Lockvogel-Angebot

12. Dezember 2011 18:50; Akt: 12.12.2011 22:43 Print

Aldi-Tablet - kaum im Laden, schon vergriffen

von Oliver Wietlisbach - Aldi wirbt für ein hochwertiges Android-Tablet zum halben Preis des iPad 2. Allerdings waren die Handvoll Exemplare in den meisten Filialen nach wenigen Minuten weg. «Bauernfängerei», klagen die Kunden.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ob Computer, Fahrrad oder Fotokamera, die Lockvogel-Angebote von Aldi sind legendär. Die Masche ist stets dieselbe: Die Kunden werden mit einem sensationellen Preis für ein teures Produkt in den Laden gelockt, 99 Prozent der Interessenten gehen aber leer aus, weil pro Filiale nur ganz wenige Stück bereitstehen. Letzte Woche wiederholte sich das Spiel mit dem Aldi-Tablet.

Für 400 Franken kündigte der deutsche Discounter den Tablet-PC namens Lifetab an, der es in Sachen Ausstattung gut und gerne mit einem iPad 2 für 730 Franken aufnehmen kann (20 Minuten Online berichtete). Kein Wunder wollten sich schweizweit Hunderte oder Tausende Aldi-Kunden das Tablet-Schnäppchen holen. Das Problem: Die rund 130 Aldi-Filialen hatten jeweils kaum mehr als eine Handvoll Lifetabs auf Lager.

Bauernfängerei mit Aldi-Tablet

«Ich wollte mir am Donnerstagmorgen das Lifetab bei Aldi in Thun holen. Leider war es bereits zehn Minuten nach Ladenöffnung ausverkauft», schreibt der enttäuschte 20-Minuten-Online-Leser Marco Schaub. Aldi werbe mit dem Versprechen, dass Aktionsangebote wenn möglich während drei Tagen angeboten werden. «Zehn Minuten sind reichlich weniger als drei Tage», ärgert sich Schaub. Wie ihm erging es vielen, wie die zahlreichen Leserkommentare zeigen. Leser Dabadee schreibt: «Ich hatte das Glück, eines zu erwischen. Es hatte gerade mal 20 Stück beim Aldi in Allschwil. Wer nicht gleich um 8 Uhr dort war, ging leer aus.»

Andere Leser bestätigen diese Eindrücke. «Bei meiner Filiale hiess es, dass sie zehn Stück gehabt haben», schreibt Leser Gerald. Im Gegensatz zu der überwiegenden Mehrheit der Leser, teilt er die Kritik an Aldi indes nicht: Künstliche Verknappung der Produkte gebe es auch bei der Konkurrenz: «Was bei Apple als toll bejubelt wird und das iPad 2 begehrter macht, ist bei Aldi ein Grund zu schimpfen.»

Andere Leser von 20 Minuten gehen dafür umso härter ins Gericht mit dem deutschen Billig-Anbieter: «Das Problem bei Aldi ist, dass man sich praktisch um die Geräte schlagen muss. Bei Apple ist es nur in der ersten Woche so, danach bekommt man die Geräte auch ohne blaues Auge», meint Leser Raspo.

Aldi verspricht Nachlieferung

20 Minuten Online hat Aldi Schweiz mit den Beschwerden der Konsumenten konfrontiert. Die Antwort des Pressesprechers fällt aus Kundensicht zwiespältig aus: «Wir haben bereits nachbestellt, der Auslieferungstermin ist aber leider noch nicht bekannt.»

Wie viele Tablets in den Läden bereitstanden, will das Unternehmen nicht sagen. «Der Verkauf hat uns aber gezeigt, wie beliebt dieses Produkt ist. Insofern dürfte die Nachlieferung entsprechend ausfallen.» Ob die Aldi-Filialen in nächster Zeit mit mehr als einem Dutzend Lifetabs bestückt werden, bleibt somit ungewiss.

Dass bei Weitem nicht alle Kunden das Android-Tablet für 400 Franken erhalten werden, war dem Discounter offenbar von vornherein klar: 20 Minuten Online fragte vor dem Verkaufsstart nach einem Testgerät. Die Bitte wurde mit der Begründung abgelehnt, man wolle keinen Hype schüren, da sonst die Nachfrage allenfalls nicht befriedigt werden könne. Tatsache ist: Auch ohne Massenandrang war das Lockvogelangebot binnen Minuten ausverkauft.

Bei geschätzten 15 Tablets pro Filiale hat der Discounter in wenigen Minuten schweizweit rund 2000 Lifetabs verkauft und noch weit mehr Kunden in die Läden gelockt. Immerhin: Die wenigen, die ein Lifetab ergattern konnten, zeigen sich durchs Band zufrieden. Seit dem 8. Dezember 2011, 08.05 Uhr sei er stolzer Besitzer des Android-Tablets, schreibt Johann Kindlhofer stellvertretend für mehrere Leser: «Hervorragendes Handling, überzeugender Speed, das Design nicht von schlechten Eltern. Das Verhältnis von Preis und Leistung ist unschlagbar. Bin begeistert!»

