Snowhaze

04. September 2017 19:55; Akt: 04.09.2017 19:55 Print

ETH-Studenten entwickeln Browser gegen Schnüffler

von Andreas Hauri - Dank eigenem VPN-Dienst verspricht Snowhaze 2.0 Anonymität und Schutz vor Schnüfflern im Netz. Was das heisst, erklärt einer der Entwickler im Interview.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Seit dem 1. September ist das neue Nachrichtendienstgesetz (NDG) in Kraft. Für Sie beginnt damit die Massenüberwachung in der Schweiz, weshalb?
Yvan Monneron: Der Schweizer Nachrichtendienst hat die Möglichkeit bekommen, den gesamten grenzüberschreitenden Internetverkehr zu überwachen. Auch ohne Verdacht auf Gefahr.

Umfrage
Möchten Sie sich vor Überwachung schützen?
54 %
11 %
35 %
Insgesamt 1071 Teilnehmer

Das Gesetz gibt dem Nachrichtendienst zeitgemässe Mittel zur Erkennung von Bedrohungen. Halten Sie das für falsch? Überhaupt nicht. Der Nachrichtendienst sollte diese Möglichkeit auch haben, aber diese nur auf Einzelfälle anwenden. Zudem ist das Überwachen des gesamten unverschlüsselten Internetverkehrs technisch schwierig. Gut verschlüsselte Verbindungen können nicht überwacht werden, weshalb dieses Mittel der Überwachung die reelle Sicherheit nicht erhöhen wird.

Snowhaze 2.0 gibt gibt es seit Freitag im Appstore. Was kann der Browser, was Firefox, Chrome oder Safari nicht können?
Der Browser schützt effektiv vor Tracking durch Websites (siehe Box). Bewegungen im Internet werden dadurch unkenntlich gemacht. Mit dem Update bekommt Snowhaze auch einen VPN-Dienst und eine eigene Suchmaschine.

Kann die «Massenüberwachung» damit umgangen werden?
Ja, indem sich ein Nutzer aus der Schweiz zuerst mit einem VPN (Virtual Private Network) innerhalb der Schweiz verbindet, sieht der Nachrichtendienst lediglich die Verbindung zwischen Server und Website, nicht aber woher die Verbindung kommt. Falls der Nutzer sich mit einem VPN-Server im Ausland verbindet, geht der Datenverkehr verschlüsselt über die Grenze und der Nachrichtendienst kann gar nichts erkennen.

Sind die Nutzer dank VPN also vollständig anonym?
Der Verkehr zum Server wird verschlüsselt. Damit wird die Verbindung zum Gerät für den Internetanbieter und für Dritte unkenntlich gemacht. Vollständige Anonymität allerdings gibt es nur, wenn man kein internetfähiges Gerät besitzt.

Ihr Browser soll Tracker und Werbung erkennen und blockieren. Können User dennoch eigene seitenspezifische Einstellungen vornehmen, um Werbung zu erlauben?
Sicher. Es ist möglich auf einer Seite Tracking-Scripts und Werbung zu erlauben. Etwa wenn man einem Dienst traut oder wenn man eine Seite mit Werbeeinnahmen unterstützen möchte. Werbung wird standardmässig nicht geblockt, Tracker hingegen schon.

Mit Snowhaze bieten Sie auch eine eigene Suchmaschine an, in welchem Grad kann diese mit Google oder Bing mithalten?
Wir wollten den Nutzern, die zum Teil sehr hohe Ansprüche an den Datenschutz haben, eine eigene Suchmaschine anbieten, die gar nichts speichert oder trackt. Das Sucherlebnis und die Suchresultate sind nicht vergleichbar mit Google, Bing oder DuckDuckGo. Trotzdem wird sie Tag für Tag besser und kennt das Internet und dessen Inhalt immer besser.

Bisher kostete die App 3 Franken. Neu ist sie kostenlos. Was hat Sie zu diesem Schritt bewogen?
Wir wollen Snowhaze einem grösseren und auch jüngeren Publikum anbieten, das weniger dazu bereit ist, Geld dafür auszugeben.

Für einen umfassenden Schutz bezahlen Nutzer ein Premium-Jahresabo für 50 Franken. Dazu gehört der Zugriff auf den Snowhaze-VPN und die Suchmaschine. Mit der Gratisapp können sich User vor Tracking schützen. Auch der Adblocker gibt es in dieser Version kostenlos.


Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • wo ist android? am 04.09.2017 20:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    hipster app

    sorry aber wer so eine App nur für i Produkte macht, kann sich die Sprüche für alle junge usw sparen...

    einklappen einklappen
  • IT Profi am 04.09.2017 20:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    No iOS

    Genau aus diesem Grund habe ich kein iOS und lebe im DarkNet.

    einklappen einklappen
  • Travelin am 04.09.2017 22:09 Report Diesen Beitrag melden

    Relativ

    Wenn das Betriebssystem schon schnüffelt, nützt auch die schönste App nichts.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Wilhelm Tell am 10.09.2017 12:43 Report Diesen Beitrag melden

    Wichtig: Verschlüsselung schützt.

