Apple-Deal besiegelt

28. Mai 2014 22:45; Akt: 29.05.2014 09:25 Print

3 Milliarden Dollar für Beats Electronics

Es ist der teuerste Zukauf in fast vier Jahrzehnten Apple-Unternehmensgeschichte. Beats wurde von Rapper Dr. Dre und Musikproduzent Jimmy Iovine gegründet.

storybild

Beats Monster Kopfhörer. (Bild: Keystone/David Ebener)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Jetzt ist es definitiv: Der US-Technologiekonzern Apple hat für drei Milliarden Dollar (2,2 Milliarden Euro) den Kopfhörerhersteller und Musikstreaminganbieter Beats Electronics gekauft.

Es ist der teuerste Zukauf in fast vier Jahrzehnten Apple-Unternehmensgeschichte. Die Mitteilung über die Einigung erfolgte am Mittwoch, rund drei Wochen nachdem Berichte über die laufenden Verhandlungen durchgesickert waren.

Beats wurde von Rapper Dr. Dre und Musikproduzent Jimmy Iovine gegründet. Beide sollen Schlüsselrollen in Apples Musiksparte erhalten, erklärte Apple-Chef Tim Cook. Die genauen Rollen seien aber noch nicht definiert.

Der Kaufpreis setzt sich zusammen aus 2,6 Milliarden Dollar in bar sowie 400 Millionen Dollar in Apple-Aktien. Bis Ende September soll der Deal abgeschlossen sein. Im vergangenen Jahr hatte Beats bereits einen Umsatz von 1,1 Milliarden Dollar erzielt, so dass Apple mit zusätzlichen Einnahmen zum neuen Steuerjahr rechnen kann, das im Oktober beginnt.

(sda)