«The Sinking City»

16. Juli 2019 19:39; Akt: 16.07.2019 19:39 Print

Stimmiger Gruselkrimi nach H. P. Lovecraft

Mit «The Sinking City» kommt erneut ein Game mit starkem Lovecraft-Appeal auf den Markt. Es versucht sich am Spagat zwischen Spielspass und Grusel.

Wasserkrimi: «The Sinking City». (Video: Sony)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Alpträume, unheimliche Wesen, wiederkehrende Visionen, schlummernde Monster – die Geschichten von US-Horror-Maestro H. P. Lovecraft sind unverkennbar. Auch in der Gameindustrie werden seine Welten gern für Spiele bemüht, kürzlich etwa für das gelungene Survival-Horrorspiel «Call of Cthulu». In diesen Tagen ist mit «The Sinking City» nun ein weiteres von Lovecraft inspiriertes Game erschienen.

Umfrage
Bist du ein Gamer?

Im Mittelpunkt des Horror-Action-Abenteuers steht ein unbekanntes Grauen, das am Meeresgrund schlummert. Charles Reed, ein US-Marine, wird seit dem Untergang seines Schiffes von schlimmen Visionen geplagt. Dank ihnen stehen dem Veteranen aber auch übernatürliche Kräfte zur Verfügung, mit deren Hilfe er sich als Privatdetektiv verdingt. Eines Tages verschlägt es ihn nach Oakmont, wo er sich nicht nur Infos über das Verschwinden seiner Zielperson erhofft, sondern auch über die Ursache seines Wahnsinns, denn im verschlafenen Kaff leiden viele an ähnlichen Visionen. Grund scheint die Überschwemmung zu sein, die Teile des Städtchens versinken lässt. Reed macht sich auf, den Vorkommnissen auf den Grund zu gehen.

Das Gameplay ist das Problem

Angesiedelt ist die Geschichte in einem stimmigen Setting, vollgepackt mit jener unheilvollen Atmosphäre, die Lovecraft-Fans so lieben. Dank ihr fesselt die Handlung von Beginn weg, während unerwartete Twists die Spannung aufrechterhalten. Das Problem bei «The Sinking City» ist das Gameplay: Statt um sein Leben kämpft man eher mit der Steuerung. Die Shooter-Szenen sind hölzern, die Missionen anstrengend. So bleibt am Ende zwar kein Spiel des Grauens, wohl aber ein Game, bei dem das tolle Setting dem Spielspass überlegen ist.

«The Sinking City», für PC und Konsolen

(str)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • software engineer am 17.07.2019 00:03 Report Diesen Beitrag melden

    ....

    Wass erwartet ihr auch leute ? Dieses Game kommt von einem kleinen Studio und nicht Ubisoft, Rockstar und Co.. Die haben nicht hunderte von Entwicklern die an einem einzigen Game arbeiten. Für ein kleines No Name Studio ist dies aber ein gelungenes Game.

    einklappen einklappen
  • Jolt am 17.07.2019 05:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Einen versuch wert

    Erinnert mich stark an silent hill. Solche düsteren games braucht es mehr. Mit spannenden storys und action.

  • Camzillasmom am 16.07.2019 22:09 Report Diesen Beitrag melden

    Nicht wirklich...

    "das tolle Setting dem Spielspass überlegen ist" Das tolle Setting besteht aus immer gleich aussehenden Gebäuden, innen wie aussen. Eine handvoll Monsterdesigns und jeder Charakter sieht bei den Cutscenes aus, als wäre Crack das Hauptnahrungsmittel. So nein. Kein tolles Setting...

Die neusten Leser-Kommentare

  • Sonschi am 17.07.2019 10:09 Report Diesen Beitrag melden

    Bin enttäuscht

    Seit Battlefield 4 gibt es kein gutes Shooter Game mehr. Da kann man nur warten warten warten

    • Captain Price am 17.07.2019 11:04 Report Diesen Beitrag melden

      Call of Duty Modern Warfare

      Die Legende kehrt zurück! :)

    • sonschi am 17.07.2019 12:04 Report Diesen Beitrag melden

      @price

      und was soll daran gut sein?

    einklappen einklappen
  • Jolt am 17.07.2019 05:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Einen versuch wert

    Erinnert mich stark an silent hill. Solche düsteren games braucht es mehr. Mit spannenden storys und action.

  • software engineer am 17.07.2019 00:03 Report Diesen Beitrag melden

    ....

    Wass erwartet ihr auch leute ? Dieses Game kommt von einem kleinen Studio und nicht Ubisoft, Rockstar und Co.. Die haben nicht hunderte von Entwicklern die an einem einzigen Game arbeiten. Für ein kleines No Name Studio ist dies aber ein gelungenes Game.

    • Mike am 17.07.2019 08:09 Report Diesen Beitrag melden

      Na und ?

      Das Spiel kostet trotzdem 70.- ! Studio klein hin oder her, das Spiel muss sein Geld Wert sein, sonst lasse ich es sein oder die kleineren Studios senken die Preise und passen es ser Qualität eines Spiels an !

    • Franz am 17.07.2019 12:49 Report Diesen Beitrag melden

      .....

      Es ist es Wert. Wenns von Ubisoft oder EA gekommen wäre, würde das Gameplay vielleicht ein wenig besser sein, dafür hättest du aber ein level cap auf der story mit einem in game shop mit xp boostern.

    einklappen einklappen
  • Camzillasmom am 16.07.2019 22:09 Report Diesen Beitrag melden

    Nicht wirklich...

    "das tolle Setting dem Spielspass überlegen ist" Das tolle Setting besteht aus immer gleich aussehenden Gebäuden, innen wie aussen. Eine handvoll Monsterdesigns und jeder Charakter sieht bei den Cutscenes aus, als wäre Crack das Hauptnahrungsmittel. So nein. Kein tolles Setting...

Sudoku
Kreuzwortraetsel
Bubble Shooter