Sicherheitsbedenken

30. August 2019 07:22; Akt: 30.08.2019 07:22 Print

Airline verbietet alle Macbooks im Gepäck

Bei älteren Macbook-Pro-Modellen kann der Akku überhitzen, warnte Apple im Juni. Das führt nun zu drastischen Regelungen.

Die US-Flugsicherheitsbehörde FAA hatte schon Mitte August eine Warnung ausgesprochen. (Video: Glomex)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Einschneidende Massnahme für Flugpassagiere: Wer mit einem Notebook von Apple fliegt, darf dies bei Virgin Australia nur noch im Handgepäck mitführen, wie Spiegel.de berichtet. Im Aufgabegepäck darf derzeit kein Apple-Notebook transportiert werden. Die Weisung gilt für jegliche Modelle, erklärt die Airline auf ihrer Website.

Umfrage
Nutzen Sie ein Macbook?

Die Regelung wurde eingeführt, nachdem Apple im Juni für ältere Macbook-Pro-Modelle eine Rückrufaktion gestartet hatte. Der Akku in den Geräten kann überhitzen und stelle so ein Brandrisiko dar. Vom Problem betroffen sind laut Apple eine «begrenzte Anzahl» Geräte, die zwischen September 2015 und Februar 2017 verkauft wurde.

Kostenloser Austausch

Zuvor schon hatte die amerikanische Flugsicherheitsbehörde FAA ein Verbot der betroffenen Geräte in Flugzeugen ausgesprochen. Auch die europäische Behörde EASA hat eine Warnung herausgegeben. Wie Bloomberg.com Mitte August berichtete, dürfen die Macbooks weder aufgegeben noch im Handgepäck mitgeführt werden.

Die Batterie in den betroffenen Geräten wird von Apple kostenlos ersetzt. Ob das Gerät vom Rückruf betroffen ist, kann über das Apple-Menü oben links im Bildschirm überprüft werden, indem die Option «Über diesen Mac» gewählt wird. Wenn es sich um das Modell «MacBook Pro (Retina, 15-Zoll, Modell Mitte 2015)» handelt, kann auf dieser Website die Seriennummer überprüft werden. So können Sie herausfinden, ob Ihr Modell tatsächlich eine fehlerhafte Batterie besitzt. Betroffene Geräte sollten anschliessend nicht mehr verwendet werden.

(tob/swe)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Andy am 30.08.2019 07:37 Report Diesen Beitrag melden

    Wer mach denn sowas?

    Wer packt denn Elektronik ins Aufgabegepäck? Li-Ion und LiPo Akkus haben im Frachtraum eh nichts verloren, meiner Meinung nach.

    einklappen einklappen
  • Maecu am 30.08.2019 07:45 Report Diesen Beitrag melden

    Aviatiker

    Ist International schon so mit Laptops Handys und allen Akkugeräten. Die müssen ins Handgepäck, da sie zu gefährlich im Frachtraum sind.

    einklappen einklappen
  • lesereisender am 30.08.2019 07:41 Report Diesen Beitrag melden

    eher unwahrscheinlich

    wer bitte legt sein Notebook in den Koffer, den er am Schalter aufgibt? in Koffer die auch unsanft herum geworfen werden, die auch mal in praller Sonne stehen, die auch mal vergessen oder umgeleitet werden? Notebook neben Duschbad, was wegen Druckdifferenzen auch mal auslaufen kann? das MacBook mit Geschäftdaten oder privaten Reisefotos? ich jedenfalls nicht.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Hmmm am 31.08.2019 02:25 Report Diesen Beitrag melden

    Batterie?

    Hallo? Da geht es um Akkus und nicht um Batterien....

    • Olimimus am 31.08.2019 08:32 Report Diesen Beitrag melden

      Korrektur der Korrektur

      Wenn du es genau nehmen willst, dann sind es keine Akkus sondern Akkumulatoren. Und: im Englischen nennt man einen Akku Battery. Passt also schon.

    einklappen einklappen
  • Schorsch am 30.08.2019 20:30 Report Diesen Beitrag melden

    Kann mir nicht passieren

    Denn ich kaufe grundsätzlich keine Produkte bei denen der Verkaufspreis zu 60% aus Gewinnmarge besteht.

    • MacUpdate am 30.08.2019 21:43 Report Diesen Beitrag melden

      Nicht billig, sonder günstig!

      Sali Schorsch, Saletti Du! Wie viel Mal hast Du dann den billig Ramsch ausgetauscht in den letzten 10 Jahren? Ich bin noch immer gut bedient und erhalte erst noch die neue Systemversionen gratis obendrauf. Ja und die lahmen überhaupt nicht, dann der Kernel ist noch immer derselbe!

    • Gipfeli am 31.08.2019 09:02 Report Diesen Beitrag melden

      Schorsch hett wedermol 0 Ahnig

      Klar... 60% gewinnmarge.... weil betriebssystem und software ja fast gratis zu entwickeln ist, was?

    einklappen einklappen
  • Roger D. am 30.08.2019 19:39 Report Diesen Beitrag melden

    Made in China

    Wer kauft sich auch so ein überteuertesb Teil, das qualitativ nicht besser ist als ein 08-15 Notebook?

    • OMG Again am 31.08.2019 06:33 Report Diesen Beitrag melden

      Nicht schon wieder

      denn das, lieber Roger, kann man so gut wie für alle Hersteller behaupten - sonst könnten die sich auch keine Werbung leisten. Aber das Engineering zwischen Hardware und Software ist sicher um einiges besser.

    einklappen einklappen
  • Bürger am 30.08.2019 12:45 Report Diesen Beitrag melden

    selberschuld

    Oh das ist für Apple in punkto Qualität keine so gute Werbung, kein wunder brennen die Dinger, da sie immer Flacher werden, baut wieder mal dickere Laptops mit genügender Kühlung dann passiert sowas nicht

  • Peter Pan am 30.08.2019 12:33 Report Diesen Beitrag melden

    Backup

    Ich hatte bei meinen geschäftlichen Flüge immer ein zweites Notebook aufgegeben. Jedoch ohne HDDs. Die hatte ich zusammen mit dem normalen Notebook mit in der Kabine. Zudem waren noch alle Daten auf einem veschlüsslten Stick in der Hosentasche, somit hatte ich alles doppelt und dreifach abgesichert. Zum Glück bleibt mir das heute erspart.

    • Patrick am 30.08.2019 20:49 Report Diesen Beitrag melden

      State of the art?

      Die etwas moderneren Zeitgenossen speichern ihre Daten in der Cloud.

    • Gene Amdahl am 31.08.2019 05:47 Report Diesen Beitrag melden

      IT Nomade

      Ich als alter Sack mit 47 Jahren(!) IN der IT habe die Daten im Hosensack! 1-2TB SSDs. Ich vertraue keiner Cloud d.h. auch externen Anbieter.

    einklappen einklappen