Massachusetts Institute of Technology

09. Januar 2016 17:36; Akt: 09.01.2016 17:36 Print

Bald lädt sich der Akku beim Laufen auf

Forscher des Massachusetts Institute of Technology wollen Akkus ausdauernder machen: Die Batterie der Zukunft soll mit Hilfe von Bewegung aufgeladen werden.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Einfach während des Laufens den Akku des Smartphones aufladen: Das soll künftig möglich sein. Daran arbeiten Wissenschaftler des Massachusetts Institute of Technology (MIT).

Möglich machen soll dies ein neues Gerät, das an Arm oder Bein angebracht selbst die kleinste Bewegung in Strom umwandelt. In dem Gerät befinden sich mehrere Lithiumlegierungen und ein poröses Polymer, die wie ein Sandwich geschichtet sind. Durch das Biegen beim Laufen oder beim Sport entsteht dann Strom.

Günstige Produktion

Speichern kann das Gerät die Energie nicht. Sie wird sofort wieder abgegeben. Bei einem ersten Test wurden 15 Prozent der Bewegungen in Strom umgewandelt. «Rein theoretisch liegt der Faktor aber bei 100 Prozent», erklärt Professor Ju Li gegenüber dem MIT-Newsportal.

Da die benötigten Materialien für das noch namenlose Gerät auch für die Produktion von Lithium-Ionen-Batterien benötigt werden, liesse es sich kostengünstig auch in grossem Massstab herstellen, sagt Li.

Noch existiert das Gerät nur im Labor des MIT. Doch Ju Li sieht «grosses Potenzial» für die Technologie. Sie soll einst Wearables, flexible Elektronik, Sensoren, Roboter oder auch künstliche Haut mit Strom versorgen.

(tob)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Rafael am 09.01.2016 17:47 Report Diesen Beitrag melden

    Na endlich

    Wurde auch Zeit. Immer den Hamster mitzunehmen und im Rad rumrennen zu lassen ist schon ganz schön anstrenged.

    einklappen einklappen
  • Adi Lee am 09.01.2016 18:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wenig Bewegung

    Dann werden die Akkus der Zukunft nie über 10% kommen XD

  • Realist am 09.01.2016 18:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mammutschuhe

    Also wenn Frau so Dinger wie auf Bild 1 anziehen muss um Strom zu produzieren, ist der Orthopäde teurer... (Ironie Off).

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Bartli am 10.01.2016 20:45 Report Diesen Beitrag melden

    Gefährliches Schuhwerk

    Unglaublich diese Haxenbrecher, einmal umknicken und Arztkosten sind gewiss.

  • LOL am 10.01.2016 11:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Für was?

    1. Strahlung 2. Unnötig 3. Wer brauchts?

  • huschmie am 10.01.2016 10:33 Report Diesen Beitrag melden

    Ruhigere Zeiten

    Ich freue mich schon auf die Zeit, wo die Handies zuerst durch Bewegung aufgeladen werden müssen, bevor man sie nutzen kann.

  • Andre am 10.01.2016 02:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gut

    Gut für die übergewichtigen Leute oder Kinder, die permanent an der Steckdose sind und sich nach einer weile wundern, weshalb ihr Akku so schnell gebraucht ist.

  • Technofreak am 10.01.2016 01:15 Report Diesen Beitrag melden

    Gut für die Gesudheit

    denn man sollte täglich 10 000 Schritte gehen. Manche KK redutieren die Prämien dadurch. Hilft erst noch gegen Uebergewicht.