Neue Studie

12. Juli 2019 09:53; Akt: 12.07.2019 09:53 Print

Wer sein Handy so auflädt, schadet dem Akku

Es ist zwar eine äusserst praktische Möglichkeit zur Übertragung von Energie, doch kabelloses Laden schadet dem Smartphone-Akku langfristig.

Auf diese Weise laden Sie Ihr Handy am besten auf. (Video erstellt mit Wibbitz)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Man kommt nach Hause und legt sein Handy einfach auf die Ladematte. Das schont nicht nur den anfälligen Anschluss, auch die Fummelei mit dem Kabel an Handy und Steckdose entfällt. Ist das Smartphone dann geladen, nimmt man es einfach wieder in die Hand.

Umfrage
Laden Sie Ihr Handy kabellos?

Klar, das Aufladen auf einer Matte ist praktisch. Wie eine aktuelle Studie der University of Warwick zeigt, gibt es jedoch einige Nachteile bei der Technik. So ist unter anderem der Energieverbrauch deutlich höher als bei einem normalen Ladekabel.

Wärme schadet

Zudem entsteht mehr Hitze, wenn das Handy auf die Ladematte gelegt wird. Und genau diese Wärme schade der Lebensdauer des Akkus, so die Forscher. Bei der Studie wurden drei verschiedene Szenarien untersucht: mit normalem Ladekabel, kabellos und drittens kabellos, aber falsch auf der Ladematte positioniert.

Das Smartphone, das mit einem normalen Ladekabel verbunden wurde, blieb auch nach drei Stunden unter einer Temperatur von 27 Grad. Beim kabellosen Laden wurden hingegen 30,5 Grad erreicht. Ebenfalls erhöhte das Ladegerät den Energieverbrauch von 9,5 auf 11 Watt, wenn das Handy falsch ausgerichtet wurde, um den fehlenden Kontakt auszugleichen.

Besser mit Kabel

Beim kabellosen Laden geht also durchaus etwas Energie verloren. Deshalb ist die Effizienz mit einem Ladekabel besser, was in der Regel auch deutlich schneller auflädt. Zwar könne man das Wireless Charging durchaus verbessern, etwa durch viel dünnere Aufladespulen im Handy. Doch für die Lebensdauer des Akkus sei das Aufladen mit Kabel am besten, so die Autoren.

(swe)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • luca am 03.07.2019 11:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    super recherche

    das mit der effizienz hätte ich euch sofort sagen können. das wärme dem akku schadet auch. das temperaturen von 30°C für ein handy noch relativ kalt sind auch.

    einklappen einklappen
  • D. M. am 03.07.2019 11:50 Report Diesen Beitrag melden

    Physik bleibt eben Physik

    Oder drahtlose Übertreibungen schaden nicht nur dem Akku.

  • Sven am 03.07.2019 11:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Erkentnisse

    Sollte das nicht schon lange jedem bekannt sein?

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Juhip am 04.07.2019 20:32 Report Diesen Beitrag melden

    Da kommt mir ein

    Batteriewitz in den Sinn: Sagte der Automechaniker zum Kunden: "Das Problem ist größer, als ich dachte. Ihre Batterie braucht ein neues Auto!"

    • Freiheit am 04.07.2019 20:42 Report Diesen Beitrag melden

      weiss auch noch einen Batteriewitz

      Eine Nonne kauft sich einen Vibrator, legt die Batterien ein, schaltet ihn an und sagt: "Brauchst nicht so zittern. Ist für mich auch das erste Mal!"

    einklappen einklappen
  • Dominic am 04.07.2019 10:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sache der Vernunft

    Naja wenn man es stattdessen an einen quickcharger mit 45W hängt ist das nicht viel besser....

  • Blues Sister am 03.07.2019 20:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Altbekannt

    Das dachte ich mir schon. Schliesslich habe ich, vor über 30 Jahren, im Physikunterricht keinen Fensterplatz gehabt.

  • Indianer am 03.07.2019 19:39 Report Diesen Beitrag melden

    Alternative mit Kabel ist schlechter.

    Das Kabel schadet mehr. Erstens gehen die Kabel dauernd kaputt. Die Kontakte nützen sich ab. Beim runterfallen mit Kabel wird die Platine geschädigt.... Durchschnittliche Lebensdauer eines kabelgeladenen Handys 2-4 Jahre. Da nehme ich lieber in Kauf, dass der Akku nun 9½ statt 10 Jahre lebt.

  • tttt am 03.07.2019 19:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Qi Charging

    Kabelloses laden mittels Qi ist schon extrem praktisch.