Online-Shopping

31. Dezember 2008 11:00; Akt: 31.12.2008 11:32 Print

Die verrücktesten eBay-Auktionen 2008

Ein Kinderwagen mit geladener Pistole, Trainerposten in der Bundesliga oder Elefantenskelette: Auch 2008 gab es bei eBay fast nichts, was es nicht gab. 20 Minuten Online zeigt die interessantesten Angebote des Jahres.

Bildstrecke im Grossformat »
«Das Schwarze Loch ist ungebraucht und verfügt über einen noch intakten Ereignishorizont. Grösse derzeit bei 0.2 Nanometer», hiess es in einer Artikelbeschreibung im September. Um ihrem Fussballklub aus der finanziellen Patsche zu helfen, versteigerten sich Fans der deutschen SpVgg Bayreuth im November. Erlös: umgerechnet rund 2 700 Franken. Unter den Hammer kam Ende Dezember die gelb-schwarz gestreifte Hundehütte aus der aktuellen Plakat­kampagne des BSC Young Boys. Nach der Pleite der Investmentbank Lehman Brothers wurden im September auf eBay die Werbegeschenke verhökert - unter anderem Wasserflaschen und Swiss Army Bags. Ein Ehepaar aus dem deutschen Verden hat einen Kinderwagen ersteigert. In einer Seitentasche war eine geladene Pistole versteckt. Der Verkäufer versicherte der Polizei glaubhaft, er habe nichts davon gewusst. Im August wurde bekannt, dass ein IT-Berater auf eBay eine Festplatte mit Informationen über mehr als eine Million britischer Bankkunden ersteigern konnte. Im September konnte man ein Endoskelett vom Terminator T-800 ersteigern. Die detailgetreue Nachbildung ist voll beweglich und von LEDs beleuchtet. Im Juni wurde eine Originalversion des Knight Industries Two Thousand (K.I.T.T.) angeboten. Das Auto war der heimliche Star der Serie Knight Rider. Der deutsche Traditionsverein KFC Uerdingen, früher in der 1. Bundesliga, bot im Januar seinen Trainerposten an - allerdings nur für ein Freundschaftsspiel. Im März wurde ein prähistorisches Elefantenskelett angeboten. Es war nur an Selbstabholer abzugeben. Laut Verkäufer fehlten allerdings die Stosszähne. Ein Archivar des US-Bundesstaates New York bot seit 2002 zwischen 300 und 400 gestohlene Dokumente an. Erst im Januar 2008 wurde er gefasst.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Als winziger Netzflohmarkt gestartet, ist eBay binnen weniger Jahre zum grössten Online-Auktionshaus der Welt geworden. Mehr als 270 Millionen Nutzer hat das Unternehmen nach eigenen Angaben.

Weltweit wurden in diesem Jahr über zwei Milliarden Artikel verkauft. Die meisten davon sind nichts Besonderes. Doch immer wieder macht eBay mit ungewöhnlichen Auktionen Schlagzeilen.

Zehn kuriose Offerten aus den vergangenen zwölf Monaten haben wir in der obigen Bilderstrecke zusammengestellt. Wie viel wären Ihnen K.I.T.T., ein Schwarzes Loch oder eine YB-Hundehütte wert gewesen?

(hst)