Gerüchte

13. Februar 2019 20:30; Akt: 13.02.2019 20:30 Print

Das will Apple an seinem März-Event zeigen

Im Vergleich zum Herbst sind die Frühlings-Events von Apple eher Nebenschauplätze. 2019 könnten neue Dienste im Fokus stehen.

Bildstrecke im Grossformat »
Am 25. März soll der nächste Apple-Event stattfinden. Dies berichtet Buzzfeed.com. Dass dabei ein neues Smartphone gezeigt wird, ist unwahrscheinlich. US-Medien berichten von einem neuen «Netflix für News», das dann präsentiert werden soll. Die Gerüchte über neue Hardware, die möglicherweise gezeigt werden soll, widersprechen sich stark. Dass neue drahtlose Kopfhörer Airpods ... ... oder ein Update für den Tablet-Computer iPad Mini gezeigt werden, sei unwahrscheinlich, schreibt Buzzfeed.com. Andere Gerüchte hingegen besagen das genaue Gegenteil. Gehört das Chrüsimüsi an verschiedenen Ladekabeln bald schon der Vergangenheit an? Laut einem Bericht von Bloomberg.com von Ende Januar testet Apple einen neuen Steckeranschluss für das kommende iPhone. Zur Diskussion stehe auch USB-C, heisst es in dem Bericht. Damit würden Anschlüsse von Handys vereinheitlicht. Die meisten modernen Android-Geräte nutzen heute schon den Anschluss. Bei Apple kamen beim iPhone bisher nur proprietäre Anschlüsse zum Einsatz. Bis 2012 war es ein 30-Pin-Connector (im Bild), danach der Lightning-Anschluss. Für Apple ist USB-C kein Fremdwort. Der Port kommt bei Mac-Computern schon länger zum Einsatz. Das iPad Pro wurde im letzten Jahr von Lightning zu USB-C umgerüstet. Kommt doch alles anders? Anfang Februar sind Meldungen aufgetaucht, wonach Apple auch in Zukunft auf den Lightning-Anschluss setzen will und beim iPhone nicht auf USB-C wechselt. Dies berichtet unter anderem Independent.co.uk.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Was wird der US-Konzern im Frühling zeigen? Klar ist: Im Vergleich zu den Anlässen im Herbst, wo jeweils neue iPhones präsentiert werden, sind die Events im Frühling eher Nebenschauplätze. Was und ob überhaupt neue Hardware gezeigt wird, ist ungewiss.

Umfrage
Haben Sie ein iPhone?

Dass neue drahtlose Kopfhörer Airpods oder ein Update für den Tablet-Computer iPad Mini gezeigt werden, sei unwahrscheinlich, schreibt Buzzfeed.com. Andere Gerüchte hingegen besagen das genaue Gegenteil. Laut dem Bericht findet der Event am 25. März im Steve Jobs Theater am Hauptsitz in Cupertino statt.

50 Prozent für Apple?

Der Tech-Konzern hat auch Produkte in der Pipeline, die bereits angekündigt, aber noch nicht erschienen sind. Namentlich die Ladematte Airpower. Es ist möglich, dass das Gerät bis im Frühling bereit steht. Gerüchte gibt es auch um einen neuen Homepod-Lautsprecher und einen Video-Streamingdienst.

Der Event soll unter anderem auch die Lancierung einer neuen Dienstleistung, einer Art «Netflix für News» beinhalten. Apple verhandle mit US-Medienhäusern über ein Abo-Angebot, bei dem Inhalte verschiedener Anbieter für eine monatliche Gebühr zugänglich wären. Der iPhone-Konzern wolle davon einen aussergewöhnlich hohen Erlösanteil von etwa 50 Prozent behalten, schreibt das «Wall Street Journal».

50:50 oder 70:30?

Das stosse auf Widerstand bei den Verlagshäusern. Sie seien unzufrieden damit, dass sie nach Apples Plänen weder E-Mail-Adressen noch Kreditkartennummern der Abonnenten bekommen, heisst es weiter.

Über ein solches Angebot wird bereits seit einiger Zeit spekuliert. Apple kaufte vor knapp einem Jahr die App Texture, die auf Abo-Basis Zugang zu diversen Magazinen gewährte. Beim Verkauf digitaler Inhalte wie Apps und Musik oder virtueller Güter in Spielen hat sich eine Umsatzaufteilung etabliert, bei der 30 Prozent an den Plattform-Betreiber gehen.

(tob/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • GoatsForFree am 13.02.2019 20:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Neue Features

    Ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis wäre doch das echte Killer Feature. Wäre bei Apple mal was neues.

    einklappen einklappen
  • grosser am 13.02.2019 20:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    apfel

    Bin auf Huawei umgestiegen kann mich nicht beklagen. Apple biete mir eifach zu wenig für diese Preise.

    einklappen einklappen
  • ehemaliger Apple Fan am 13.02.2019 20:49 Report Diesen Beitrag melden

    Apple ist nichts mehr

    Apple ist für mich nur noch eine Katastrophe. Siehe der Itunes zwang man darf nur 5 Pc zulassen. Und was macht man wenn man mehr als 5 Pc hat. Ich finde das eine Frechheit. Denn wenn man schon Musik kauft sollte man sie auch hören können. Also Apple ist für mich definitv gestorben bin auf Huawei umgestiegen und Windows 10 hat Mac schon weit überholt.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • nos4127 am 14.02.2019 19:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Anti Apple

    Erstens sind die gemunkelten Features/Gadgets alle ein Witz. Apple gehört technisch mittlerweile der Steinzeit an. Zweitens fehlt bei der Umfrage "Ich hatte nie ein iPhone und werde auch nie eins haben"

  • Thurborusse am 14.02.2019 17:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fallobst

    Das Teenie-Obst ist total out.

  • Fauler Apfel am 14.02.2019 02:12 Report Diesen Beitrag melden

    Apple = Megagähn

    Seitdem der Steveli nicht mehr ist, ist Apple nur noch drittklassig und mega gäääähn

  • John Snow am 14.02.2019 01:44 Report Diesen Beitrag melden

    Wir wollen eine echte Innovation

    Wie wäre es wieder mal mit etwas Innovativem, wo die Konkurrenz kopieren muss, wie in guten alten Zeiten.

    • Chris am 14.02.2019 07:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @John Snow

      Wo hat Apple innovation?! Das hatten sie noch nie nur ein gutes Marketing....

    einklappen einklappen
  • Birne am 13.02.2019 23:03 Report Diesen Beitrag melden

    Unzufrieden?

    Weil private Daten privat bleiben? Danke Apple! Weiter so!