PS für die Hosentasche

07. Juni 2011 10:57; Akt: 07.06.2011 13:28 Print

Sony macht dem iPhone Konkurrenz

von Jan Graber, Los Angeles - An der E3-Game-Show präsentierte Sony eine Flut neuer Spiele. Highlights des Abends waren aber die neue portable Spielkonsole und ein Gamer-TV im PlayStation-3-Design.

Bildstrecke im Grossformat »

Vergessen sind die Hacker-Angriffe: Sony startet mit der neuen PlayStation Vita in die Zukunft.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Eine dunkle Wolke schwebte über der diesjährigen Pressekonferenz von Sony an der E3: Bis kurz vor der Messe in Los Angeles lag das PlayStation Network am Boden – gebodigt durch Hackerangriffe. Es erstaunte deshalb kaum, dass Jack Trenton, CEO von Sony Entertainment America, sich zunächst für das Desaster entschuldigte.

Umfrage
Welche Note geben Sie der Sony-Pressekonferenz? (6 = Bestnote)
44 %
23 %
12 %
6 %
5 %
10 %
Insgesamt 339 Teilnehmer

Danach aber wollte sich der Konzern nicht weiter mit dem Unglücksfall aufhalten und stieg mit dem besten Pferd im Stall ins Rennen um die zukünftige Gamergemeinde – mit «Uncharted 3: Drake’s Deception», das am 1. November 2011 erscheint und auch in einer 3D-Version auf den Markt kommt.

Die PSVita soll Nintendo und Apple Paroli bieten

Die Auflösung des Rätsels, auf das alle Journalisten und Händler warteten, kam vom Sony-Boss höchstpersönlich – von Kazuo Hirai: Sonys neue portable Spielkonsole wird definitiv PSVita heissen. Sie erscheint als Wi-Fi-Only-Version und in einer teureren Version zusätzlich mit 3G. Zumindest in den USA soll die Konsole noch dieses Jahr auf den Markt kommen, zum Schweizer Release ist noch nichts bekannt.

Mit dem Touchscreen, dem rückseitigen Touchpad, den rund 80 sich in Entwicklung befindenden Titeln, der Grafikpower und der Cross-Plattform-Funktionalität (Verbindung mit der PS3) könnte die PSVita durchaus zu einer ernst zu nehmenden Konkurrenz für Nintendos 3DS und Apples iPhone avancieren. Der Preis für die Wi-Fi-Version wird 249 Dollar betragen, die mit 3G erweiterte Version kostet 299 Dollar. Der Preis in der Schweiz dürfte somit bei rund 300 Franken liegen.

Die Spiele-Zukunft ist dreidimensional

Die von Sony gezeigten Spiele enthielten alle einen 3D-Modus – egal ob Ego-Shooter wie «Resistance», das Action-Epos «God of War Origins Remastered» oder die ikonenhaften Kunstwerke «Ico» und «Shadow of the Colossus». Mehr als 100 3-D-Titel hat Sony im Köcher.

Für eine eigentliche Überraschung sorgte jedoch eine Hardware-Ankündigung: ein Fernseher im Playstation-3-Design mit Splitscreenfunktion, bei dem zwei Spieler jeweils aber nur ein Vollbild wahrnehmen. Erreicht wird dies durch die Unterteilung der 3-D-Technologie in unterschiedliche Blickwinkel. Wann das Gerät in der Schweiz erscheint, ist noch offen.

Auch Sony setzt «krampfhaft» auf die Bewegungssteuerung

Was für Microsoft Kinect, ist für Sony Move. «Medieval Moves: Deadmund’s Quest», ein eher schwachbrüstiges Kampfspiel, «Little Big Planet 2 Move» und der brandneue, adrenalintreibende Shooter «Starhawk» haben alle die Bewegungssteuerung von Move integriert. Bei allen Titeln stellt sich jedoch die Frage nach dem Sinn einer solchen Steuerung.

