Android Market

22. März 2011 08:26; Akt: 22.03.2011 10:55 Print

Amazon hat «Appstore» eröffnet

Angry Birds Rio, Call of Duty und teils tiefere Preise: Heute Morgen hat Amazon seinen eigenen Android Market eröffnet.

storybild

Amazon macht Google mit einem eigenen Appstore Konkurrenz. (Bild: amazon.com)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Um sich vom Original abzuheben, gibt es bei Amazon einige Apps, die man im offiziellen Google Android Market zunächst vergeblich sucht. So hat sich Amazon offenbar die Vertriebsrechte für Angry Birds Rio gesichert. Androidnews.de berichtete schon gestern von weiteren Anwendungen, darunter ein Titel aus der bekannten Ego-Shooter-Reihe Call of Duty. Zwar ist nur ein kleiner Teil der Apps Amazon-exklusiv, fast alle Spiele und Programme sind jedoch etwas billiger.

Amazons App Store, der im letzten September angekündigt wurde, ist eine Alternative zu Googles Android Market, wird aber mehr wie Apples App Store funktionieren. Amazon wird kontrollieren, was über die Seite verkauft wird, während Google im Android Market eine App erst prüft, wenn sich die Beschwerden häufen.

Ein raffinierter Android-Fan tippte bereits vor einigen Tagen amazon.com/apps ins Adressfeld seines Webbrowsers und entdeckte eine Seite, die 48 Apps und ihre Preise zeigte. Amazon versteckte die Seite kurz darauf wieder vor neugierigen Blicken. Ab heute gibt es nichts mehr zu verbergen, der Wettbewerb um den besten App Store ist lanciert.

(owi)