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Mister Mani am 13.12.2011 09:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mister

    Migros ist ja nicht besser mit dem notbock für 149fr war auch schnell weg

  • Michael G. am 12.12.2011 22:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Aldi ist ehrlich

    Gerne möchte ich euch sagen das Aldi immer versucht jeden Kunden zufrieden zu stellen und es mit Sicherheit keine gewollten Lockvogelangebote gibt. Im Detailhandel geht es immer um Angebot und Nachfrage. Und wie hoch eine tatsächliche Nachfrage wirklich ist würde wohl jedes Geschäft gerne im Voraus wissen. Denn dann würden sie ja auch keine Fehlinvestitionen machen. Was sehr zum Nachteil von uns Konsumenten wäre, den dann gäbe es kein Ausverkauf, Sale etc... mehr. Und da Aldi ein auf Umsatz generiertes Unternehmen ist kann man sich sicher sein das sie max. verkaufen wollen. Was das Ziel ist: jedem ein Tablet zu verkaufen und dazu noch etwas ;-) (Textilien), denn mit denen machen alle Detailhändler mächtig Gewinn.

    einklappen einklappen
  • Kevin Keller am 12.12.2011 20:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Asus transformer prime

    Ich habe ein i phone bin also fan von apple jedoch habe ich ein i pad lange getestet und bin gar nicht zufrieden. Da sind die android tablets viel flexibler und bieten mehr leistung das asus transformer oder bald das neue prime bringt alles mit was das herz begehrt

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • liatia am 14.12.2011 11:38 Report Diesen Beitrag melden

    selbst schuld

    meine Güte, das Volk, welches in den Aldi stürmt, um sich so ein Teil zu kaufen, muss sich nicht wundern. Ist doch mittlerweile bekannt, wer immer noch rauf reinfällt, ist selbst schuld.

  • gehard hanakam am 14.12.2011 04:20 Report Diesen Beitrag melden

    Wie immer ;-)

    Das dies nichts Neues bei ALDI ist, sollte doch jedem bekannt sein. Ist ja in Deutschland nichts anderes. Gerade Elektronikangebote oder Haushaltsgeräte sind stets zu wenig, bis zum Teil auch, ALDI - Filiale zu warten, steht für mich schon seit langem fest: Der ALDI - Flyer fliegt ungelesen in dem Müll !! ich bin kein Kunde der sich beschwert, ich bin der Kunde der einfach nicht mehr hingeht und lieber evtl mal ein paar Franken mehr zahlt aber der Service dafür stimmt! Zum Thema Aldi würde nachbestellen: das wäre ja das 1. Mal.

    • Hubsyn am 14.12.2011 10:18 Report Diesen Beitrag melden

      So isses

      Bin ich genau deiner Meinung. Da kauft man lieber ein Asus Transformer für 100.- mehr, dafür hat man was, was auch funktioniert. Habe zwar erstaunlicherweise schon gute Erfahrungen mit Medion gemacht, trotzdem ist die Verarbeitung meist miserabel. Und wenn was kaputt gehen sollte weiss ich nicht genau wie das bei Aldi mit Garantie so gehandhabt wird. Wenn mein Tablet 4 Monate in der Rep. ist, bringt mir das auch nichts...

    • empty()set am 14.12.2011 12:58 Report Diesen Beitrag melden

      Wie fast immer ;-)

      Sie sollten den Flyer aus Umweltgründen lieber in die Altpapiersammlung geben, auch wenn dadurch etwas an Dramaturgie verloren geht. ;-) Die Garantie bei Aldi läuft direkt über Medion. Ich habe den Erazer von Medion auch bei Aldi gekauft (von denen hatte es übrigens noch tagelang) und bisher gute Erfahrungen gemacht - auch mit dem Kundensupport. Habe stets innerhalb eines Tages eine Antwort erhalten.

    • oPTi am 14.12.2011 18:22 Report Diesen Beitrag melden

      nicht ganz

      Mit der Service beim Aldi war ich immer zufrieden. In einigen Bereichen sind viel besser als die schweizer Mitbewerber - siehe Garantie, Geschwindigkeit der Kassen, usw. Im Gegensatz zu Migros habe ich noch keine zu warm eingestellte Kühlschrank gesehen, im Gegensatz zu Coop wurde ich immer gut bedient.

    einklappen einklappen
  • Kurt am 13.12.2011 21:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nicht neues

    Das macht mediamarkt seit jahren

  • Glarner am 13.12.2011 16:31 Report Diesen Beitrag melden

    War genug vorhanden.

    Ich hatte an dem Tag frei - bin trotzdem erst um 10 Uhr beim Aldi um die Ecke gewesen. Es war zwar nichts aufgebaut und musste nachfragen aber bekam problemlos eins. Ein Arbeitskollege von mir ist erst um 12 Uhr los und konnte eines der Geräte (in einer anderen Filiale) ergattern.

  • David Winkler am 13.12.2011 15:58 Report Diesen Beitrag melden

    Lockvogelangebot??

    Das ist nichts neues, das weiss man schon lange. Habe letztes Jahr für 500 Fr. eine Schneefräse(gibt keine billigere) gekauft. Es gab nur 3 Stück. Das Android Tablet habe ich auch gekauft für meinen Vater. Bin mit beiden total zufrieden. Musste für die Sachen "nur" 8:00 Uhr morgens vor dem Laden stehen....