Huawei P30 Pro

26. März 2019 14:30; Akt: 26.03.2019 15:26 Print

So eine krasse Kamera hat kein anderes Handy

Das ist der neue Ferrari unter den Smartphones: Mit dem P30 Pro bringt Huawei ein Gerät auf den Markt, das die Konkurrenz hinter sich lässt.

Die ersten Eindrücke zum P30 Pro von Hersteller Huawei. (Video: 20M)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Es sticht aus der Masse der Smartphones heraus wie ein Hochleistungssportwagen zwischen Familienkutschen: das Huawei P30 Pro. Es ist die Antwort des chinesischen Herstellers auf die Topmodelle der Konkurrenz. Am 26. März ist das Smartphone präsentiert worden, 20 Minuten konnte das Handy bereits in Augenschein nehmen.

Mit dem Modell Mate 20 Pro gilt Huawei heute schon als Kamerakönig: Das P30 Pro soll nun noch eins draufsetzen. Es gibt eine Vierfachkamera, die zusammen mit Sony und Leica gebaut wird. Huawei verspricht, dass damit noch schärfere Fotos entstehen und die Leistung bei schlechtem Licht gegenüber dem Vorgänger nochmals deutlich verbessert wurde.

Eine schlaue Kamera

Der eigentliche Superlativ versteckt sich aber beim Zoom. So kann das P30 Pro 5-fach optisch, 10-fach hybrid und bis zu 50-fach digital vergrössern. Das kann zurzeit kein anderes Handy auf dem Markt. Was damit möglich ist, demonstrierte CEO Richard Yu auf Weibo, dem chinesischen Twitter. Er teilte ein Bild des Mondes, das angeblich mit dem P30 Pro aufgenommen wurde. Wer schon einmal versucht hat, den Erdtrabanten mit einem Handy abzulichten, weiss, dass auf dem Foto meist nicht viel mehr als ein weisser Punkt zu sehen ist.

Bild: Richard Yu, Weibo.com

Bei unserem kurzen Test war es allerdings nicht Nacht, weshalb wir das Mondbild nicht selbst verifizieren konnten. Klar ist aber, dass auch bei maximalem Zoom die Testbilder, die allesamt ohne Stativ entstanden sind, aus dem Handydisplay scharf wirkten. Zwar wird man das Zoom wohl nicht täglich benötigen, doch die unterschiedlichen Linsen (Tele, Weitwinkel und Ultraweitwinkel) bringen Flexibilität, da man quasi drei Objektive dabei hat. Die vierte Linse ist eine 3-D-Kamera.

Aufgemotzte Selfie-Kamera

Doch nicht nur die Hauptkamera wurde verbessert, auch diejenige auf der Front. So steht mit 32 Megapixeln eine mehr als genügend grosse Auflösung zur Verfügung. Zudem soll der sogenannte Super-HDR-Modus die Bilder aufmotzen und das Gesicht und gleichzeitig den Hintergrund besser zur Geltung bringen. Wie gut die Kamera ist, wird erst ein ausführlicher Vergleich mit der Konkurrenz zeigen.

Neues Akkuwunder?

Eine tolle Kamera und ein schickes Design mag für einen Teil der Kunden als Kaufargument genügen, doch mit einem grossen Akku will der Hersteller den auch den Rest der potenziellen Kundschaft überzeugen. Im P30 Pro steckt eine Batterie mit 4200 mAh. Der gleich grosse Akku des Mate 20 Pro überzeugte im Test und zeigte 2018 am Ende eines intensiven Tages noch 51 Prozent an. Da das Display beim P30 Pro lediglich minim grösser ist, dürfte sich der Stromverbrauch in einem ähnlichen Rahmen bewegen.

Der erste Eindruck: Das Smartphone ist ein echtes Kraftpaket und bietet mit der Mega-Zoom-Kamera ein Alleinstellungsmerkmal zu einem Preis, der sich auf dem Niveau anderer Topmodelle bewegt. Das P30 Pro mit 128 GB Speicherplatz ist ab dem 5. April für 999 Franken erhältlich. Das leicht abgespeckte P30 verfügt über einen 6,1-Zoll-Display und ist ab 749 Franken zu haben. Die Geräte gibt es in vier Farben: orange (Amber Sunshine), blau (Aurora), weiss (Breathing Crystal) und schwarz. Vorbesteller erhalten zusätzlich einen Sonos-One-Lautsprecher.

(tob)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • T.R. am 26.03.2019 14:43 Report Diesen Beitrag melden

    Habe von Samsung auf Huawei...

    ...gewechselt. Fazit: einmal Huawei, immer Huawei.

    einklappen einklappen
  • Leuti- am 26.03.2019 14:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    PaidPost?

    Da Ihr sicher bezahlt werdet für diesen Bericht reichts sicher für paar Schreiberlinge damit wir nicht ewig mit Videos zugedonnert werden? danke :)

    einklappen einklappen
  • Pietro Bertolo am 26.03.2019 14:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Aufpassen

    Huawei wurde schon 3x erwischt, wie sie Kamerawerbung mit Bildern machten, welche von Spiegelreflexkameras stammen. Bitte nur Original Kamera Bilder bewerten.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • MadChengi am 27.03.2019 12:49 Report Diesen Beitrag melden

    Gut gerüstet für die Zukunft

    Damit ist man gut gerüstet für den kommenden 5G Überwachungsstaat mit dem uns die Chinesen segnen werden, alles mit gütiger Unterstützung der Bruderschaft. Dummerweise können sie nicht sofort chinesische Verhältnisse schaffen, also gilt es die Mäuse zur Angewöhnung freiwillig in die Falle zu locken. Klappt seit Jahrzehnten ausgezeichnet, sie ignorieren jede Warnung oder Alarmzeichen und rennen beinahe im Laufschritt in ihr Verderben, lachend klickend.

