Motion Capture

02. Dezember 2019 21:46; Akt: 02.12.2019 21:46 Print

Sex in «Cyberpunk 2077» wird besonders realistisch

«Cyberpunk 2077» will mit möglichst echten Sexszenen trumpfen. Um den Realismus zu perfektionieren, kommt Technologie aus Hollywood zum Einsatz.

Computertechnik wie in Hollywood: «Cyberpunk 2077». (CDPR)
Zum Thema
Fehler gesehen?

«Cyberpunk 2077» ist ohne Übertreibung das wohl meist erwartete Game des kommenden Jahres. Die Entwickler haben sich in Warschau kürzlich bei einem Community-Event den Fragen der Fans gestellt. Dabei gab es durchaus neue Einsichten. Unter anderem zu den Sexszenen im Spiel, die laut dem polnischen Studio CD Projekt Red «aus der Ego-Perspektive erlebbar» sein werden.

Umfrage
Bist du ein Gamer?

Die Entwickler erklärten, dass sie «jede Menge Mo-Cap» für die Sexszenen verwendet hätten. Motion Capture ist eine Technik, bei der man ein Trackingverfahren am Körper von Darstellern zur Aufzeichnung von Bewegungen nutzt, so dass Computer diese dann möglichst lebensecht wiedergeben können. Viele Hollywood-Filme mit CGI-Figuren (etwa die jüngsten «Planet of the Apes»-Filme) nutzen das Verfahren mit teils imposanten Resultaten.

CD Projekt Red sagte zudem, dass die Sexszenen in Spiel durchaus umfangreich sein werden. Das wird all jene beruhigen, die befürchteten, die Szenen würden lediglich angedeutet und – wie in vielen anderen Spielen – in einem Fade-out enden. Doch Code Red ist bekannt dafür, nicht allzu verklemmt zu Werke zu gehen: Bereits bei «The Witcher 3» gab es eine für einen AAA-Titel sehr ausführliche erotische Szene mit dem Hexer Geralt von Riva.

Kürzer als der Hexer

Apropos Hexer: Im Rahmen des Community-Events wurde bekannt, dass die Kampagne von «Cyberpunk 2077» kürzer ausfallen wird als jene in «The Witcher 3». Allerdings soll das Spiel einen höheren Wiederspielwert mit sich bringen. Die Entwickler haben sich zudem intensiv mit dem End-Game auseinandergesetzt. In Warschau wurde deshalb eine «wirklich coole Lösung» angekündigt, die Spieler lange beschäftigen soll.

Im weiteren wurde beim Event enthüllt, dass manche Orte in «Cyberpunk 2077» aufgrund der eigenen Entscheidungen verborgen bleiben oder kaum eine Rolle spielen werden. Auch bei den Nebenmissionen soll das Erlebte einen Einfluss haben und die weitere Handlung dynamisch verändern können. Das gilt auch für den Wechsel von Tag und Nacht, der laut den Entwicklern das Spielgeschehen beeinträchtigen wird.

Besser als GTA?

Auch die Frage nach dem Schwierigkeitsgrad des Sci-Fi-Game tauchte während des Q&A auf. Laut CD Projekt Red werden unterschiedliche Einstellungsoptionen Abstufungen ermöglichen, die angesichts des grossen Spielumfangs aber eher schwierig umzusetzen sind. Man darf also gespannt sein.

Konkreter wurden die Entwickler bei der Fahrphysik. Versprochen wurde ein noch intensiveres und realistischeres Fahrgefühl als bei «GTA». Zudem wurde verraten, dass man die Spielwelt ordentlich zerstören werden kann. Ganze Bezirke können zwar nicht ausgelöscht werden, allerdings soll es im Spiel durchaus Möglichkeiten geben, der Zerstörungswut freien Lauf zu lassen.

