Virtuelle Realität

17. Mai 2019 18:49; Akt: 17.05.2019 18:49 Print

Dieser Roboter haut dich, wenn du im Game kämpfst

Wenn du gern in Spielwelten abtauchst, dir diese aber zu wenig realistisch sind, gibt es eine Lösung. Dieser Apparat schlägt zu, wenn du im Spiel getroffen wirst.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Mensch gegen Maschine heisst es bei einem Projekt des Youtubers James Bruton. Dafür arbeitete er mit Studenten der englischen Universität Portsmouth zusammen, die sich auf die Technologie von Videospielen spezialisiert haben. Entstanden ist ein Roboter, der den Spieler in echt schlägt, wenn dieser in der virtuellen Realität gehauen wird.

Umfrage
Würdest du dich von einem Roboter schlagen lassen?

Der Roboter kann auf seinen kleinen Rädern herumfahren und verfügt über pneumatische Arme, die mit Boxhandschuhen ausgestattet sind. Damit kann er Faustschläge austeilen, die den Spieler nicht zu stark verletzen. Gesteuert wird der Apparat über einen Mini-Computer. Das passende Virtual-Reality-Game wurde extra für diesen Zweck entwickelt.

Wenn du dir deinen eigenen Game-Roboter bauen möchtest, findest du den Code dazu hier.


Wie das Roboter-Projekt entstanden ist, erklärt James Bruton in diesem Video. (Youtube/JamesBruton)

(swe)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Gamer am 17.05.2019 19:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Genre?

    Könnte etwas schmerzhaft werden, wenn das auch für Egoshooter und Fantasy-RPG's mit Schwert und Schild umgesetzt wird. Oder im Prügelspielfall mit Mortal Kombat.

    einklappen einklappen
  • ottima am 17.05.2019 22:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wieso ...

    ... braucht es dann noch die VR Brille? Kann ja direkt gegen den Roboter kämpfen.

  • Herr Vorragend am 17.05.2019 21:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    tja

    Warum nicht einfach beim Kopfkino bleiben? Mir jedenfalls reicht es gedanklich in einer Welt zu versinken, gemütlich auf dem Sofa.

Die neusten Leser-Kommentare

  • ottima am 17.05.2019 22:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wieso ...

    ... braucht es dann noch die VR Brille? Kann ja direkt gegen den Roboter kämpfen.

  • Herr Vorragend am 17.05.2019 21:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    tja

    Warum nicht einfach beim Kopfkino bleiben? Mir jedenfalls reicht es gedanklich in einer Welt zu versinken, gemütlich auf dem Sofa.

  • Gamer am 17.05.2019 19:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Genre?

    Könnte etwas schmerzhaft werden, wenn das auch für Egoshooter und Fantasy-RPG's mit Schwert und Schild umgesetzt wird. Oder im Prügelspielfall mit Mortal Kombat.

    • Achim K. am 18.05.2019 22:27 Report Diesen Beitrag melden

      Direktive für Robotor

      da muss der Entwickler dann halt "Soft-Fatalities" programmieren, wo der Roboter den Spieler nur in den Schwitzkasten nimmt anstatt ihm den Kopf abzureissen

    einklappen einklappen