  • Gert W. am 27.03.2019 12:15 Report Diesen Beitrag melden

    Ich wünsche mir ein Handy, dass ohne

    tausend festinstallierte Apps, updates, nervige Meldungen und Reklame auskommt. Ein Handy ohne social media Schrott. Ein Handy ohne Spionagetools. Ein Handy, dass man problemlos mit jeder Software, vor allem Outlook, synchronisieren kann. Ein Handy, dass viel Speicher für komplette und komplexe Kontakte und Kalender hat. Ein Handy mit viel Speicher für Excel, Word und pdf Dokumente. Ein Handy, dass einen grossen, sehr guten und augenfreundlichen Bildschirm hat und dessen Akku mindestens 1 Woche durchhält. Wenn es für den Notfall noch passable Fotos macht - ok.

    • H. Cheng am 27.03.2019 13:04 Report Diesen Beitrag melden

      @Gert W.

      Kauf ein Schnürlitelefon mit Wählscheibe und eine Pager für unterwegs wie in den 90'ern, eine MP3 Player und eine Mini-Topkamera unter 300.- für unterwegs! :O)

    • H. Cheng am 27.03.2019 13:10 Report Diesen Beitrag melden

      @Ger W.

      Und dann ist man halt in Gottes Namen mal NICHT erreichbar, so geil!!

    einklappen einklappen
  • Remo am 27.03.2019 10:52 Report Diesen Beitrag melden

    Nochmals neues Handy?

    Haben die nicht erst gerade ein neues Handy herausgebracht? Ich komm langsam nicht mehr nach ab so vielen neuen Handys.

  • Reto am 27.03.2019 09:13 Report Diesen Beitrag melden

    Loht sich nur wegen der Kamera

    Eine Vollformat Kamera mit ISO 400.000 kostet über 1100Fr. ohne Objektive

    • CHer am 27.03.2019 11:49 Report Diesen Beitrag melden

      Kein Vergleich

      Vergleiche dann aber bitte einmal die Bilder des Mondes. Dies als gutes Beispiel. Wer wirklich Interesse hat, den Mond oder solche Dinge zu fotografieren, der sollte definitiv nicht zum Smartphone greifen. Egal welches.

    • F. Otto Graf am 27.03.2019 12:18 Report Diesen Beitrag melden

      Egal welches Handy, ein ambitionierter

      Fotograf wird nie mit einem Handy Fotos machen. Höchstens zu Testzwecken. Eine Top-Kamera mit verschiedenen Objektiven kann durch kein Handy ersetzt werden. Die sogenannten Superbilder sind alle unter Test- und optimalen Bedingungen entstanden.

    • MadChengi am 27.03.2019 13:07 Report Diesen Beitrag melden

      @Reto

      So was braucht der Mensch um sein Haustier aufzunehmen Spontan-Schnappschüsse in den unmöglichsten Lebenssituationen und Schadensbilder für die Versicherung/Wohnungsabnahme...;O) Also Profis kauft euch ein anständiges Teil, für uns reicht die Compatcamera im Urlaub.

    • h peters am 27.03.2019 16:39 Report Diesen Beitrag melden

      Smartphone oder DSLR

      Gute Bilder werden von guten Fotografen gemacht. Gute Fotografen können dies auch mit schlechten Kameras. Schlechte Bilder werden von schlechten Fotografen gemacht, diese können das auch mit guten Kameras. Aus Fotoblog Andreas Hurni

    einklappen einklappen
  • Der Aufpasser am 27.03.2019 09:05 Report Diesen Beitrag melden

    Huawei

    Wie kommt es , dass die Herstellung in China um die ca . 200 Franken beträgt , hier aber für knapp 1000 Franken verkauft wird , ein Schelm der schlechtes denkt .

    • Avenarius am 27.03.2019 12:39 Report Diesen Beitrag melden

      Bye Apple

      Apple macht's noch billiger und teurer im Verkauf. Und Apple macht es auch schlechter :-) No brain no gain !

    • Chengi am 27.03.2019 13:09 Report Diesen Beitrag melden

      @Der Aufpasser

      Für den arroganten Detailhändler eine ganz normale Marge, darum kann ich meine Tränen angesichts des KMU-Sterbens gerade noch zurückhalten.

    • Pain_in_the_Ass am 27.03.2019 13:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Der Aufpasser

      Wer sagt denn, dass die Herstellung unter 200.- kostet. Laut TechInsights muss bei modernen Topsmartphones mit Herstellungskosten von über 300.- gerechnet werden. Hinzu kommen noch Löhne, Lagerkosten, Entwicklung, uvm. Was dann noch übrig bleibt, sind die Gewinne. Das ist ziemlich fair, wenn man bedenkt, dass ihre Hose eine Marge von mehreren 100% hat!

    einklappen einklappen