Area 51

17. Juli 2019 11:23; Akt: 17.07.2019 15:49 Print

«Die ‹Simpsons› haben noch niemals gelogen»

1,4 Millionen Menschen wollen im September die Area 51 stürmen. Die Aktion der Alien-Fans belustigt mit ihren Memes gerade das Netz.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Sie können uns nicht alle stoppen» ist das Motto einer Facebook-Veranstaltung, bei der Hunderttausende Personen Ende September die Area 51 in der Wüste Nevada stürmen wollen. Finden wollen sie Ufos und Aliens. Was als Witz begann, hat nun eine gigantische Dimension angenommen – und zahlreiche lustigen Memes hervorgebracht.

Umfrage
Glaubst du, dass sich Aliens in der Area 51 befinden?

«Er trainiert, um Aliens zu befreien.»


«Die ‹Simpsons› haben mich noch niemals angelogen.»

Der grosse Angriff auf die Area 51.


Aliens in der Area 51 warten, bis jemand schreibt: «Wir sind draussen.»


What could go wrong?


Ich und meine Crew, wie wir in der Area 51 ankommen.


Der Event «Storm Area 51, They Can't Stop All of Us» (übersetzt: «Stürmt Area 51, sie können uns nicht alle stoppen») soll am 20. September stattfinden. Die Teilnehmer wollen sich dann bei der Touristenattraktion Area 51 Alien Center um 15 Uhr (Pacific Daylight Time) treffen, um von dort aus koordiniert die militärische Anlage zu stürmen.

Hat noch jemand VIP-Pässe?

Soldaten in der Area 51: Das mit der Stürmung ist ein Witz, oder?
Wir am 20. September:


Wenn wir realisieren, dass die Aliens gefährlicher sind als erwartet und aus gutem Grund eingesperrt sind.

Ich, wie ich meinem neuen Alien-Sohn beibringe, englisch zu sprechen. Say, noice!

Die Armee-Sperrzone, deren Existenz erst 2013 offiziell bestätigt wurde, fasziniert die Menschen seit 1989. Wilde Verschwörungstheorien ranken sich um das 100 Quadratkilometer grosse Areal mit zwei Flugplätzen: Ausserirdische sollen dort untersucht und obduziert worden sein, Ufos würden nachgebaut und Tarnkappenbomber getestet.

Auch für die Apollo-Mondlandungen sollen dort Tests durchgeführt worden sein. Die Regierung gibt nur zu, dort würden «gewisse Aktivitäten» durchgeführt, die nicht in der Öffentlichkeit diskutiert werden könnten.

Wie ernst der Aufruf zur Erstürmung gemeint ist, ist nicht ganz klar. Die Armee sei «informiert», so eine Sprecherin gegenüber der «Washington Post». Sie warnte allerdings davor, ins militärische Sperrgebiet einzudringen: «Die US-Airforce ist immer bereit, Amerika und seine Werte zu verteidigen.» Oder wie es «The Guardian» passend zusammenfasst. «Bitte versucht nicht, die Area 51 zu stürmen. Die US-Luftwaffe wird daran keine Freude haben.»

(tob/kle/doz)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Anonym am 17.07.2019 11:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Haha

    Der Macher von den Simpsons macht mir langsam ein bisschen Angst:-)

    einklappen einklappen
  • romi am 17.07.2019 11:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    da ist noch was

    denkt ihr echt wir sind die einzigen lebewesen in einem unendlichen universum? sind wir nicht, das ist schon mal sicher. aber wahrscheinlich sind wir die dümmste spezies die es je gegeben hat. welches lebewesen zerstört schon freiwilig den eigenen lebensraum.

    einklappen einklappen
  • adri am 17.07.2019 11:34 Report Diesen Beitrag melden

    ja genau

    ich habe mir extra FREI genommen werden dort Teilnehmen und alles mit meiner Go-Pro aufnehmen.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Dr.Sputnick am 18.07.2019 18:02 Report Diesen Beitrag melden

    Wacht auf!

