwischen Sony, Nintendo und den Smartphone-Herstellern zeichnet sich ein harter Kampf um die Gunst der Kunden ab. Für erstere spricht die Qualität der Spiele, für die Handy-Hersteller die Verlockung günstiger Casual-Games wie «Angry Birds». Für welches Gerät man sich entscheidet, ist somit primär vom individuellen Spiele-Geschmack abhängig.

Die PS Vita kann technisch noch so überlegen sein, wer «Super Mario» oder überragende Action-Adventure wie «Zelda» und «Metroid» spielen möchte, kommt an Nintendo nicht vorbei. Das gleiche gilt mit umgekehrtem Vorzeichen für Sony-Klassiker, wie das Rennspiel «Gran Turismo» oder das Action-Adventure «Uncharted». Spiele von Drittanbietern wiederum werden vermutlich auf beiden Taschen-Konsolen erscheinen, wobei derzeit der 3DS mit den spektakuläreren Ankündigungen aufwarten kann (siehe Kasten).

Während der 3DS seit März 2011 für gut 300 Franken im Handel ist, wird Sony den Termin und Preis der PS Vita vermutlich am Montag an der E3-Gameshow in Los Angeles enthüllen. 20 Minuten Online wird die neue Konsole vor Ort testen.

Metal Gear Solid für den 3DS (Aufgepasst bei Minute 2:30!)
(Quelle: ign)

3DS-Spiele im Überblick
(Quelle: Nintendo)

PS Vita: Augmented Reality
(Quelle: Sony)

Wipeout für die PS Vita
(Quelle: Sony)

Uncharted: Golden Abyss für die PS Vita
(Quelle: Sony)

Soundshapes für die PS Vita
(Quelle: Sony)

Spiele-Tests, News und Hintergründe aus der Welt der Video- und PC-Games finden Sie im Game-Kanal von 20 Minuten Online.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Sebastian Huber am 04.06.2011 14:08 Report Diesen Beitrag melden

    Sony-Nein Danke

    Seit bekannt werden, dass Sony massiv Probleme hat die Kundendaten richtig zu schützen, ist Sony für mich keine Option mehr.

    einklappen einklappen
  • dr.schlau am 06.06.2011 12:00 Report Diesen Beitrag melden

    Hacker

    Nach der Hacker Atacke traue ich Sony gar nicht mehr. Entweder ich zock ein kleines spiel auf meinem Smartpohone, oder zuhause auf meinem PC!

  • Luke am 04.06.2011 17:04 Report Diesen Beitrag melden

    Komischer Vergleich

    Der Vergleich hinkt etwas, da der 3DS seit 2 Monaten erhältlich ist und bei der PSP noch nicht mal ein Releasetermin bekannt ist. Ausserdem wird der Preis der PSP höher als der des 3DS ausfallen und wie bereits erwähnt, dass wichtigste bei einer mobilen Konsole ist die Akkulaufzeit, da wär bei der PSP ein bisschen skeptisch...

Die neusten Leser-Kommentare

  • Martin Ebnoether am 06.06.2011 13:12 Report Diesen Beitrag melden

    OpenPandora!

    Ich sag mal nur OpenPandora! Linux und Gaming, vereint in einem extremst coolen Stueck Hardware ->

  • dr.schlau am 06.06.2011 12:00 Report Diesen Beitrag melden

    Hacker

    Nach der Hacker Atacke traue ich Sony gar nicht mehr. Entweder ich zock ein kleines spiel auf meinem Smartpohone, oder zuhause auf meinem PC!

  • kkls am 05.06.2011 09:37 Report Diesen Beitrag melden

    Abwarten.

    Dieses "Grafikmonster" wird wahrscheinlich wieder eine Konsole mit sinnlos viel Power und ohne schlaue Spiele. Darin ist Sony klasse. Dass eine Konsole die Spiele ausmachen und nicht die Hardware sollte denen mal noch wer erklären. Bis jetzt ist da der 3DS aber auch kein Stück besser. Am 16. kommt das erste schlaue Spiel (Zelda OoT), der Launch war eine Katstrofe. Daher: Abwarten. @Sony Fan Für 400.- wirst du das Ding eher nicht kriegen. Und wer ausser Rockstar soll dir denn um alles in der Welt beantworten können, obs ein GTA dafür gibt? Musst du schon einen Hellseher fragen.

  • Ross Zorb am 05.06.2011 09:31 Report Diesen Beitrag melden

    HighTecHippie

    ich abe immer noch den guten alten GameBoy in meinem Rucksack! Tetris, SuperMario, DirtBike und Zelda! Good old Times!

  • Sony Fan No.1 am 05.06.2011 03:31 Report Diesen Beitrag melden

    Vita!

    Sony hat verlauten lassen, dass die PS Vita wohl mindestens 600 Franken kosten wird. Ich glaube, den vielen Jugendlichen wird das schwer aufkommen, aber ich als Fan werde am ersten Tag noch zugreifen!

    • Norwin Amiet am 05.06.2011 13:59 Report Diesen Beitrag melden

      Preis noch unbekannt

      Sony hat bezüglich dem Preis noch gar nichts verlauten lassen. Das einzige, was vermeldet wurde, war: "Wir hoffen, die Kunden zufriedenzustellen und dass sie den Preis verstehen werden." Ich selber rechne mit etwa 400-500 Franken beim Release.

    • Sabrina heini am 06.06.2011 10:54 Report Diesen Beitrag melden

      Zu teuer....für was es ist.

      ahhh wenn das wirklich so ist, dann ist es für eine mitnehm konsole viel zu teuer, mehr als 300 CHF. sollte sowas nicht kosten, vorallem wenn es nicht ein richtiger Konsolen ersatz ist. Und die PS4 wird dann 2000CHF. wie ein guter PC oder was?

    einklappen einklappen
Sudoku
Kreuzwortraetsel
Bubble Shooter