10. April 2005 20:08; Akt: 10.04.2005 20:09 Print

Einladungen für Gmail stehen im Web bereit

Um Googles kostenloser E-Mail-Dienst Gmail zu nutzen, benötigt man eine Einladung.

Fehler gesehen?

Diese Einladungen waren zu Beginn des Dienstes heiss begehrt und wurden bei Online-Auktionshäusern teuer verkauft. Die Website Isnoop.net/gmail/ bietet nun über 700 000 dieser Einladungen an, die einfach per Mail zugesendet werden.

Gmail, das sich nach wie vor in der Beta-Phase befindet, wurde vor über einem Jahr gestartet und sorgte unter den Anbietern von Gratis-E-Mail-Accounts für Furore. Bisher war man Speicherkapazitäten von einigen Megabyte gewöhnt, Google versprach auf einmal ein ganzes Gigabyte – inzwischen sind es sogar deren zwei.