    Traurig, wenn unsere Armee (das ZEO) gegen das Menschenrecht auf Privatsphäre verstösst und jeden Datenstrom im Internet und Telefonnetz seit 1.9.2017 überwacht. Das ZEO (Zentrum für Elektronische Operationen der Armee) macht Kabelüberwachung ohne Anfangsverdacht. Die allermeisten Telefon-Gesprächsinhalte werden jetzt beim ZEO gespeichert. Relevantes wird dann dem Geheimdienst übermittelt. Die Armee nutzt so den Rechtsraum der Armee aus. Der ist weniger menschenrechtskonform als das zivile Recht. Das erinnert an Guantanamo, da wird auch das US Gesetzt mit einem anderen Rechtsraum ausgehebelt.

    • Helga Kunz am 10.09.2017 13:02 Report Diesen Beitrag melden

      PrivatsPhäre ist Menschenrecht

      @Tell: Ja, jeder Mensch muss sich eigenverantwortlich durch Verschlüsselung selbst schützen: So gesehen sind SnowHaze, OpusTel und IncaMail Apps erste wichtige Schritte um das Menschenrecht auf Privatsphäre zu schützen.

    einklappen einklappen
  • E. P. am 06.09.2017 19:21 Report Diesen Beitrag melden

    Browser ist Klasse

    Snowhaze ist benutzerfreundlich, klar strukturiert und bietet im Vergleich nützliche und individuelle Einstellmöglichkeiten. Das schnelle Laden/Surfen macht Spass. VPN Option auf Abo ist ok. Kompliment und Dank an die Entwickler.

  • Heizi am 05.09.2017 20:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Brave

    Neu? Der Browser Brave kann das alles auch. Und ist sogar noch besser und schneller Natürlich hat er kein VPN, aber ich benutze lieber meinen eigenen VPN, den ich auch auf allen anderen Geräten nutzen kann.

  • Norman am 05.09.2017 11:47 Report Diesen Beitrag melden

    Sabotage am Staat..

    ... und seinen Bemühungen am Erhalt von Sicherheit in unserem Land sollte illegal sein. Kann mir jemand bitte einmal einen plausiblen Grund nennen warum man, sofern man denn nichts zu verbergen hat, sich trotzdem verbergen / verstecken muss? Habe bis jetzt ausser "ich will nicht.." keine sinnvolle Antwort erhalten. Gegenüber Unternehmen kann ich es ja verstehen, aber hier geht es um das Organ welches dafür verantwortlich ist dass unsere Kinder an den Schulen keine Drogen kaufen, Gewalttäter (Hooligans, 1. Mai) identifiziert werden und Bahnhöfe/Flughäfen nicht in die Luft fliegen.

    • Überwachung am 06.09.2017 15:28 Report Diesen Beitrag melden

      ES GEHT UM DIE FREIHEIT

      Wenn man nichts zu verbergen hat... Also ist es okay auch in jedem Raum in jedem Privathaus (auch Badezimmer) eine Kamera zu installieren mit 24/7 Laufzeit? Es gibt Leute für die ist das Internet ein Grossteil Ihres Privatleben (und diese Gruppe wird von Jahr zu Jahr grösser und wird in 10 Jahren der Normalfall sein) Jede Person zu überwachen und zu kontrollieren ist der erste Schritt zur Diktatur.. Ihre Ansicht ist mehr als Antidemokratisch und solche Gesetze können mit den falschen Personen an der Macht riesige Schäden für ein Land verursachen...

    • Wilhelm Tell am 10.09.2017 12:46 Report Diesen Beitrag melden

      Ist der Staat immer "Gut"?

      Zuviel Staat endet meist in Knechtschaft und oder Militärdiktatur. Dem Statt müssen immer wieder Grenzen gesetzt werden. Der Staat setzt sonst nur einseitig den Bürgern Grenzen. Der Staat gehört oft nicht zu den "Guten".

    einklappen einklappen
  • Criticus am 05.09.2017 11:27 Report Diesen Beitrag melden

    Brave Browser

    Warum wird um Schweizer Produkte eigentlich immer so ein Trarara veranstaltet? Ähnliches existiert auch anderswo, einfach mal nach Brave Browser googeln...

    • Peter Müller am 05.09.2017 18:21 Report Diesen Beitrag melden

      Brave Browser

      Der Brave Browser schützt lediglich vor Tracking Scripts. Das ist ein Bruchteil der Funktionalitäten von SnowHaze...

    • Criticus am 06.09.2017 13:00 Report Diesen Beitrag melden

      @Peter Müller

      Also wenn ich das Interview lese, dann sagt doch Yvan Monneron aber genau das über seinen eigenen Browser... Welche grossartigen Funktionen - ausser dem neuen Feature VPN - sollen es denn sonst sein? Details bitte, keine leeren Worthülsen!

    einklappen einklappen