Verkaufsstart

22. September 2018 07:02; Akt: 22.09.2018 07:02 Print

«Mit dem XS könnte Apple ein Problem bekommen»

Das iPhone XS und das XS Max sind ab Freitag in der Schweiz erhältlich. Telekom-Experte Jean-Claude Frick schätzt ein, ob diese für Apple zum Erfolg werden.

Der erste Eindruck zu den neuen iPhone-Modellen vom Apple-Event. (Video: Tobias Bolzern)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Die neuen iPhones bieten viele kleine Verbesserungen, unterscheiden sich vom iPhone X aber nicht dramatisch. Mit dem XS Max hat Apple nun auch ein Handy mit XL-Bildschirm im Portfolio.

Umfrage
Werden Sie sich ein neues iPhone kaufen?

«Das XS Max wird sich meiner Meinung nach besser verkaufen als das XS», sagt Jean-Claude Frick, Telecom-Experte bei Comparis. Denn nun gebe es die neueste Technik auch in einem grösseren Design. Zudem seien einige Schweizer bereit, viel Geld für ein neues Handy auszugeben.

Heimlicher Favorit

Beim XS Max dürfte sich vor allem das Modell mit 256 Gigabyte Speicher gut verkaufen, da 64 Gigabyte doch ziemlich knapp bemessen seien. Die Ausführung mit 512 Gigabyte sei hingegen noch einmal deutlich teurer. «Ich denke, dass der normale Nutzer gar nicht so viel Platz benötigt», sagt Frick.

Das iPhone XS eigne sich am ehesten für Nutzer, denen das XS Max zu gross sei: «Ich denke, dass Apple mit dem XS ein Problem bekommen könnte», erklärt Frick, denn im Oktober komme das XR-Modell auf den Markt.

Für ihn ist klar: «Ich bin davon überzeugt, dass der eigentliche Star bei den Verkaufszahlen das iPhone XR sein wird.» Dieses würde den meisten Nutzern – trotz etwas abgespeckter Hardware – reichen und sei deutlich günstiger zu haben.

Preise beim Verkaufsstart

Das iPhone XS und das XS Max wurden letzte Woche am Apple-Hauptsitz in Kalifornien vorgestellt. Ab heute Freitag startet der offizielle Verkauf. Das iPhone XS mit 64 Gigabyte Speicher startet bei 1199 Franken. Die Versionen mit 256 und 512 Gigabyte kosten 1389 respektive 1639 Franken. Das iPhone XS Max mit 64 Gigabyte Speicher ist für 1299 Franken erhältlich. Die Versionen mit grösserem Speicher kosten 1489 respektive 1739 Franken.

Wie gut sich die Kamera des iPhone XS Max im Vergleich zu einer Profikamera und zum aktuellen Handykamera-König schlägt, sehen Sie in der Bildstrecke.
Das taugt die Kamera in Apples iPhone XS Max

(swe)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Lüku am 22.09.2018 07:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Arme Welt

    Die armen abhängigen die die völlig übertriebenen Preise noch Zahlen tun mir fast schon leid...

    einklappen einklappen
  • Rumpel am 22.09.2018 07:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Lachen oder weinen?

    1640.- für ein Mobiltelefon??! Edel geht die Welt zugrunde...

    einklappen einklappen
  • Sulejka am 22.09.2018 07:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    iPhone X etc.

    Ich werde auch jetzt keine iPhone Userin, denn wegen diesen kleinen Erneuerungen zahle ich nicht über Fr. 1'000.-

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • R Bez am 02.10.2018 12:42 Report Diesen Beitrag melden

    Lieber Ferien

    Für dieses Geld gehe ich lieber in die Ferien!

  • Marvin am 24.09.2018 15:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    iPhone XS XS Max

    Mann sollte klar unterschieden zwischen diesen Menschen die über drei Jahre und mehr das gleiche Smartphone nutzen. Und denen die alle ein bis zwei Jahre ein neues Smartphone kaufen. Was je länger je mehr zur Ausbeutung unseres Planeten führt. Natürlich bin ich auch der Meinung das ein iPhone mit 1639 .- zu teuer ist. Doch wenn Kunden bereit sind so viel zu zahlen wird sich nichts daran ändern. Ich freue mich auf jeden Fall auf endlich ein mal ein neues iPhone.

  • dano am 24.09.2018 15:25 Report Diesen Beitrag melden

    zu teuer

    alle die ein solches Handy kaufen können nicht rechnen

    • Thomas am 27.09.2018 10:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @dano

      Es geht, mein letztes iPhone habe ich nach 3 Jahren für CHF 250 verkauft. Für ein Samsung kriegst du keinen Rappen. Übrigens, mein iPad 2 aus dem Jahr 2015 konnte ich problemlos mit dem neuesten OS updaten. Es ist nun mal so, dass Apple Prod. nachhaltiger sind und für gutes Geld nach Jahren verkauft werden können. Diese Überlegungen sollte man bei einem Preisvergleich einbeziehen.

    • MArtin am 05.10.2018 10:47 Report Diesen Beitrag melden

      @Thomas

      Samsung Galaxy S5 im März verkauft für 100 Franken. Von wegen man bekommt für Samsung keinen Rappen mehr. Scheinbar noch nie ein Samsung besessen ;-)

    einklappen einklappen
  • gagii am 24.09.2018 09:01 Report Diesen Beitrag melden

    Wer kann der kann

    Wer sich das leisten will, der soll es auch machen! was heult ihr hier rum?! Soll doch jeder für sich entscheiden! Ist echt krass was es hier für Nörgler gibt...

  • Martin am 24.09.2018 07:45 Report Diesen Beitrag melden

    Geschäftshandy

    Leider (oder Gottseidank) habe ich mittlerweile ein Geschäftshandy und muss mich nicht mehr alle zwei bis drei Jahre um ein neues Gerät kümmern, da es automatisch ausgeliefert wird. Nachteil ist, dass man nicht mehr die Wahl hat....