5G

15. November 2018 16:46; Akt: 15.11.2018 16:46 Print

Besuch im Bergdorf mit dem High-Speed-Internet

5G bringt nicht nur mehr Speed. In Guttannen im Berner Oberland wird getestet, was mit dem Mobilfunknetz der Zukunft alles möglich wird.

Augenschein vor Ort: So verlief der Test der Swisscom im Berner Oberland. (Video: 20M)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Motor dröhnt, das Postauto kratzt zigfach die Kurven, dann ist man da in Guttannen. Das Bergdof im Berner Oberland ist Testgelände für die Mobilfunktechnologie der Zukunft. Die Swisscom hat dort in den letzten Wochen ausprobiert, wie Kunden dereinst das 5G-Netz nutzen könnten. «Wir hatten drei Testkunden: einen Glasbläser, der seine Geissen auf der Alp per Video überwachte, eine Familie, die drahtlos 4K-TV schaute, und das Schulhaus», erklärt Reto Straumann, Projektleiter der Swisscom. Die Tests laufen auf modifizierter 4G-Hardware.

Umfrage
Braucht es ein 5G-Netz in der Schweiz?

Im Unterricht wurde das Testnetz häufig genutzt. «Es war spannend, bei dem Test dabei zu sein. Das Klassenzimmer auf eine abgelegene Alp zu bringen, wird damit möglich», sagt der Lehrer Urs Zuberbühler. Man habe aber vorher schon eine gute Anbindung an das Internet gehabt, weshalb der 5G-Test nicht alles auf den Kopf gestellt habe.

Neue Funkfrequenz

Für den Test wurde in Guttannen eine spezielle Antenne aufgestellt, die auf 3,5 Gigahertz funkt. Beim heutigen LTE (4G) liegt die Frequenz bei 2,6 GHz. «Wir gingen davon aus, dass die Abdeckung sehr ähnlich sein wird. Bisher gab es nur Erfahrungen im Labor», so Straumann. Die Laborergebnisse seien nun in einer realen Umgebung verifiziert worden, so sein Fazit. Die Swisscom geht davon aus, dass die Erkenntnisse aus dem Bergdorf für den Ausbau an anderen Standorten nützlich sein werden.

Bis beim eigenen Smartphone in dem Statusbalken 5G statt 4G steht, dürfte noch einige Zeit vergehen. Der nächste Meilenstein für die Technologie dürfte im Januar 2019 anstehen. «Dann werden voraussichtlich die 5G-Frequenzen versteigert», sagt Armin Schädeli, Sprecher der Swisscom.

Mobilfunktechnologie: von 1G bis zu 5G

Weiter braucht es neue Hardware, sprich neue Handys. Hersteller Qualcomm hat kürzlich das erste 5G-fähige Handy gezeigt, das mit einem Swisscom-Testnetz verbunden wurde. Noch sind die Geräte klobig. Die ersten 5G-Handys dürften im dritten Quartal 2019 auf den Markt kommen. Auch andere Anbieter testen derzeit 5G-Netze in der Schweiz.

(tob)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Marco M. am 15.11.2018 17:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    4G zuerst...

    Erst sollte mal das 4G Netz überall funktionieren. Ich kann froh sein, wenn ich in meinem kleinen Dorf überhaupt Netz habe.

    einklappen einklappen
  • Gitan am 15.11.2018 17:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Beginnt doch bei mir

    Ich wär schon froh um ein bisschen Handyempfang. Ich wohne nicht in einem Bergdorf.

  • Lüc am 15.11.2018 16:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ...

    Und trotzdem haben wir auf Zugstrecken immer moch kein Netz :-)

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Marco Hausammann am 15.11.2018 22:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kein Netz

    Zuerst 3 und 4G Netz richtig ausbauen und dann kann man weitermachen. In meinen Heimatdorf ist es fast unmöglich mit Swisscom ein Telefongespräch zu führen

  • Heinz Keller am 15.11.2018 20:28 Report Diesen Beitrag melden

    Kitzbühel absolute Spitze

    Das schnellste Netz gibts in Kitzbühel in 4G mit 102Mbps Download und 95Mbps Upload und das öffentlich in der ganzen Stadt

  • der Burgermester am 15.11.2018 19:55 Report Diesen Beitrag melden

    ja genau

    im urchigen Bergdorf will niemand W-Lan haben und Strahlungen

  • Decsis am 15.11.2018 19:20 Report Diesen Beitrag melden

    Unnötig

    Wer bitteschön braucht mehr als 150 mbit/s? Kein Mensch!

  • de Kari am 15.11.2018 18:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nein.

    Sowas brauch ich nicht! Mein SUBARU bringt auch OHNE INTERNET die Pneus zum QUALMEN!!!