Verärgerte Fans

08. Juni 2019 19:27; Akt: 08.06.2019 19:27 Print

«Tritt in den Hintern für alle ‹Fortnite›-Spieler»

von Joshua Cruiser* - Die «Fortnite»-Community ist empört: Zwei Schummler haben sich für die WM qualifiziert. Es geht um einen Preispool von 30 Mio. US-Dollar.

Am Final der «Fortnite»-WM im Juli werden 30 Millionen US-Dollar verteilt. (Video: Epic)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Die beiden «Fortnite»-Spieler mit den Pseudonymen Xxif und Ronaldo sind keine Unbekannten. Sie nahmen vor fünf Wochen an der Online-WM-Qualifikation teil und qualifizierten sich prompt.

Umfrage
Wie oft spielst du «Fortnite»?

Doch sie hatten gemogelt. Das Duo liess sich nacheinander im Spiel abknallen. Dadurch bekamen sie Punkte und Waffen, mit denen sie gegen richtige Gegner einen Vorteil hatten. Entwickler Epic Games erwischte und disqualifizierte sie. Auch erhielten die Gamer eine zweiwöchige Sperre.

Heftige Reaktionen

Doch jetzt haben sich die beiden doch noch für die WM in New York qualifiziert. Dort steht ein Preispool von 30 Millionen US-Dollar für die Spieler bereit. Ausserdem erhalten die Teilnehmer 50'000 Dollar Startgeld. Die Qualifikation gelang ihnen als Duo letztes Wochenende.

Das hat im Netz zu heftigen Reaktionen geführt. Viele E-Sportler sind der Meinung, dass Schummler keine zweite Chance verdient hätten. Drlupo schreibt etwa auf Twitter: «Das ist ein Tritt in den Hintern für die ganze ‹Fortnite›-Community.»


Die zwei involvierten Spieler hingegen können die Aufregung nicht verstehen. «Wir fanden es schon unfair, dass wir beim ersten Mal disqualifiziert wurden», sagte Ronaldo gegenüber Polygon.com. Sie hätten ihre Strafe aber akzeptiert. Und sagt weiter: «Wir werden den Final gewinnen. Haters gonna hate.»

*Joshua Cruiser (15) und nicik_01 (17) springen bei «Fortnite» regelmässig aus dem Battle-Bus. Für 20 Minuten schreiben sie über das Spiel.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Ein Schweizer am 08.06.2019 19:58 Report Diesen Beitrag melden

    Fortnite...

    ... ist Krebs im Bereich Gaming.

  • Mik am 08.06.2019 19:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gestört

    Bin schon froh das meine Kids noch zu jung sind... Leider werden sie so oder so irgendeinem Mist begegnen

    einklappen einklappen
  • EMMM am 08.06.2019 19:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Was ist Sport?

    Jaa, was ist dann Schach? Ist der Begriff Denksport etwa kein Sport? Ausserdem, ist Fussball auch eine art Denksport (Natürlich auch Körperlich), weil man im Team ist, und sehr viel mit Taktik zu tun hat. Sport ist ein Dehnbarer begriff, weil man nicht nicht nur den Körper sondern auch den Gehirn Trainiert. Motorsport, ist auch eine Sport. Naja, was Sport ist und was nicht, gehen die Meinung wohl ausseinander :-/

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • el padre am 11.06.2019 08:35 Report Diesen Beitrag melden

    exploits sind keine cheats

    exploits sind keine cheats und müssen vom hersteller getsopft werden!

  • Kugi22 am 10.06.2019 22:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    egal

    Mann sollte sowieso nicht so viel zocken

  • Silberlicht am 10.06.2019 10:48 Report Diesen Beitrag melden

    Selber schuld, wer solchen Mist spielt !

    Das zeigt schon, wieviel Mist Fortnite ist.. :). Tja, es gibt vernünftigere Spiele, als das.

  • i-fit-you am 09.06.2019 23:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kinderkram

    Fortnite ist ja echt so ein unrealistischer Mist. Wo bekommt man fürs sich abknallen lassen noch Punkte und Waffen? Nur in einem Spiel, in dem man aus dem Nichts eine Treppe bauen kann. Da gelobe ich mir PUBG.

  • walter45 am 09.06.2019 22:06 Report Diesen Beitrag melden

    Unglaublich

    die grossen Sorgen, welche ihr habt.