Zu guter Letzt wurde verraten, dass man plane, Modding-Tools zu integrieren. Die Vielfalt der NPCs soll zudem umfangreicher ausfallen im Vergleich mit «The Witcher 3». Und auch zur Spielwelt des Sci-Fi-Games gab es neue Infos: Der Handlungsort Night City soll laut den Entwicklern den Stadtbildern von Los Angeles und San Francisco nachempfunden sein. «Cyberpunk 2077» erscheint am 16. April für PC, Playstation 4 und Xbox One.

(est)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • milesdavis am 03.12.2019 00:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Grammatik?

    Euer Zitat; "Zudem wurde verraten, dass man die Spielwelt ordentlich zerstören werden kann." Sorry, aber das hat meine Tochter in der 2. Klasse schon besser drauf gehabt.

  • Alumdria841 am 02.12.2019 22:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Collector Edition vorbestellt

    ich hoffe es wird auch nichts zensiert. Immerhin ist das Game am 18+. Ich freue mich riesig auf das Spiel. Konnte es schon zweimal live sehen. Das erste mal an der Gamescom und das zweite mal an der Zürich Game Show.

    einklappen einklappen
  • Georg S. am 03.12.2019 11:18 Report Diesen Beitrag melden

    Gedankenverbrecher

    Wetten es gibt einen Shitstorm seitend der Social Justice Warriors gegen das Spiel und seine Macher? Nur schon weil es aus einem rechtspopulistischen Land kommt, dass sich dem EU-Diktat widersetzt...

Die neusten Leser-Kommentare

  • Der Hobler am 03.12.2019 18:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    HOBELN

    Für irgendwas gibt es Internetseiten wie Pornhub oder Xnxx. Viel Spass beim Hobeln !

  • Weiss das jemand ? am 03.12.2019 16:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Third Person

    wird es auch möglich sein aus der Third Person zu spielen oder nur First Person ?

  • Sunflower am 03.12.2019 13:17 Report Diesen Beitrag melden

    Wenn es nötig ist...

    Auf das hat die Gamer-Welt doch gewartet. (augenroll) Noch ein Grund mehr, dieses Spiel zu hassen bevor es überhaupt rausgekommen ist. Wenn man's echt nötig hat, kann man doch gleich zu ERPs etc. greifen. Gibt genug.

    • Alice Dee am 03.12.2019 14:18 Report Diesen Beitrag melden

      Gibt genug... die sich darauf freuen

      Sie müssens ja nicht kaufen (augenroll). Gibt genug Leute, die sich auf dieses Spiel wahnsinnig freuen :)

    einklappen einklappen
  • Georg S. am 03.12.2019 11:18 Report Diesen Beitrag melden

    Gedankenverbrecher

    Wetten es gibt einen Shitstorm seitend der Social Justice Warriors gegen das Spiel und seine Macher? Nur schon weil es aus einem rechtspopulistischen Land kommt, dass sich dem EU-Diktat widersetzt...

  • Biene Maja am 03.12.2019 11:03 Report Diesen Beitrag melden

    Habs langsam satt

    Ein neues frauenverachtendes Game?Nix Neues.Traurig,was wir Frauen uns jeden Tag gefallen lassen müssen.

    • Selbstmitleid am 03.12.2019 11:38 Report Diesen Beitrag melden

      Komische Opfer

      Dafür lebt ihr im Schnitt 5 Jahre länger aber werdet früher pensioniert, schon schlimm...

    • woody packa am 03.12.2019 12:30 Report Diesen Beitrag melden

      sowas aber auch

      sex ist frauen verachtend?? okey das ist neu

    • Salomon am 03.12.2019 14:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Biene Maja

      Sind sie die gewählte Sprecherin der Frauen dieses Planeten? Wohl kaum oder.

    • Opfer am 03.12.2019 21:19 Report Diesen Beitrag melden

      Ich bin hier das Opfer

      Millitärdienst nur für Männer, das ist sexistisch. Alles andere ist Schoki.

    einklappen einklappen
Sudoku
Kreuzwortraetsel
Bubble Shooter