Günstig und smart

30. Dezember 2011 23:44; Akt: 30.12.2011 23:44 Print

2012 kommen die billigen Smartphones

Die ersten Smartphones sind bereits für 60 Franken zu haben. Der Trend zu den preiswerten Alleskönnern wird sich 2012 fortsetzen und das Ende von einfachen Handys weiter beschleunigen.

storybild

Ein Himmel voller Smartphones? 2012 werden Smartphones unter 100 Franken den Markt erobern.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das neue Jahr wird nach Einschätzung verschiedener Telekom-Experten eine Welle günstigerer Smartphones bringen. Da immer mehr Kunden nach den Alleskönnern greifen, überfluten insbesondere chinesische Hersteller den Markt mit einfacheren und deshalb billigeren Geräten.

«Die Entwicklung ist schon voll im Gang», weiss Ralf Beyeler, Telecom-Experte beim Vergleichsdienst Comparis.ch. Laut dem Branchenkenner hat der Discounter Aldi bereits für unter 100 Franken ein Smartphone angeboten. Und auch beim Telekomunternehmen Swisscom seien heute Prepaid-Smartphones für rund 60 Franken zu haben.

Traditionsgemäss kaufen Schweizer Kunden aber teure und hochwertige Geräte - das iPhone von Apple etwa, das hierzulande sehr populär ist. Im oberen Qualitätssegment würden sich die Preise kaum bewegen, sagt Beyeler gegenüber der Nachrichtenagentur SDA. Aber es sei durchaus denkbar, dass sich einfachere Geräte auch in der Schweiz durchsetzen.

Google profitiert

Davon werde vor allem das Google-Betriebssystem Android profitieren, sagt Gartner-Analystin Roberta Cozza. «Mit dem wachsenden Anteil preiswerter Smartphones wird Android der dominierende Spieler auf dem Markt bleiben.»

Den Trend dürften unter anderem die chinesischen Hersteller Huawei und ZTE anfeuern. Auch der südkoreanische Samsung-Konzern setze auf «aggressive Preise», sagt Cozza der Nachrichtenagentur DPA.

Bei Swisscom beträgt der Anteil verkaufter Smartphones am Umsatz heute über 60 Prozent, bei Konkurrent Sunrise gar 80 Prozent. Eine ähnliche Tendenz zeichnet sich laut Cozza überall in den entwickelten Märkten ab; insgesamt war zuletzt gut jedes zweite verkaufte Mobiltelefon ein Smartphone.

Gemäss Roberta Cozza werde bereits eine Sättigung spürbar, mit der frühere Wachstumsraten von mehr als 50 Prozent nicht mehr erreicht werden. «Die Zeit der Riesen-Sprünge geht vorüber», sagte Cozza. Dies sei ein weiterer Grund dafür, dass sich die Preise in Zukunft nach unten anpassen.

Smartphones sind schnell alt

Ralf Beyeler will indes nicht von einer Sättigung sprechen. «Jemand, der bereits ein Smartphone besitzt, wird häufiger wechseln», sagt er. Die Technik schreite so schnell voran, dass man gar keine andere Wahl habe. «Für Android-Geräte, die älter als ein Jahr sind, gibt es häufig keine Möglichkeit, ein Update durchzuführen»

Er rechnet damit, dass die Kunden durchschnittlich alle ein bis zwei Jahre ein neues Smartphone kaufen werden. Bei Hype-Produkten wie dem iPhone sind die Intervalle noch kürzer.

Bei den teuren Computerhandys wird das iPhone von Apple der stärkste Konkurrent von Android bleiben, schätzen die Experten. Zugleich könnten aber auch günstig angebotene ältere iPhone-Modelle den Android-Vormarsch etwas bremsen.

Erwartet wird, dass der Vormarsch günstiger Smartphones in Westeuropa und den USA spürbar sein wird. Die preiswerten Geräte dürften dort den Abschied von einfachen Handys beschleunigen, prognostizierten die Branchenkenner.

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • apple am 31.12.2011 02:16 Report Diesen Beitrag melden

    iPhone

    Das iphone ist seit 2008 das beste Smartphone und hat nur wenige Modelle produziert. Beim 3GS funktionieren noch alle Apps. Bei Android kriegt man schon nach ein paar Monaten keine Updates mehr und viele Apps funktionieren nicht mehr.

    einklappen einklappen
  • Peter F am 31.12.2011 03:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Und Tablets?

    Gibts auch günstige und gute Tablets im 2012 ?

  • carmen diaz am 31.12.2011 00:57 Report Diesen Beitrag melden

    also die Aussage stimmt so nicht...

    ....denn die Prepaid Angebote sind ja SIM Lock Angebote und je nach Anbieter sind gerade Datenangebote dann sehr teuer. Ohne die sind Smartphones aber eher sinnlos. Zu den angeblich 60.- für das Gerät kommen dann zwei Jahre lang hohe Prepaid Gebühren dazu. Das relativiert diese Aussage ungemein...

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • c.anders am 03.01.2012 23:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    2012

    Ja schon klar, die Welt geht ja auch bald unter, da müssen sie das ganze Zeug noch loswerden :0

  • Johnny am 02.01.2012 18:03 Report Diesen Beitrag melden

    Schneller wechseln?

    Ich hab mein HTC Desire jetzt mehr als 1.5 Jahre, und sehe kein Hindernis das Gerät nicht nochmal solange zu verwenden. Da muss ordentlich etwas passieren, dass mir das gute Desire nicht mehr gefällt. Und Updates? Android 2.3 Cyanogenmod installiert, bin zufrieden. Wer will kann sich jetzt schon das neueste Android 4.0 für sein Desire holen (einfach nach "ICS for Desire" googlen).

  • hallowelt am 02.01.2012 17:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    iphone

    beim iphone kann man aber sicher 3 jahre mit dem aktuellen update rechnen. also muss man nicht sofort das neue kaufen...

  • Gerry.... am 01.01.2012 19:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Alle Handys sind gut. Nur wenige sind besser.

    Egal wie man es auch drehen will. Ob schlecht oder gut. Es wird immer wieder neue Geräte geben. Wenn man die alten Handys richtig recycelt dann haben alle was davon. Oder man kann auch seine alten Handys einfach mal an Senioren verschenken als Notruf-Handy z.B. Ich habe immer das neueste. Wie jetzt das Samsung Note. Das ist derzeit das beste Handy mit den meisten Möglichkeiten. Meine noch neuen gut erhaltene Handys verkaufe ich dann für wenig Geld und mache somit einen anderen glücklich. Apple i-phone würde ich keinem empfehlen. Ist nur Prestige-Handy. Aber das muss jeder selber wissen.

  • bobalo am 01.01.2012 13:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    prepaid muss nicht teuer sein!

    Ich habe ein günstiges Handy von Huawei gekauft, Kostenpunkt 50 CHF. Dazu eine Prepaid SIM von Sunrise. Da gibt es 250MB pro Monat für 7.50CHF. Die werden zu Beginn eines Monats automatisch abgezogen. Wenn das teuer sein soll...

    • Emanuel Simon am 01.01.2012 17:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Hab ich auch

      Und noch 2 andere perpay Karten von sunrise. Eine wo ich 0.25.- pro min auf alle schweizer netzte zähle. Eine wo ich 1.- für den ganzen Tag auf sunrise mobil und Festnetz zähle. Und eine wo ich 0.69.- pro Stunde auf alle Schweizer Netze zahle. Ich finde die Preispolitik der mobilanbieter zum Koten.

    einklappen einklappen