Hardware-Test

09. April 2019 07:15; Akt: 09.04.2019 07:15 Print

«Warum soll man sich da noch ein iPhone kaufen?»

Superzoom, Monsterakku und auffallendes Design: Mit dem P30 Pro hat Hersteller Huawei das perfekte Smartphone gebaut – fast.

Bildstrecke im Grossformat »
Der chinesische Hersteller Huawei verkauft das P30 Pro seit dem 5. April 2019. 20 Minuten hat das Handy mit der Vierfachkamera getestet. Und zwar auf einer Fotosafari früh am Morgen durch die Altstadt von Zürich. Start beim Zürcher HB. Das Landesmuseum, aufgenommen um 5.33 Uhr. Die Farben wirken auf dem Bild zwar etwas ausgewaschen. Doch das Bild ist scharf, obwohl nur wenig Licht vorhanden war. Alle Fotos sind ohne Stativ und im Automatikmodus entstanden. Weiter geht es zum Central. Die Stadt erwacht langsam, es fahren die ersten Busse. Die LED-Schrift auf dem Bus ist leider nicht lesbar. Alle Bilder – wenn nicht anders erwähnt – sind übrigens mit der Hauptkamera des P30 Pro entstanden. Dahinter steckt ein neuer Sony-Sensor, der besonders bei schlechten Lichtverhältnissen punkten kann. Wie das in der Praxis aussieht, zeigt dieses Bild. So sah die Szene ungefähr mit dem menschlichen Auge betrachtet aus (6.10 Uhr). Das Grossmünster war in den Morgenstunden nicht beleuchtet. Das war dem Handy ziemlich egal ... Dieses Foto entstand mit dem sogenannten Nachtmodus. Dabei schiesst das Gerät über mehrere Sekunden hinweg Bilder, die dann im Nachhinein zusammengesetzt werden. Allerdings sieht das Bild auch ohne den Nachtmodus noch gut aus. Die Farben wirken bei diesem Bild etwas weniger gelblich. Nein, scharf ist dieses Foto beim besten Willen nicht: Doch zeigt es, wie empfindlich der Sensor ist, da sogar Sterne zu sehen sind. Eine dunkle Gasse wird plötzlich hell, ... ... doch zoomen sollte man bei Dunkelheit besser nicht. Bei Tageslicht liefert der Superzoom des P30 Pro (5x optisch) aber beeindruckende Ergebnisse. Bei Nacht ist das Ergebnis aber Brei. Ausser es ist etwa mehr Licht vorhanden und man versucht, das Gerät ... ... wirklich ruhig zu halten. Sowieso: Ist etwas Licht vorhanden, so liefert das P30 Pro für ein Handy wirklich gute Nachtfotos. Selbst bei schwierigen Verhältnissen – wie hier im Gegenlicht – sind noch Details an der Wand aussen erkennbar. Manchmal kommt aber selbst das Handy nicht mehr mit. Hier wirken das Gebäude und die Fahne fast wie ein Gemälde, weil die Software alles so geglättet hat. Bei anderen Shots versucht das Gerät hingegen, die Szene zu fest zu schärfen, ... ... was dann ebenfalls zu unschönen Artefakten führt. Trotzdem: Das P30 Pro überzeugt – und wie. Die Kamera beeindruckt, gerade bei schlechten Lichtverhältnissen. Wie sich das Handy gegen andere Smartphones schlägt, wird ein kommender Fototest zeigen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Kamera

«So eine krasse Kamera hat kein anders Handy». So lautete unsere Schlagzeile nach einem ersten Kurztest des P30 Pro. Nach einer Woche, die wir mit dem Gerät verbringen konnten, hat sich diese Aussage bestätigt. Das Handy überzeugt mit den vier Kameras auf der ganzen Linie. Der Zoom liefert bei guten Lichtverhältnissen mit bis zu zehnfacher Vergrösserung brauchbare Ergebnisse. Beeindruckt hat uns aber vor allem die Performance bei schlechten Lichtverhältnissen, wie obige Bildstrecke zeigt.

Umfrage
Nutzen Sie Ihr Smartphone zum Fotografieren?

Design

Mit dem Smartphone fällt man auf wie ein bunter Hund – ausser man entscheidet sich für die Version in Schwarz. Alle anderen Modelle stechen ins Auge. Bei unserem Test war es dieses Merkmal, das am meisten kommentiert wurde. Wir hatten das Modell Aurora in einem schimmernden Blau. «Wow! Was ist das für ein tolles Handy!», lautete etwa ein Kommentar aus dem Umfeld.

Akku

Akkusorgen sind mit dem P30 Pro passé: Die Batterie hält locker 1,5 Tage durch, und das bei intensiver Nutzung. Ist dann trotzdem wieder einmal eine Ladung nötig, pumpt das mitgelieferte Netzteil den Strom mit bemerkenswertem Tempo ins Handy. In 30 Minuten lädt die Batterie in unserem Test von 16 auf 89 Prozent.

