«Detroit: Become Human»

29. Mai 2018 15:03; Akt: 29.05.2018 15:03 Print

Wenn Androiden zu Verbrechern werden

von Jan Graber - Wie menschlich dürfen Androiden sein? «Detroit: Become Human» stellt diese Frage auf kluge Weise und macht Spieler hinterhältig fies zu Mittätern.

«Detroit: Become Human»: Wie viel Mensch darf in einem Androiden stecken?
Zum Thema
Fehler gesehen?

«Träumen Androiden von elektrischen Schafen?», fragte der Schriftsteller Philipp K. Dick in seinem berühmten, gleichnamigen Sci-Fi-Roman, auf den sich der Kultfilm «Blade Runner» sowie die Fortsetzung «Blade Runner 2049» beziehen. Die zentrale Frage: Können Androiden Gefühle entwickeln und menschlich werden?

Umfrage
Wie menschlich dürfen Androiden werden?

Diesem Thema widmet sich auch das Action-Adventure «Detroit: Become Human» von Quantic Dream. Das Mastermind des Studios, David Cage, ist bekannt für Spielideen, die nicht einfach nur den Markt bedienen: Immer war es ihm ein Anliegen, Games für Erwachsene zu entwickeln, die intelligenten und spannenden Fragen nachgehen. Quantic Dreams ist bekannt für Games wie «Heavy Rain» und «Beyond: Two Souls», in denen stets auch psychologische Abgründe ausgelotet wurden. Das gilt ebenso in «Detroit: Become Human», das im Jahr 2038 spielt.

Das eigene Bewusstsein

Spieler schlüpfen darin in die künstliche Haut von drei verschiedenen Androiden. Ihre Aufgabe ist es, den Menschen zu dienen: In der Rolle der künstlichen Wesen putzen Spieler Wohnungen, erledigen Einkäufe oder servieren das Essen. Einer der Androiden ist Polizist, in seiner Rolle untersucht man Tatorte. Gesteuert werden alle Handlungen durch einfache Buttonbefehle, einzelne Sequenzen verlangen schnelle Reaktionen mittels Quick-Time-Events, die allerdings Frustpotenzial bergen. In Dialogszenen werden mittels einer Buttonauswahl zudem Gespräche mit Menschen und anderen Androiden geführt, wobei jeweils nur die Tonalität der Antwort gewählt werden kann, beispielsweise «empathisch», «sachlich» oder «nachdrücklich». Entsprechend wohlwollend oder verärgert reagiert das Gegenüber.

In der futuristischen Welt zeichnet sich nun aber eine gewichtige Verschiebung ab: Einige Androiden entwickeln ein eigenes Bewusstsein. Oder handelt es sich nur um Programmierfehler? Die Androiden beginnen zu fühlen, sich erratisch zu benehmen und das Grundgesetz, den Menschen zu dienen, auszuhebeln. Manche begehen sogar Verbrechen. Kurz: Sie entwickeln nur allzu menschliche Züge. Spieler steuern dies mit, indem sie an Schlüsselstellen Entscheidungen für ihren Spielhelden treffen und über die Zukunft der Figur mitbestimmen.

Ein fieses Spiel

Genau hier beginnt «Detroit» hintergründig zu greifen: Es sind nämlich die Spieler selbst, die die Androiden menschlich agieren lassen. Als Spieler gerät man damit in die Zwickmühle, denn die Situation wirft fiese Fragen auf: Wie gefühlsvoll sollen meine Androiden agieren? Wie ähnlich lasse ich sie mir, dem Menschen, werden? Ein Paradox: Da ich als Spieler selbst Mensch bin, kann ich gar nicht anders als menschlich handeln! Dass am Ende jeder Spielsequenz ein Flowchart mit den gewählten Wegen inklusive Alternativen mit anderem Ausgang gezeigt wird, macht die Sache nicht einfacher: Wie im richtigen Leben können getroffene Entscheidungen nicht rückgängig gemacht werden; das Game geht weiter, selbst wenn der gespielte Android in Teufels Küche gerät. Dies erhöht zum einen den Frust, sorgt aber auch für Abwechslung, wenn man das Game mehrmals spielt.

Dadurch hinterlässt «Detroit: Become Human» bisweilen aber auch das Gefühl, «falsch» gespielt zu haben. Zudem beschränken sich die Spielsequenzen aufs Drücken weniger Buttons und das Werk gleicht eher einem interaktiven Film als einem Spiel. Was Durchdachtheit, relevante Fragen und hintersinniges Erzählen betrifft, ist das Action-Adventure ein brillantes Stück Arbeit und nicht zu schlagen.

Game-Trailer «Detroit: Become Human»

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Gamer Adi am 29.05.2018 15:43 Report Diesen Beitrag melden

    Grandioser, interaktiver Film

    Grandioses Werk, kann es nur empfehlen! Habe es am Wochenende einmal durchgespielt und gestern gleich einen weiteren Anlauf gestartet. Sehr interessant wie sehr die Story schon früh vom vorher Gespielten abweicht. Bitte das Game nicht wegen seinem eingeschränkten Gameplay bemängeln. Es verkauft sich klar als "interaktiver Film".

    einklappen einklappen
  • EinLeser am 29.05.2018 16:25 Report Diesen Beitrag melden

    Mein Android

    Ist bereits ein Verbrecher! Nämlich ein Verräter, er erzählt alles Google ohne mich zu fragen!

    einklappen einklappen
  • Rebel son am 29.05.2018 17:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    detroit

    Eines der emotionalsten spiele überhaupt, sehr schön gemacht und regt zum nachdenken an.... Klar gibt man als mensch die entscheidungen der androiden, jedoch fängt das ganze schon mit gefühlsempfänglichen androiden, abweichlern, an. Ein perfekt programmierter androide, mit emphatie hat aus menschlicher sicht immer gefühle. Zig lösungswege, positive wie negative ergeben schier unbegrenzte möglichkeiten, diesen film unterschiedlich zu gestalten.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Origami am 14.06.2018 10:26 Report Diesen Beitrag melden

    "Detroit" lohnt sich auf jeden Fall!

