31. August 2006 13:50; Akt: 31.08.2006 23:13 Print

Exsila: Tauschen statt kaufen

Zwei junge Zuger haben eine clevere Idee realisiert: Sie haben die erste Online-Tauschgemeinschaft für DVDs in der Schweiz gegründet.

Fehler gesehen?

«Wenn ich einen Original-Film an eine andere Person weitergebe, verstosse ich nicht gegen geltende Urheberrechte», betont Rouven Küng (29). Der Film-Freak tauschte schon immer mit Freunden DVDs aus. Da er die Fangemeinde vergrössern wollte, gründete er gemeinsam mit Reto Bütler (28) Exsila – die erste Tauschgemeinschaft der Schweiz, die Original-DVDs übers Internet anbietet – legal und gratis.

Das Tauschnetz ist erst seit wenigen Wochen online, und bereits stehen 326 Filme zum Tausch. «Allein heute haben sich über 30 Mitglieder neu angemeldet», freute sich Küng gestern. Anbieter registrieren sich und tragen ihre Filme ein. Finden Sie einen Tauschpartner, bringen beide ihre DVD auf die Post. «Im Idealfall bringt mir die Post den gewünschten Streifen innerhalb von 24 Stunden», so Küng. Ausser dem Porto ist der Tausch gratis. Das Exsila-Netz verletzt tatsächlich kein Gesetz.

Roger Chevallaz von der Schweizerischen Vereinigung zur Bekämpfung der Piraterie (Safe) sieht keine urheberrechtlichen Probleme: «Solange keine Vervielfältigung stattfindet, kann der Besitzer einer Original-DVD damit machen, was er will.»

Daniela Gigor