«KOF XIII»

25. Dezember 2011 12:46; Akt: 25.12.2011 12:47 Print

Hier gibts Ohrfeigen für Sofa-Prügler

Das Prügelspiel «The King of Fighters XII» fiel beim Publikum durch. Doch nun will es der Kampfspiele-Spezialist SNK mit der 13. Auflage des altehrwürdigen Kampfspiels nochmals wissen.

Trailer: The King of Fighters XIII.
Zum Thema
Fehler gesehen?

«The King of Fighters XIII» bietet übertrieben dargestellte Arenakämpfe mit hervorragend designten Hintergründen, vor denen sich über 30 Kämpfer auf die Kappe geben. Neben zahlreichen bekannten Gesichtern aus sämtlichen Vorgängern treten auch fünf neue Schläger an.

Für Kampf-Veteranen

Obwohl die Fights rasant vonstatten gehen, fordert «KOF XIII» vom Spieler mehr als hastiges Knöpfedrücken. Wer seine Kontrahenten hier auf die Bretter jagen will, muss sich mit den teils komplexen Knopf-Kombinationen vertraut machen.

Vor allem die Steuerung via Gamepad ist recht kompliziert. Etwas einfacher lassen sich die Figuren mit einem so genannten Arcade-Stick dirigieren. Eine stattliche Anzahl Spielmodi, inklusive einer 3-gegen-3-Variante, sorgt für ausreichend Abwechslung, wobei vor allem der optimierte Online-Modus zu überzeugen weiss. «KOF XIII» überzeugt, wobei sich wohl eher erfahrene Virtual-Prügler mit dem Titel anfreunden können.

(if/20 Minuten)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.
Sudoku
Kreuzwortraetsel
Bubble Shooter