    Hab mir zuerst das Demo von "Detroit" geholt und war danach unschlüssig, ob ich das ganze Spiel will. Hatte Mühe mit der Steuerung. Jetzt bereue ich die Entscheidung überhaupt nicht. Komme inzwischen gut damit klar. Die Story ist toll, die Grafik top. Lohnt sich auch für Nichtgamer, die eine verstaubte Konsole zu Hause haben, gerade weils mehr ein interraktiver Film als ein Game ist. Trotzdem gefällt mir "Heavy Rain" noch ein bisschen besser als "Detroit: Become Human".

  • Fan am 08.06.2018 20:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Grossartiges Spiel

    Das beste und schönste Spiel welches ich in meinem Leben je gespielt habe. Tolle Grafik, viele Emotionen und sehr gut gemacht mit allen verschiedenen Entscheidungen und Wegen. Das Spiel kann sehr unterschiedlich enden und ist ein echtes Meisterwerk. Kann ich jedem empfehlen :)

  • kara am 31.05.2018 07:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    entzückt!

    geniales spiel! manchmal fallen einem die entscheidungen echt schwer und man macht sich gedanken über die auswirkungen. freue mich schon auf den zweiten anlauf. spannung pur, kann es nur empfehlen

  • CreActiveX am 30.05.2018 18:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Meisterstück

    Eher interaktiver Film als Action-Adventure - der einzige Satz der mich in diesem Artikel etwas stört. Denn genau das soll es auch sein. Wenn man die vorigen Werke von Quantic Dream kennt erwartet man auch genau das. Der Film dauert nur einige Stunden, daher macht es aber auch Spass das Game mehrmals zu spielen und andere Entscheidungen zu treffen - Auch wenn es teilweise aus moralischer Sicht schwierig sein kann ;-) Da man aber auch bei einzelnen Kapiteln erneut entscheiden kann ist es sehr spannend zu sehen wie sich die Story ändert. Wieder mal ein Meisterstück von Quantic Dream!

  • Consolero am 30.05.2018 00:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    This is for the players

    Ein Spiel das es in der Art nur auf Playstation gibt. Quantic Dream style halt. Heavy rain & das jetzt auf PSN gratis erhältliche beyond two souls waren auch sehr gut. So viele hochwertige Exklusive auf einer Konsole bietet in dieser Generation nur die PlayStation.

    • Rudi am 30.05.2018 03:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Consolero

      Dir ist aber schon bekannt dass Havy Rain , auf der xBox rauskam .

    • Consolero am 30.05.2018 03:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Rudi

      Googel das noch einmal. Heavy rain wurde 2010 entwickelt. Das spiel hätte auf xbox raus gebracht werden können. Wurde es aber nicht. 2012 wurde dann Quantic dreams von Sony übernommen.

    • Consolero am 30.05.2018 03:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Rudi

      Auf Grund der Thematik Entführung von Kinder war das Spiel Microsoft zu heikel & wurde nie für die x-box umgesetzt. Kannst nach googeln. Ein Indiz das dies stimmt stützt auch die Tatsache, das du es online nirgends kaufen kannst. Für PlayStation 3&4 kein Problem. Müsste dann ja für die 360er auch kein Problem sein

    • Opfer am 30.05.2018 08:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Rudi

      Nein kam es nicht!

    • Consolero am 30.05.2018 08:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Opfer

      Warscheinlich hat er es mit Fahrenheit verwechselt das war der erste Quantic Dreams Titel & kam für PS2/xbox raus. War auch ganz nice...

    • Ronny C. am 30.05.2018 15:05 Report Diesen Beitrag melden

      Ja, das stimmt

      @Consolero: Ja, das ist so. Deshalb hat man als Gamer eine XBOX One X und ein PS4 Pro (inkl. PS VR) zuhause. Selbst diese Konsolen zusammen sind günstiger als das jährlich neu gekaufte Smartphone. Von PC-Grafikkarten sprechen wir gar nicht erst. Als Gamer erwarte ich von Microsoft aber, dass sie langsam in die Gänge kommen. Halo war grafisch immer sehr mau und nicht mal Durchschnitt, aber selbst ein für die XB One X optimiertes Halo ist nicht in Sicht. Hoffe auf der E3 kommt etwas Schwung rein ins XBOX-Portfolio.

    • Consolero am 30.05.2018 18:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Ronny C.

      Das Problem bei xbox ist nicht die Konsole selber. Die ist top. Was exklusives angeht machen die einfach zu wenig. Sony hat über die Jahre viele gute Entwickler ins Boot holen können. Eine starke Konkurrenz würde auch Sony gut tun. Sonst werden sie wieder zu arrogant. Wie bei der PS3. Hätte xbox mehr gute exklusives würde ich sie mir als 2. Konsole zulegen. Mir fehlen aber momentan die absoluten kauf Argumente.

    • Rebel son am 12.06.2018 20:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Consolero

      Hab mir in der neujahrswoche eine gekauft, weis heute noch nicht warum, kein exclusiv titel der rockt, fehlinvestition des jahres...., 30minuten war sie eingeschaltet nun sammelt sich staub auf der kiste.

    einklappen einklappen
Sudoku
Kreuzwortraetsel
Bubble Shooter