Auch «Bioshock»-Macher Ken Levine war skeptisch – liess sich schliesslich aber doch für das neuste «Bioshock: Infinite» zur Integration einer Bewegungssteuerung überreden. Die Begründung: Damit liessen sich auch Spieler erreichen, die sich mit einem Gamepad nicht zurechtfinden. Ob das Einknicken von Levine tatsächlich zu mehr Käufern führt, muss bezweifelt werden.

Gespannt sein dürfen Spieler hingegen auf «Dust 514»: Der Shooter von den Machern von «Eve Online», CCP, erscheint exklusiv für die PS3 und ermöglicht die nahtlose Verbindung mit dem Online-Spiel.

20 Minuten Online berichtet von der Nintendo-Show aus Los Angeles und überträgt die Konferenz am Dienstagabend ab 18 Uhr live.

Spiele-Tests, News und Hintergründe aus der Welt der Video- und PC-Games finden Sie im Game-Kanal von 20 Minuten Online.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • fabian am 07.06.2011 12:53 Report Diesen Beitrag melden

    iphone != konsole

    sony macht nicht dem iphone konkurenz sondern nintendo >.> ist das so schwer zu begreifen das ein iphone keine konsole ist?

  • dave am 07.06.2011 13:09 Report Diesen Beitrag melden

    Unpassende Überschrift

    Ich seh da die Konkurrenz zwischen iPhone und PSVita nicht. Beide sprechen völlig unterschiedliche Zielgruppen an, das iPhone die Gelegenheitsspieler, die schnell mal im Bus ein bisschen auf ihrem Display rumwischen möchten, die PSVita hingegen Hardcore-Zocker, die umfangreichere Spiele möchten und für ein Spiel auch deutlich tiefer in die Tasche greifen. Konkurrent der PSVita ist der Nintendo 3DS, da auch der 3DS auf umfangreichere Spiele setzt und im Gegensatz zum DS deutlich mehr auf den Hardcoregamingmarkt zielt (Bsp. dafür sind Metal Gear und Resident Evil für den 3DS).

  • Michi B. am 07.06.2011 13:00 Report Diesen Beitrag melden

    Move vs. Kinect

    Die Wii wurde jahrelang als non-plus-ultra gehyped! Nun hat Sony ein besseres, präziseres und günstigeres System präsentiert und dieses soll sinnlos sein? Sinnlos ist das rumgehopse vor dem Fernseher mit MS' Kinect! Aber sicher nicht die Move-Steuerung! Erst recht nicht für Shooter wie Killzone oder Bioshock!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Fizzik am 09.06.2011 19:03 Report Diesen Beitrag melden

    Falsche Überschrift

    Das Iphone ist erst etwa an dritter Stelle zum Gamen gedacht. So zwischendurch, während man auf den Bus wartet, oder auf Freunde wenn man zu früh dran ist. Während die PSVita primär eine Spielkonsole ist. Solange man mit der PSVita also nicht telefonieren und SMS schreiben kann, ist ein Vergleich der Beiden also total an den Haaren herbeigezogen.

  • Birne am 09.06.2011 08:41 Report Diesen Beitrag melden

    apfel und birnen

    man kann keine konsole mit einem handy vergleichen! das sind zwei paar schuhe die nicht im konkurenz kampf stehen. wenn, dann vergleicht man das Expiria play mit dem iphone!

  • SonyFan am 07.06.2011 20:55 Report Diesen Beitrag melden

    Endlich!!!

    Kaufe ich auf jeden Fall!

  • Jay Jay am 07.06.2011 16:54 Report Diesen Beitrag melden

    300.- ?

    300.- bei dem Dollarkurs... etc...? Da schickt man sich ne psvita lieber gleich direkt von der usa...

  • Paddi am 07.06.2011 15:48 Report Diesen Beitrag melden

    Gamepad

    Haha, das steht die machen das für Leute, die sich mit dem Gamepad nicht zurecht finden. Was ist mit den armen Leuten, die die Qualitäten des Gamepads lieben und sich mit dem TouchScreen nicht zurecht finden?

Sudoku
Kreuzwortraetsel
Bubble Shooter