Fazit

«Wer soll sich da noch ein iPhone kaufen?», war ein Statement aus dem Umfeld des Testers, nachdem alle Funktionen des Telefons aufgezählt worden waren. Huawei hat mit dem P30 Pro in der Tat das fast perfekte Mobiltelefon entwickelt. Es ist zweifelsohne ein Anwärter auf den Titel «Smartphone des Jahres». Einzig bei der Software muss Huawei noch besser werden. EMUI, die vorinstallierte Benutzeroberfläche, bleibt gewöhnungsbedürftig.

Die ersten Eindrücke zum P30 Pro von Hersteller Huawei. (Video: 20M)

(tob)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Ex iPhone Fanboy am 09.04.2019 07:25 Report Diesen Beitrag melden

    8 Jahre iPhone

    Ich hatte 8 Jahre lang nur iPhones und bin letzten Herbst zum Huawei umgestiegen. Fazit: NIE WIEDER IPHONE!

    einklappen einklappen
  • lisa am 09.04.2019 07:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    was ist Iphone

    iphone spielt schon lange nicht mehr in der oberesten liga nur im preis aber jedem das seine

    einklappen einklappen
  • mine am 09.04.2019 07:30 Report Diesen Beitrag melden

    Schwappstelle

    Bei Android kann man eine andere Oberfläche nachinstallieren. Man findet solche Launcher im App Store. Die vermeintliche Schwachstelle kann man so sehr einfach umgehen.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Thomas am 16.04.2019 10:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Leider Android OS drauf

    Leider Android OS drauf und somit ein no go.

  • Reteb Strom am 14.04.2019 10:15 Report Diesen Beitrag melden

    Sonst noch was

    Habe bei Ali in China ein no name Handy gekauft , Android 8.1 Kamera mit supper Linsen und viel Pixel, sehr grosse Speicher , alles läuft super und als Topteil ein 4000ender Aku da kannst du dich kaum mehr erinnern wenn du das letzte mal laden musstest. Der Preis eine echte Bombe Fr.57.- inkl. Transportch ach und dies noch ; die Qualität mindestens like Apfel , Huweierei und Samensung!!

  • ihr vertraut denen einfach so am 12.04.2019 16:33 Report Diesen Beitrag melden

    legitime Frage

    und was, wenn die Chinesen eine Software eingebaut haben, um den Akku gezielt bei gewissen Personen brennen/explodieren zu lassen? Und was, wenn China im 3. Weltkrieg alle ihre hergestellten Handies explodieren lässt? Humbuck? Übertreibung? Nein sicher nicht, das war ein ernsthaftes Thema.

  • Reto Petitprince am 11.04.2019 17:13 Report Diesen Beitrag melden

    Wenn Du kein Eifon hast, hast Du keins..

    Soeben habe ich mein Nokia 7 Plus aktualisiert, weil offenbar HMD Global kräftig Daten nach China geschickt hat. Dies konnte scheinbar unbemerkt geschehen, erst noch bei einem Android One Gerät, das ja auf jeglichen externen Schnickschnack verzichtet. Ich weiss genau weshalb ich für die Arbeit auf mein iPhone setze. Und was viele "Superphotohandys" mit 2 - 4 Linsen machen, macht ein iPhone XR mit einer... Ich bin mit Android gross geworden und habe auch immer eins betriebsbereit. Mein iPhone gebe ich trotzdem nicht her.

    • Phew am 12.04.2019 07:56 Report Diesen Beitrag melden

      Soso

      Verstanden, du fühlst dich wohler wenn dich die Amis "ausspionieren". Das ist allerdings kein Grund, noch mehr Fakten zu leugnen; wie beispielsweise deine kühne Behauptung bezüglich der IPhone-Kamera, die wenige Zeilen oberhalb widerlegt wird.

    einklappen einklappen
  • Obvious am 11.04.2019 00:01 Report Diesen Beitrag melden

    Das Smartphone der Hautpschulabgänger

    Wer heute noch so dumm, ungebildet, uninformiert und naiv ist ein Iphone zu kaufen soll es tun. Mehr kann man dazu nicht sagen. Das ist deren Verlust. Das merkt man ja daran, wie sehr Iphone Benutzer ihren Metallschrott verteidigen. Weil sie wissen, dass es Schrott ist und das sie Schrott gekauft haben und nun mit diesem Schrott leben müssen. Mir doch egal.

    • Claude am 11.04.2019 12:08 Report Diesen Beitrag melden

      @Obvious

      Habe neulich im Bus eine interessante Beobachtung gemacht: im Bus spielen die Schulkinder hauptsächlich mit ihren iPhones herum, während die meisten Erwachsenen mittlwerweile vernünftige Smartphones benutzen.

    • OC am 11.04.2019 14:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Claude

      Während mein Sohn noch mit seinem Huawei P20 Pro auf Youtube Videos schaut, ist der Akku des I Phone schon seit 3 Stunden tot, ach ja ich spreche vom 2. Tag bei Huawei.

    einklappen einklappen