thesecondweb.net

29. September 2008 15:19; Akt: 29.09.2008 19:00 Print

Ein zweites Internet entsteht

Mehr als 140 Millionen Internetadressen sind weltweit registriert. Die Wunschdomain ist da für viele leider schon weg. Doch jetzt gibt es neue Hoffnung: Im Second-Web sind erst knapp 1000 Domains vergeben.

Bildstrecke im Grossformat »

Fehler gesehen?

Einmalig fünf US-Dollar muss man investieren, um seine Wunsch-Adresse im neuen Netz zu erhalten. Die Macher des neuen Internets haben einen Browser entworfen, der in bekannten Programmen wie Firefox oder Internet Explorer läuft. Man geht auf thesecondweb.net und schon ist man drin - im frischen Web.

Rund 1000 Domains sind bereits registriert worden. Wer schnell ist, kann sich also noch viele gute Adressen sichern. Bislang sind nur .com-Adressen verfügbar.

Nach Angaben der Seitenbetreiber kann man so viele Inhalte auf die eigene Domain stellen wie man möchte. Dass dies auch von Spassvögeln ausgenutzt wird, können Sie in unserer Bildstrecke sehen.

(hst)