Betrugsnachricht

07. Juni 2018 06:15; Akt: 07.06.2018 07:50 Print

Bei Facebook kursieren Phishing-Messages

Auf dem Sozialen Netzwerk kursieren derzeit Nachrichten, die vermeintlich von Freunden stammen. Dahinter kann sich allerdings eine Betrugsmasche verbergen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wer über den Facebook-Messenger Nachrichten von Freunden mit (meist staunenden) Emojis, dem eigenen Vornamen, Ausrufezeichen und einem angefügten YouTube-Link erhält, sollte diese besser nicht öffnen. Dahinter verbirgt sich ein dreister Betrugsversuch.

Umfrage
Vertrauen Sie Facebook noch?

Klickt man den Link an, gelangt man auf eine Seite, die ganz genauso wie Facebook aussieht. Loggt man sich dort dann mit seiner E-Mail und dem Passwort ein, gibt man seine Benutzerdaten allerdings an Betrüger weiter. So wird das Userkonto gekapert und die Betrugsnachricht wird an alle Facebook-Freunde weitergeleitet.

Wie soll ich mich verhalten?

Sollten Sie diese Nachricht von Freunden erhalten, löschen Sie sie am besten sofort und ändern Sie sicherheitshalber Ihr Passwort.

Falls es schon zu spät ist und Sie den Link womöglich angeklickt haben, ändern Sie jedenfalls auf der Stelle Ihr Passwort. Dann sollten Sie Ihre Facebook-Freunde warnen, dass Ihr Konto gehackt wurde und Sie jene Fake-Message von Ihnen nicht öffnen sollen.

Lassen Sie zusätzlich ein Antivirus-Programm über den PC oder das Smartphone laufen. Informieren Sie dann noch Facebook über die Meldefunktion, dass Ihr Account gehackt wurde.

(20Min)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Donavan T am 07.06.2018 06:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Keine Probleme mit dem

    Mein Gott wenn man seine Freunde auch nur ein bisschen gut kennt sind diese betrügerische Nachrichten so einfach zu erkennen, Menschen sollen einfach etwas klüger werden... selber schuld wenn du so bist.

    einklappen einklappen
  • Grendel am 07.06.2018 07:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wie Bitte

    Solche Nachrichten kursieren seit Jahren!

  • Susi Meier am 07.06.2018 07:43 Report Diesen Beitrag melden

    Nur 3% vertrauen US Nachrichten APPs

    Gemäss Umfrage in diesem Artikel vertrauen nur 3% WhatsApp oder Facebook. Warum nutzen dann 90% WhatsApp, wenn es vertrauenswürdige Apps wie Threema gibt? Vertrauen ist nicht mal Franken 3.00 wert. Ich nutze Threema zum chatten und ProtonMail zum sicheren E-Mailen und OpusTel zum massenüberwachunsfreien telefonieren. US APPs sind fahrlässig in Sachen "Big Data" und Betrug. Also bitte konsequent sein und umstellen!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • BobOfOz am 14.06.2018 09:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    FB ist nicht RL

    Das kommt davon, wenn man in FB Freunde hat, die man nie gesehen hat und mit denen man nie einen ernsthaften Dialog geführt hat

  • Boris Kunz am 09.06.2018 08:17 Report Diesen Beitrag melden

    Als Facebook WhatsApp übernahm wusste ..

    Als Facebook WhatsApp übernahm wusste die Internet Gemeinde dass alles was über WhatsApp kommuniziert wird bald zu "Big Data" also in die "Fichen" geht. Trotzdem nutzen bis heute über 80% WhatsApp. Das ist fahrlässig und auch Du solltest WhatsApp löschen. Auf Facebook wird meist nur kommuniziert was öffentlich ist. Über WhatsApp wird aber auch privates kommuniziert. Das wird dann zu echten Problemen führen. Leute nutzt Schweizer Apps die meisten davon sind sicher.

  • Dex am 08.06.2018 09:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    mal ne Frage

    hab Facebook gerade gelöscht.... Muss ich den Messanger separat löschen?

    • Ing am 08.06.2018 20:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Dex

      Es ist die Zeit gekommen, alles zu löschen. Messenger nutzt genau die gleichen Daten wir Facebock :=/) Wir werden immer gezwungen, die neue Methoden zu benutzen.

    • BobOfOz am 14.06.2018 09:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Dex

      Ja. Besonders wenn es Dir um die besagten messages geht. Die bekommst Du nämlich in der Messenger App und nicht in der FB App

    einklappen einklappen
  • Adios am 07.06.2018 13:30 Report Diesen Beitrag melden

    Waaaas?

    Es sind noch welche auf Facebook?

  • M. B. am 07.06.2018 09:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schützen

    Wie man sich davor schützt? Genau, wenn man gar kein Facebook hat!