«Fortnite»-Champion

06. August 2019 21:05; Akt: 06.08.2019 21:08 Print

Das macht der 17-Jährige mit 1,5 Millionen Franken

Aqua ist nach seinem Millionensieg in den USA wieder zu Hause in Österreich angekommen. Das nächste grosse Ziel hat er bereits ins Auge gefasst.

Nyhrox und Aqua (mit Brille) nehmen den WM-Pokal in Empfang. (Video:20M/adi)
Zum Thema
Fehler gesehen?

David Wang ist 17 Jahre alt, wohnt in Kärnten – und ist bereits Millionär. Bei der Fortnite-Weltmeisterschaft in New York Ende Juli gewann er unter dem Spielernamen Aqua zusammen mit seinem norwegischen Teamkollegen Emil «Nyhrox» Bergquist Pedersen den Doppel-Final. Jeder der beiden erhält 1,5 Millionen Dollar.

Umfrage
Was hältst du von «Fortnite»?

Was Wang, der nach einem kurzen Urlaub im Big Apple wieder in die Heimat zurückgekehrt ist, mit dem ganzen Geld machen will, weiss er selbst noch nicht so genau.

Neuer PC, Führerschein und Auto

«Ich werde sicher meinen PC auf den neuesten Stand bringen, um auch in Zukunft gut gerüstet für Meisterschaften zu sein», sagt er. «Ausserdem möchte ich noch den Fahrausweis machen und mir ein Auto kaufen. Über den Rest habe ich mir noch keine genauen Gedanken gemacht.»

So hat er die WM erlebt

Das Spiel um den Millionengewinn hat er noch gut in Erinnerung. Die Stimmung im Stadion sei unglaublich gewesen. «Ich selbst habe versucht, das auszublenden und mich nur auf das Spiel zu konzentrieren. Obwohl man von der gesamten Geräuschkulisse praktisch alles durch die Kopfhörer hören konnte, war ich kein bisschen aufgeregt.»

Im Publikum jubelte auch Davids Mutter, die nach New York mitgereist war. «Anfangs war sie noch ein bisschen skeptisch», erinnert sich der E-Sportler. «Aber jetzt unterstützt sie mich sehr.»

Das nächste Ziel

Ans Aufhören denkt David nicht. Bereits kurz nach dem Sieg in New York stellte er die Weichen für die Zukunft und trennte sich von seinem Partner Nyhrox. Mit seinem neuen Kollegen, dem Niederösterreicher Klaus «Stompy» Konstanzer, erhofft sich der 17-Jährige noch grössere Erfolge.

Er will sich nicht auf den Lorbeeren ausruhen und weiterhin vier bis acht Stunden täglich trainieren. Das Ziel steht fest: «Nächstes Jahr möchte ich auch die Solo-Meisterschaften gewinnen.»

Das ist «Fortnite»

«Fortnite» ist ein Shooter-Game aus dem Battle-Royale-Genre. Die Spieler bekämpfen sich auf einem Schlachtfeld oder in einer Arena. Das Spielprinzip ist simpel: Wer bis zuletzt überlebt, gewinnt. Zu Beginn springen bis zu 100 Spieler allein oder in Teams über dem Spielfeld ab. Einmal gelandet, suchen sie nach Waffen, Materialien und Gegenständen für den Kampf. Die Arena wird mit der Zeit immer kleiner und zwingt die Spieler zur Konfrontation. Die Wurzeln des Battle-Royale-Genres liegen in Mods der Survival-Games «Minecraft» und «Arma 2».

(lu/tob)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Fred am 06.08.2019 21:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mal ehrlich

    Das geht euch alle nichts an. Punkt.

