Batterie

21. Juni 2019 08:30; Akt: 21.06.2019 08:30 Print

Apple ruft Macbook Pro wegen Brandrisiko zurück

Apple hat festgestellt, dass bei älteren Macbook Pros der Akku überhitzen kann. Der Hersteller ruft deshalb die Batterien zurück.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wer noch ein Macbook Pro aus dem Jahr 2015 nutzt, muss jetzt handeln. Apple hat eine globale Rückrufaktion für die Akkus der Notebooks gestartet.

Umfrage
Sind Sie Team Apple oder Microsoft?

Grund: Bei einer «begrenzten Anzahl» Geräte könne die Batterie überhitzen und somit ein Brandrisiko darstellen, schreibt Apple in einer Mitteilung. Betroffene Computer wurden zwischen 2015 und 2017 verkauft.

Auch bei mir?

Am Mac sieht man im Apple-Menü (links oben), welches Modell man hat. Beim Apfel wählt man «Über diesen Mac». Steht dann, dass es sich beim Gerät um ein Macbook Pro (Retina, 15", Mitte 2015) handelt, sollte man die Seriennummer hiermit prüfen.

Betroffene Batterien werden kostenlos ausgetauscht. Bevor man das Gerät in die Reparatur bringt, sollte man in jedem Fall ein Backup seiner Daten anlegen.

(20M)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Chrigu am 21.06.2019 08:50 Report Diesen Beitrag melden

    Herrlicher Service

    Yes, ich erhalte für mein 4-jähriges MacBook gratis einen neuen Akku. Geil. Danke Apple! =)

    einklappen einklappen
  • toni m. am 21.06.2019 08:51 Report Diesen Beitrag melden

    sorry apple das waren noch zeiten

    nur design reicht heut zu tage nicht mehr, konkurrenz schläft nicht p.s. ich hatte früher alles von apple, jetzt habe ich alles von microsoft und bin mehr als zufrieden

    einklappen einklappen
  • Nutzer am 21.06.2019 09:08 Report Diesen Beitrag melden

    Mac Book Pro 2009 läuft noch

    Das hat bisher noch keine anderer Hersteller geschafft. Updates bis vor 2 Jahren.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Anna Espinosa am 22.06.2019 23:44 Report Diesen Beitrag melden

    Wackelding

    Bei uns im Büro haben bereits 2 Leute einen aufgeblähten Akku gehabt... Merkt man daran, dass das MacBook nicht mehr eben auf dem Tisch liegt sondern hin und herwackelt wenn man es antippt :D

  • Konsument am 22.06.2019 19:23 Report Diesen Beitrag melden

    Managementfehler

    Apple baut an sich sauber verarbeitete, hochwertige Hardware. Auch im Preis. Schade, wenn das Management bei Akkus oder bei Tastaturen spart oder um des (zu) flachen Designs Kompromisse bei der Qualität oder beim Hub eingeht. Schade um das sonst gute Material und ums Image. Den Fehler machen leider auch andere.

  • Alex Keller am 22.06.2019 18:05 Report Diesen Beitrag melden

    Nicht kapiert!

    Apple stellt ja selbst keine Akkus her, sondern eher Panasonic, Samsung etc. genau das Gleiche bei den Surfaces. Vielleicht sind diese auch betroffen?

  • Mann oh Mann am 22.06.2019 16:28 Report Diesen Beitrag melden

    Mac book 2007 läuft auch noch!

    Mac book 2007 läuft auch noch mit Original Akku! Zwar nur mit 10.6.8, aber es läuft noch.

  • Alan Iselin am 22.06.2019 15:24 Report Diesen Beitrag melden

    Sorry das ist eine Frechheit

    mein MAC Book Pro Mid 2015 hatte eine überhitzte und geschwolene Batterie und ich kontaktierte den Apple Support und die sagten mir nicht mehr einschalten sondern sofort in ein apple shop bringen es zu reparieren, ich brachte es in iCenter Lugano, es wurde repariert und ich zahlte 500.- sfr Jetzt habe ich kontaktiert das Apple und verlangt die 500.- sfr aber der supporter sagte mir dass nicht möglich ist, weil es ist normal das die batterie geschwollen wird und mein laptop passt nicht in diesem programm, obwohl Mac Book Pro ist und Mid. 2105 ist. ab jetzt langsam aber sicher ohne apple weiter