    Es gab Ex-Mitarbeiter der Area51, welche die Betreiber der Facility vor dem Amerikanischen Bundesgerichtshof verklagten, da sie gesundheitliche Schäden von ihrer Tätigkeit davon trugen. Das Gericht liess die Klagen zu und wollte Experten dorthin schicken, die sich das ganze ansehen und überprüfen. Bis ein Veto vom Amerikanischen Präsidenten kam, "Nationale Sicherheit" und alle Gesetze wurden einfach so ausgehebelt! Irgendwas geht dort vor, mit Sicherheit aber nicht das, was die Regierung behauptet.

    • ET2000 am 18.07.2019 20:15 Report Diesen Beitrag melden

      Schaden

      Dort wird vermutlich an irgendwelchen Dingen geforscht und anscheinend gab es dabei Unfälle / Zwischenfälle (was bei Forschung immer wieder vorkommt). Was genau nun dort gemacht wird, bleibt Spekulation.

    einklappen einklappen
  • The EdiThor am 18.07.2019 11:01 Report Diesen Beitrag melden

    Keiner denkt ans Wasser!

    Also Area 51 liegt nicht umsonst in der Mojave Wüste. Lass mal durchrechnen. Ein Mensch braucht ca. 2 Liter Wasser pro Tag bei gemäßigten Temperaturen und keiner relevanten körperlichen Anstrengung. Der Raid soll Mitte September erfolgen, wo es in der Mojave im Schnitt 35-40 Grad Celsius hat. Dann noch die "sportliche Betätigung" der Erstürmung. Ich würde sagen, jeder Mensch dort benötigt gut das doppelte oder mehr an Wasser pro Tag als normal, also 4 Liter. Okay, bei 1.4 Mio Menschen wären das 5.6 Mio Liter Wasser. Allein schon die Logistik, das dort hin zu schaffen. Es ist Wüstengebiet.

    • EMMM am 18.07.2019 12:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @The EdiThor

      Also, Bear Gryls zeigt wie es geht...

    • asdf am 18.07.2019 13:22 Report Diesen Beitrag melden

      Erstürmung wird eh nicht stattfinden

      das ganze ist nur ein Gag

    • The EdiThor am 18.07.2019 14:09 Report Diesen Beitrag melden

      Schon klar.

      @asdf Wir reden ja auch über ein fiktives Szenario. Finds nur witzig wie die Schöpfer dessen den wichtigsten Punkt übersehen haben, Wasser. :D

    • The EdiThor am 18.07.2019 14:41 Report Diesen Beitrag melden

      @asdf

      Ach übrigens, deine Idee mit dem Burning Man Festival ist brilliant. Das wäre meine Idee statt Stürmen gewesen. Belagern. Wenn 1,5 Mio+ Menschen sich um das Areal herum verteilen und feiern, können die keine Testflüge mehr machen ohne dass das ein Großteil mitbekommen würde. Bei so vielen Zeugen wären sie lahmgelegt. :D

    einklappen einklappen
  • Fantasma am 18.07.2019 10:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Alle Wege führen nach Rom

    Also, ich würde ja lieber die Archive des Vatikans stürmen. Die haben dort einiges unter Verschluss das die Welt aus den Angeln heben würde.

    • The EdiThor am 18.07.2019 12:51 Report Diesen Beitrag melden

      Das gabs doch schon mal...

      Du spielst nicht zufällig auf den Thriller Beacon 77 an...? ;)

    einklappen einklappen
  • Spassbremse am 18.07.2019 09:27 Report Diesen Beitrag melden

    Spassbremse

    Viel Spass! :) Wenn es wirklich etwas gibt dort ist es spätestens dann an einen anderen Standort verlegt :)

  • Mister X am 18.07.2019 06:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Lernt ihr denn nie dazu?

    Die Macher von den Simpsons kenne nicht nur die politische Agenda sondern auch die mediale Agenda und stützen sich bei Ihren Serien jeweils darauf ab. Die Leute sollten sensibilisiert werden auf das was auf Sie zukommt, übrigens ist das bei anderen Serien wie zB auf Netflix genau das selbe, Manipulation durch TV, Radio und allgemeine Medien.