  • Silme am 06.08.2019 22:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ufff...endlich Tschüss Fortnite

    Gönne ihm das Geld....das Wichtigste für mich ist, dass mein Sohn endlich nach rund 1 Jahr mit Fortnite aufgehört hat....

    einklappen einklappen
  • Benno Romano am 06.08.2019 21:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kindergame

    Fortnight... Nein danke, sowas kommt nicht in meinen geliebten PC

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Romi am 07.08.2019 22:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Besseres Bauchgefühl

    ich bin doch sehr froh, sehe ich meine Tochter auch lesen, malen, spielen, Freunde treffen, Pfadi besuchen usw. hab ein besseres Gefühl im Bauch als wenn sie 4 bis 8 Std gamen würde... wieso wohl?

  • Zilu am 07.08.2019 18:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gratulation zu diesem Bericht

    Der Titel ist extrem passend! Das macht der 17 Jährige mit 1,5 Millionen Franken. "Ich weiss es noch nicht so genau"

  • urs am 07.08.2019 14:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    trainieren

    4-8 stunden täglich trainieren??? geht der typ eigentlich nicht zur schule? wie bekommt man beides vernünftig unter den hut ohne dabei eines davon zu vernachlässigen? kinder sollten zuerst eine ausbildung abschliessen, damit sie etwas in der hand haben wenn das zocken mal schief geht. mit 1,5 mio kann man in dem alter nicht ein ganzes leben lang nur zocken. unverständlich das die eltern derartiges zulassen.

    • Pash am 07.08.2019 16:05 Report Diesen Beitrag melden

      Neue Ära

      So ist das im 21. Jahrhundert. Über das künftige Einkommen muss er sich dank Streams und weiteren Meisterschaften nicht wirklich sorgen machen. Bildung ist wichtig, die muss man aber nicht wirklich in der Schule erhalten da gibt es auch andere Wege dafür. Eine Ausbildung benötigt er auch nicht, verdient er doch viel mehr an Sponsorenverträgen usw.. Dass die Eltern dies zulassen ist irgendwie Logisch, wäre es Fussball würden sie es auch zulassen, wieso also nicht da, wo er wirklich gut ist?

    einklappen einklappen
  • Atari am 07.08.2019 13:13 Report Diesen Beitrag melden

    Idiocrazy

    Verlorene Zeit kann man nie wieder zurück bekommen. Man sollte dem ganzen als medienunternehmen nicht so eine grosse Plattform schaffen. Was für ein Signal an die Jugend soll das sein?! Hör nicht auf Mama mach keine Hausaufgaben, schwänz die lehre etc. Den mit fortnite wird man reich?!

    • Christian am 07.08.2019 14:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Atari

      Verlorene Zeit wie die 40Jahre die man zu einem minderwertigen Lohn schuften muss? Dann doch lieber sein Talent und Einsatz nutzen um es zu versuchen.

    einklappen einklappen
  • Joschwa am 07.08.2019 11:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fortnite vs MC

    Ihr solltet nicht sagen, dass Fortnite von Arma und MC her stammt, denn das sind Klassiker, geniale Spiele ohne Abzocke, Fortnite ist eine reine Gelddruckmaschine sonst nichts, inhaltlich total billig, ein Prügelgame, eine Beleidigung für ein so tolles und Komplexes Spiel wie Minecraft. Auch wenn es für viele nicht so aussieht ist Minecraft einiges orgineller und interessanter, nur haben viele ein zu versteiftes Bild von einem einfachen Klötzchengame, wenn man aber mal die gesammte Mechaniken und Möglichkeiten auskosten will so wird man feststellen, dass unendliche Möglichkeiten hat. Zudem welches Spiel wird heute noch kostenlose immer wieder geupdated und erweitert und das seit über 10 Jahren? Ein besseres Spiel womit man einfach die Grundlagen zum Programmieren lernen kann gibts zudem auch nicht. Fortnite ist eine Beleidigugn für Minecraft und steht in keinem Vergleich dazu. Bin ja mal gespannt wie populär Fortnite in 10 Jahren sein wird, glaube kaum das das dann annähernd noch so aktuell weltweit sein wird wie MC.