Face ID

15. November 2017 17:04; Akt: 16.11.2017 10:13 Print

10-Jähriger entsperrt das iPhone X seiner Mutter

Schon wieder muss die Spitzentechnologie von Apple Abstriche machen. Ein 10-jähriger Bub entsperrt per Face ID das Handy seiner Mutter.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Es ist bereits Fall Nummer drei für Apples Face ID. Nachdem Zwillinge und eine Gesichtsmaske aus Silikon die Sperrfunktion beim neuen Spitzenmodell von Apple austricksen konnten, gelang das nun auch einem 10-Jährigen, der das iPhone X seiner Mutter im Alleingang entsperrte.

Umfrage
Interessiert Sie das iPhone X?

Im aktuellen Fall geht es um das Smartphone von Sana Sherwani. Ihr Sohn, Ammar Malik, entsperrte ohne Eingabe eines PIN-Codes das iPhone X via Gesichtserkennung. Mutter Sherwani und Ammar stellten hierfür einen Videobeweis ins Netz (siehe unten).

Nach mehreren geglückten Entsperrversuchen von Ammar scannte die Mutter ihr Gesicht für die Registrierung der Face ID nochmals neu. Daraufhin gelang es dem Sohn nicht mehr, das Handy zu entsperren.


Auch Spezialisten aus Vietnam behaupten, dass sich Apples Gesichtserkennung mit einer einfachen Maske austricksen lasse. (Video: Tamedia/Reuters)

Ein späterer Test bei schlechteren Lichtverhältnissen ergab laut Wired.com jedoch, dass Ammar das iPhone X wieder entsperren konnte. Offenbar sind sich Mutter und Sohn aus Sicht des iPhone X einfach zu ähnlich.

Apple kennt die Fälle

Beim Versuch, das iPhone X seines Vaters mittels Face ID zu entsperren, gelang es dem 10-Jährigen ebenfalls – allerdings nur ein einziges Mal. In späteren Versuchen sperrte Face ID den Zugriff.

Apple hat zum konkreten Fall der Familie Malik keine Stellung genommen. Allerdings heisst es in einem offiziellen Papier des Konzerns, dass es bei Zwillingen, Geschwistern oder Kindern, die jünger als 13 Jahre alt sind, wahrscheinlicher sein kann, dass Face ID sie verwechselt. Ist die Ähnlichkeit zu gross, oder sind die Gesichtsmerkmale eines Nutzers noch nicht vollständig ausgeprägt, muss die Technologie Abstriche machen.

(hau)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Ralph am 15.11.2017 17:13 Report Diesen Beitrag melden

    Das gibts doch nicht!

    Tja Appl, ihr geht mir jetzt definitiv auf den S... Und dies sagt ein Apple Certified Support Professional, und Apple Certified Technical Coordinator. Nein ich bin nicht angestellt von Apple (zum Glück). Aber Administriere und Supporte Apple seit Jahren! Und immer mehr kommt mir die Lust Apple den Rücken zu kehren!

    einklappen einklappen
  • MaB am 15.11.2017 17:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Soviel sicherer

    Moment, Popcorn holen und dann die Ausreden der Apple Jünger anschauen. Denn Apple ist soviel sicherer als alles andere!

    einklappen einklappen
  • Szefan M. am 15.11.2017 17:45 Report Diesen Beitrag melden

    Nicht mehr dasselbe

    Apple ist leider nicht mehr dieselbe Firma wie zu Steve Jobs Zeiten als Perfektion ein Markenzeichen war.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • verappler am 17.11.2017 05:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    seid ihr blind?

    der junge hat gesichtsmässig eine extrem hohe biometrische übereinstimmung mit seiner mutter! sehe nur ich das? ahhh, nein, das applefone ja auch! :) ... nur die androidler wohl nicht! kauft euch doch einfach das was euch passt aber lässt den anderen ihre freude an ihrem, das gilt übrigens für alle, nicht nur für die droidianer!

  • Roger Rabiat am 16.11.2017 21:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bei aller Freude

    an meinen Apple Produkten finde ich das Iphone X zum einen mehr als viel zu teuer und die Gedichtserkennung totalen Quatsch. Das ist nur Technik um der Technik willen, ohne praktischen Nutzen. Dafür schaltet Apple zu Zugriff auf die MacAdressen ab und verstümmelt reihenweise nützliche Netzwerk-Apps. Ich frage mich echt ob Apple eigentlich noch die Kunden im Fokus hat oder hier eine Art technophile Selbstbefriedigung durchgeknallter Marketingfuzzies von statten geht.

  • Der Denker am 16.11.2017 16:31 Report Diesen Beitrag melden

    Apple

    Apple war wirklich stark mit dem Ipod. Heute ist es nur noch eine Marketingfirma die chinesische billig Hardware als Luxusprodukt verkauft. Soll jeder das kaufen was er will. Wer jedoch solche Produkte kauft um den eigenen Status aufzupolieren ist sehr bemitleidenswert. Viel Spass alles!

    • Rolf am 16.11.2017 16:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Der Denker

      Ich kaufe es mir weil es mir gefällt! Das kann was ich will und Sicher ist .Nichts mehr

    • ohne Rolf am 17.11.2017 11:35 Report Diesen Beitrag melden

      @Rolf

      Und nach dem Kauf stecken Sie das schöne Design in eine Handyhülle...

    • Rolf am 17.11.2017 17:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @ohne Rolf

      Sicher ! Dann kann ich es nächstes Jahr ,wieder mit wenig Verlust wieder verkaufen ! und das neue iPhone XY kaufen ;-)

    • Roger Rabiat am 17.11.2017 21:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @ohne Rolf

      Sicher schon, damit es nicht kaputt geht...

    einklappen einklappen
  • OS-X-Supporterr am 16.11.2017 12:31 Report Diesen Beitrag melden

    Ver-Äppelt!

    Wir sind die besten haben es erfunden uns als Fanboy muss man es haben. Oh Sicherheitslücke, ähm ja brignen Patch in 3 Jahren. Solange Ver-Äppeln wir euch. Wir sind aber immer nich so super..... Technologisch hinkt Appel X Jahre hinterher und Sie verkaufen es als etwas gutes. Nur wer alles in Ihrem Universaum kauft ist halbwegs kompatibel. Die PC-Welt/Linux lacht da nur noch darüber und immer wenige Marktanteile hat Appel.

  • Techfreak am 16.11.2017 12:26 Report Diesen Beitrag melden

    Spitzentechnologie???

    Den spitzen Preis hab ich ja gesehen und der ist im warstensinne unübertroffen aber die Spitzentechnologie suche ich leider noch immer an diesem I-Phone. Wo soll dies denn sein???