K-Pop-Star

16. Dezember 2019 13:10; Akt: 17.12.2019 16:34 Print

«Wie hat er es geschafft, 33 Airpods zu verlieren?»

Namjoon Kim von der K-Pop-Gruppe BTS ist ein Superstar und wohl der Rekordhalter im Verlieren von Airpods. Über 60 Stöpsel hat er schon verlegt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

33! Das dürfte ein Rekord sein. Namjoon Kim, als RM bekannt, hat offenbar kein Gespür für die kleinen weissen Stöpsel von Apple. Der Leader der südkoreanische Boyband BTS hat in einem Livestream mit Fans offenbart, dass er bereits 33 Airpod-Paare verloren hat. Die Äusserung des K-Pop-Stars hat in den sozialen Medien für Furore gesorgt.

Umfrage
Hast du schon einmal Airpods verloren?

«Wie zum Geier ist es möglich, 33 Airpod-Paare zu verlieren?», fragt sich ein Twitter-Nutzer. Andere Nutzer schlagen gleich vor, dass er die kabellosen Kopfhörer in Zukunft signiert, damit auch Fans etwas davon haben, wenn sie sie irgendwo finden.

6000 Dollar für Airpods

Ganz günstig ist die Vergesslichkeit von RM nicht. Die Kopfhörer haben einen Wert von mehr als 6000 Dollar, wie der Tech-Blog 9to5mac.com berechnet hat. «Als Lead-Sänger der beliebtesten Boyband der Welt dürfte dieser Betrag jedoch kein grösseres Problem darstellen», kommentiert Gizmodo.com.

Der verlorene Pass

So verwundert sich mancher Social-Media-Nutzer über den Vorfall zeigt, Fans dürfte die Allüre von RM wenig erstaunen. So habe der Popstar zum Beispiel in der Vergangenheit seinen Reisepass schon so oft verlegt, dass das Dokument gar einen eigenen Twitter-Account erhalten habe, schreibt Gizmodo.

Bändeli für Airpods

Vielleicht gäbe es aber eine einfache Lösung, damit die Airpods und Nam Joon zusammenbleiben. So haben jüngst schwedische Designer eine Art Kabel für Apples Kopfhörer präsentiert.

Es ist für 64 Franken und in mehreren Farben zu haben. Die Ankündigung sorgte bei Nutzern für Irritation. Tech-Youtuber Linus Tech Tips schrieb etwa auf Twitter: «Moment, ... wirklich??» Ein weiterer Twitter-Nutzer sagt voraus: «Wartet nur, bald kommt einer auf die Idee, die Bänder in Kabel zu verwandeln und die Kopfhörer so zu betreiben!» Ein weiterer Nutzer wundert sich: «Ihr bezahlt über 150 Dollar für die kabellosen Airpods und seid dann gewillt, nochmals 60 Dollar für solche Bänder auszugeben?»

Ganz neu ist die Idee der Bänder allerdings nicht. Schon als die ersten Airpods vor drei Jahren auf den Markt kamen, konnten solche Halterungen gekauft werden.

(tob)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Dark Archon am 17.12.2019 10:06 Report Diesen Beitrag melden

    Echt jetzt?

    Ist das euer Ernst? Für sowas eine Meldung??!

    einklappen einklappen
  • Rolf Schmid am 17.12.2019 10:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Danke 20 Minuten

    Ihr macht wieder einmal super Werbung für AIRPOD. Für meine 50 verlorenen Kugelschreiber interessiert sich auch keiner. Es gibt ganz sicher ideenreichere Leserartikel zur Weihnachtszeit! Ich wünsche allen besinnliche Festtage.

    einklappen einklappen
  • Arnie am 17.12.2019 10:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kenne ich

    Das sind doch Einwegartikel. Ich muss meine einmal in der Woche ersetzen, wenn die Batterie leer ist.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Heinz Miller am 19.12.2019 14:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Realist

    Das ist doch nur Marketing. Der vergessliche Superstar ist gut als Image Träger. Die Jungs haben eine Firma hintersich die alles für Sie organisiert. Gerade die Koreanische Unterhaltungsindustrie ist dafür bekannt Ihre Stars im Goldenen Käfig zu halten.

  • Susanne Sommer am 19.12.2019 05:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    $5.-

    Die Bänder gibts in zuSA beim Five and below bereits für $ 5.- . Hab's grad gekauft

  • Brucie K. am 18.12.2019 15:01 Report Diesen Beitrag melden

    Stolz drauf?

    ... und darauf ist diese Pfeife nun auch noch stolz oder wie? Soll das zeigen, dass er so unglaublich cool und reich ist, dass er 6000 Dollar für nutzlose Kopfhörer ausgeben kann. Sorry, das kann/könnte ich auch.

    • CoCo am 19.12.2019 07:52 Report Diesen Beitrag melden

      Typisch Hater

      Er weiss wahrscheinlich nicht einmal das dieser Artikel über ihn geschrieben wurde, er hat sicherlich auch nicht darum gebeten. Man soll nicht abschätzig über Leute sprechen die man kaum/gar nicht "kennt".

    • Sämi am 19.12.2019 09:45 Report Diesen Beitrag melden

      Wider eper va dem Kaliber

      Genau, weil er diese unglaubliche Geschichte für sich behalten hat, haben wir nun die Ehre, sie zu lesen. Es geht sehr wohl um Aufmerksamkeit, man kann sich auch alles schönreden! Wenn man nicht gerade "Z'Hösli" auf die Bühne wirft und ein paar kritische Anmerkungen macht, ist man dann auch noch "Hater" - was immer dieses schreckliche Wort in unserer Sprache zu suchen hat.

    • Nini am 19.12.2019 14:36 Report Diesen Beitrag melden

      Kein hater

      Bitte respektiere es, nur weil du ihn nicht kennst must du nicht so reagieren

    • Andrew am 19.12.2019 15:11 Report Diesen Beitrag melden

      Respekt?!

      Respektieren? Dass er 6000 Dollar für Airpods vergeudet hat? Ich habe die Bedeutung von Respekt anders im Kopf.

    einklappen einklappen
  • Reto Gubser am 18.12.2019 06:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Oh wow

    Muss das in die Zeitung? Ich meine, ich verliere auch jeden Tag etwas auf der Toilette. Darüber wird ja auch nicht geschrieben, oder

  • Joschwa am 17.12.2019 23:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    geile Sache... ,

    lass uns kabellose Kopfhörer kaufen, um ein Kabel ranzumachen, damit man sie nicht verliert... sry meine alten Kopfhörer sind futuristischer, die sind sogar mit dem Gerät verbunden und so verliert man die noch viel weniger ;)

    • avenarius2812 am 19.12.2019 11:06 Report Diesen Beitrag melden

      Nerd Nation

      ... jemand hat ein Bändeli "erfunden" für diese Ohrpfröpfen, dass man sie nicht verliert. Was für ein Schlaumeier. Meine mit Kabel sind günstiger, haben bessere Qualität und habe sie noch nie verloren. Haben keine Batterie drin und sind nach 3 Jahren eben kein Wegwerfprodukt. Nerd Nation.

    einklappen einklappen