Aus Keramik

16. Januar 2017 23:03; Akt: 16.01.2017 23:03 Print

Android-Erfinder baut an einem Super-Smartphone

Es soll ein Gerät werden, das Apple und Google das Fürchten lehrt: Der Mitgründer von Android, Andy Rubin, will ins Handy-Geschäft einsteigen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Braucht es einen neuen Player auf dem Smartphone-Markt? Andy Rubin, der Miterfinder des Betriebssystems Android, findet: «Ja.» Rubin hatte in der Vergangenheit schon bei Google, aber auch bei Apple als Softwareentwickler gearbeitet.

Umfrage
Planen Sie, 2017 ein neues Smartphone zu kaufen?
27 %
24 %
15 %
5 %
29 %
Insgesamt 9912 Teilnehmer

Jetzt plant er, ins Hardwaregeschäft einzusteigen. Seit 2015 soll ein 40-köpfiges Team unter dem Namen Essential Products Inc. an einem neuen High-End-Smartphone arbeiten. Das Gerät soll laut Bloomberg.com über ein rahmenloses Display verfügen und von der Verarbeitung her mit den Spitzenmodellen der Branche mithalten können.

Preise wie bei Apple

Das Gerät könnte aus Metall und Keramik gefertigt werden. Auch Apple setzt auf das Material: Die zweite Version der Apple Watch ist auch mit einem Keramikgehäuse erhältlich. Der Vorteil: Das Material ist leicht und dennoch sehr robust. Auch der chinesische Hersteller Xiaomi hat mehrere Handys mit Keramikrückseiten im Angebot.

Rubins Smartphone soll dank einer magnetischen Halterung mit Accessoires ergänzt werden können. Zum Beispiel mit einer 360°-Kamera. Das neue Smartphone will der ehemalige Apple-Mann Mitte Jahr lancieren. Die Preise für das Gerät sollen sich auf Apple-Niveau bewegen.

(tob)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • peter am 17.01.2017 03:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    So viel frúher

    wusste gar nicht das es Android so iel länger gibt als iPhone. Seit 2003 und 2005 an Google verkauft. dachte immer Apple hatte das Smartphone erfunden. Es ist ja Android. Das ist sympathisch

    einklappen einklappen
  • Chris Klass am 17.01.2017 06:07 Report Diesen Beitrag melden

    Schon lustig

    Ist schon lustig. Angeblich steckt immer mehr Technologie und Möglichkeiten im Handy. Letztlich nutzen aber die meisten User nur das Telefon, mp3 Player, Fotografie, Messenger Dienste und das Internet. All das konnte mein altes Nokia N8 auch. Der Akku hält heute noch fast eine Woche. Mal ehrlich die meisten kaufen das neuste Handy aus Prestige und Status gründen und nicht weil sie die Funktionen alle brauchen. Ich behaupte sogar, dass viele nicht mal wissen welche Funktionen verbaut sind und wie man sie einstellt und verwendet.

    einklappen einklappen
  • Dani am 17.01.2017 05:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Langweilig, lieber Top Akku

    Braucht kein Mensch. Momentan sind wir in der Phase wie damals bei Nokia. Alles 2 Jahre ein Hyper Mega Handy und dennoch nur eine neue Hülle...

Die neusten Leser-Kommentare

  • MArtin am 17.01.2017 13:44 Report Diesen Beitrag melden

    Akkus. Hersteller. Akkus!

    Baut mal Smartphones derren Akkus länger als 24 Stunden halten bei Moderater Nutzung. Echt Schlimm bis die mal Checken was die Käufer wollen.

  • Antony Scaramanco am 17.01.2017 13:28 Report Diesen Beitrag melden

    Apple ist Geschichte!

    Das iPhone ist Technik von gestern. Jedesmal was weglassen und erst noch mehr zahlen! Die tophandys k9mmen aus China wie übrigens das iPhone auch. Steuern zahlen sie auch nicht. Was für ein Betrug am US Folk! Hoffenlich stopt das Powerhaus Trump!

    • Roberto am 17.01.2017 21:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Antony Scaramanco

      Apple ist Geschichte sorry die Bestellungen für Oled Displays gehen gerade durch die Decke weil Apple anscheinend vorhat im nächsten iPhone ein solches einzusetzen. Jetzt haben alle Angst vor einem Lieferengpass weil keine Produktionsfirma für einen Auftrag in der Grössenordnung von Apple gerüstet ist.

    einklappen einklappen
  • Martin Lohner am 17.01.2017 11:13 Report Diesen Beitrag melden

    Die Zukunft gehört dem Phablet

    Die nächste wirkliche Innovation wird ein faltbares Smartphone sein. Man wird ein 7 Zoll Phablet auf die Hälfte falten können, so dass es in der Hosentasche Platz hat. Zu Chris Class: Ich benutze das Smartphone-Tablet häufig auch als Stimmgerät (für Musikinstrumente), Metronom, Navi, e-Book Reader, Agenda, Notizbuch, Wecker, Timer, Stoppuhr, Taschenlampe, Malgerät, Präsentationsgerät, Schachcomputer, Kompass, Thermometer, Clinometer, Höhenmesser, Distanzmesser....

    • Alfred A. am 17.01.2017 19:24 Report Diesen Beitrag melden

      Faltbares Smartphone?

      Das gibt es schon. Zumindest in ähnlicher Form. Nennt sich Buch. Ein Gerät mit dem unschlagbaren Vortel, dass es nicht andauernt mit Gepipse und Gedudel nervt.

    einklappen einklappen
  • David am 17.01.2017 09:16 Report Diesen Beitrag melden

    Hunger

    Habe eine feine Pizza Hawai im Ofen. Kann es gar nicht mehr erwarten bis sie fertig ist.

    • Burrata Scamorza am 17.01.2017 09:32 Report Diesen Beitrag melden

      @David

      Pizza Hawaii und "fein" . Damit widersprechen sie sich im selben Satz.

    • Patrik am 17.01.2017 13:12 Report Diesen Beitrag melden

      @Burrata Scamorza

      Noch schlimmer wäre nur eine Bananen Pizza. ;-)

    • Nando am 17.01.2017 21:23 Report Diesen Beitrag melden

      Falsches Label

      Sie bringen da was durcheinander. die Pizza Hawaii ist keine Pizza, sondern ein Kuchen ;-)

    einklappen einklappen
  • Seamaster am 17.01.2017 06:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    super smartphone

    Bin gespannt, welche Neuheiten dieses Smartphone mit sich bringt. Hoffentlich zerbricht es nicht gleich beim ersten Sturz in tausend Teile.