14. Februar 2007 22:29; Akt: 15.02.2007 13:00 Print

«Google» oder «Googe»?

Viele Besucher der Suchmaschine staunten nicht schlecht: Google hat am Valentinstag offensichtlich einen Buchstaben verloren. Die Suchmaschine begrüsste ihre Besucher am Valentinstag mit dem Namenszug «Googe».

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ist es Weihnachten, Ostern oder ein hoher Feiertag, wechselt die Suchmaschine Google ihr Gewand. Auch zum Valentinstag wurde das Google-Logo verändert: Das zweite «g» wurde in eine in Schokolade getauchte Erdbeere verwandelt.

Doch offenbar, so meinten viele, vergass der Grafiker einen Buchstaben, so dass sich die Suchmaschine gestern Millionen Usern als «Googe» begrüsste.

Kai Oberbeck, Sprecher von Google Schweiz, stellte gegenüber 20minuten.ch klar: «Der Erdbeerstiel war das L, ein bisschen versteckter zwar als sonst, aber das L ist immer grün. Wir haben es nicht vergessen, sondern zum Valentinstag einfach etwas mehr künstlerische Freiheit zugelassen.»